05. Dezember 2022

DOMOTEX 2023 in Hannover

Die DOMOTEX findet vom 12. bis 15. Januar 2023 in Hannover statt. Foto: DOMOTEX
Die DOMOTEX findet vom 12. bis 15. Januar 2023 in Hannover statt. Foto: DOMOTEX

Anzeige

Vom 12. bis 15. Januar 2023 findet die DOMOTEX 2023, die Weltleitmesse für Teppich- und Bodenbeläge, in Hannover statt. Über 700 Aussteller*innen aus knapp 50 Ländern zeigen sich und ihre Produkte. Zeitgleich zur Messe werden mehrere Preise verliehen.

Ideenreiche Inszenierungen, Präsentationen nachhaltiger Produkte und ein inspirierendes Konferenzprogramm gilt es im Rahmen der DOMOTEX 2023 zu entdecken. „Wir freuen uns, nach dieser langen Zeit endlich wieder eine erlebnisreiche und innovative DOMOTEX anbieten zu können. Messebesucher*innen dürfen sich im Januar auf neue Formate und Anlaufstellen sowie viele Inspirationen und Informationen in allen Ausstellungsbereichen freuen“, erläutert Sonia Wedell-Castellano, Global Director der DOMOTEX.

Starke Vorträge und Diskussionen auf der DOMOTEX ON STAGE

Die Themen Nachhaltigkeit und Kreislaufwirtschaft ziehen sich wie ein roter Faden durch das Konferenzprogramm DOMOTEX ON STAGE, das in Halle 23 im Rahmen der Sonderfläche THE GREEN COLLECTION stattfindet. Interessierten Zuhörer*innen erwarten abwechslungsreiche und informative Beiträge zu den Fokusthemen „Connecting Markets“, „Conscious Living“ und „Colourful Nature“. Dazu gehören die folgenden Vorträge:

  • Luxury carpets must be sustainable – Michael Christie, Autor und Herausgeber des Blogs „The Ruggist“
  • Customer Experience als Erfolgserlebnis im B2B-Handel – Kai Hudetz, IFH Köln
  • Sustainability in Interior Design – Elina Grigoriou, Interior Designerin und Nachhaltigkeits-Expertin
  • Lieferkettengesetz – Bernd Lange, Mitglied des Europäischen Parlaments
  • Sowie viele weitere Beiträge von Referenten aus Politik, Verbänden, Interior Design und Handel

Die DOMOTEX ON STAGE bietet mit Sprechern aus diesen verschiedenen Bereichen einen ganzheitlichen Blick auf die Herausforderungen der nachhaltigen Gestaltung in der Teppich- und Bodenbelagsbranche.

Mood Spaces – Inspirierende Rauminstallationen

Mit den neuen Mood Spaces bietet die DOMOTEX dem Fachhandel und Objekteuren eine spannende Inspirationsfläche: Von fünf internationalen Innenarchitekt*innen entworfene Rauminstallationen repräsentieren aktuelle Einrichtungstrends und spiegeln das Zusammenspiel von Bodenbelag und Raumgestaltung wider. Im Sinne der Concept-Store-Formate zeigen die Installationen zudem, wie Produkte in Kombination eine Themenwelt bilden können.

Kuratiert und gestaltet werden die Mood Spaces unter der Leitung von Holly Becker, Interior Designerin, Bloggerin und Trendexpertin aus Hannover. Neben Holly Becker beteiligen sich die namhaften Designer Mark Braun, Peter Fehrentz und Sebastian Herkner sowie das interdisziplinäre Designduo Studio Besau-Marguerre, bestehend aus Eva Marguerre und Marcel Besau, an den Rauminstallationen. Zu finden sind die Mood Spaces im Bereich „Rugs“ in Halle 2.

Nominierte und Gewinner*innen – Preisverleihungen auf der DOMOTEX 2023

Im Januar 2023 finden gleich mehrere Preisverleihungen auf der DOMOTEX statt. Im Rahmen des international renommierten Carpet Design Awards (CDA) werden in Zusammenarbeit mit COVER und HALI die weltweit schönsten Designer-Teppiche in acht Kategorien ausgezeichnet. Die Finalisten-Teppiche werden bis zum Ende der DOMOTEX in Halle 2 zu sehen sein. Die Live-Verleihung des CDA findet am zweiten Messetag statt.

Auch die Gewinner*innen des Parkett Star und der Green Collection werden gebührend geehrt. Die Preisverleihungen finden jeweils am 12. Januar als Teil der DOMOTEX ON STAGE statt. Um 14:00 Uhr erfolgt die Bekanntgabe der Green Collection Sieger*innen und um 17:00 Uhr folgt die Verleihung des Parkett Star.

„BODEN SCHÄTZE“

Unter diesem Titel präsentiert der Studiengang Textildesign der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart Exponate aus dem gleichnamigen Entwurfsprojekt. Neben großer technischer Freiheit spielt Nachhaltigkeit in diesem Projekt eine wesentliche Rolle. Die Studierenden setzen sich zudem mit Fragen zu Ästhetik, Design, Modernität, Umweltbewusstsein, Zweckmäßigkeit und Grenzen textiler Bodenbeläge auseinander. In der Ausstellung werden einzelne Schritte aus dem Prozess vom Entwurf über die Musterentwicklung bis zu fertigen Teppichen zu sehen sein, die von der Firma TISCA in Absprache mit den Studierenden realisiert wurden.

Quelle: Deutsche Messe / Delia Roscher