23. Januar 2023

Baumesse Chemnitz 2023 nimmt neue Trends in den Fokus

Anfang Februar 2023 findet die Baumesse Chemnitz statt. Foto: Baumesse Chemnitz
Anfang Februar 2023 findet die Baumesse Chemnitz statt. Foto: Baumesse Chemnitz

Anzeige

Vom 3. bis 5. Februar 2023 findet die Baumesse Chemnitz statt. Besucher*innen erwartet ein breit gefächertes Programm mit den neuesten Bautrends, einem interessanten und hochkarätig besetzten Vortragsprogramm, Handwerksaufführungen und zahlreichen Mitmachaktionen.

Gestartet wird nach der offiziellen Eröffnung mit einer Podiumsdiskussion zu Lösungsansätzen für Bau- und Wohnkonzepte, die den veränderten Bedingungen am Energiemarkt und dem Erreichen der gesteckten Klimaziele sowie dem Wunsch vieler „Häuslebauer“ nach mehr Einklang mit der Natur Rechnung tragen. Unter der Überschrift „Autarkie vs. Zentralisierung“ diskutieren dabei unter anderem der Schweizer Solar-Pionier Josef Jenni – Erbauer des ersten völlig mit Sonnenenergie versorgten Hauses in Europa – sowie Vertreter aus Politik und Bauwirtschaft über entsprechende Denkansätze und Praxisbeispiele aus Chemnitz, Sachsen und der Welt.

Das Thema der Podiumsdiskussion zieht sich auch durch eine Vielzahl der Fachvorträge an den drei Messetagen. Ebenso wird es eine Sonderschau innerhalb der Messe geben, die sich mit der Thematik „Autarkes Wohnen“ beschäftigt. Highlight hier wird das Freilandhaus ANTON mit biodynamischen Holz-Lehm-Wänden der in Dresden ansässigen Constantia GmbH, einem Unternehmen der Lebens-Welt. Darüber hinaus wird das Wasserstoff-Kompetenzzentrum Terra.Hub aus Ursprung seine Erfahrungen bei der Herstellung und Nutzung von grünem Wasserstoff präsentieren. Die FASA AG aus Chemnitz zeigt, wie die solarthermische Wärmeunabhängigkeit für Alt- und Neubauten funktionieren kann.

Weitere Aussteller komplettieren das Themengebiet mit all seinen Facetten. Alle Aussteller der Sonderschau verstehen sich als Visionäre, die andere mit ihrem Engagement mitnehmen wollen, in eine gemeinsame, nachhaltig gestaltete Zukunft. Es geht ihnen nicht darum, sich vom Versorgungsnetz abzukoppeln, sondern darum, selbst mehr Kapazitäten zu erzeugen, die von der Gemeinschaft genutzt werden können.

Aber auch für all jene, die selbst unternehmerisch tätig sind, hält vor allem der Eröffnungstag ein Highlight parat: Ein dreistündiges Seminar (13:00 – 16:00 Uhr) zum Thema „Kundenbindung – Vom Kunden zum Fan“ mit Paul Johannes Baumgartner, Motivationscoach, Vortragsredner und Radiomoderator. Unterhaltsam und informativ zugleich verrät er, wie es Ihnen gelingen kann, dass Ihre Kund*innen zu Ihren Fans werden.

Die Tickets für das Coaching zum Preis von 150 Euro (inkl. Messeeintritt) sind hier erhältlich.

Infos zu den Eintrittspreisen für die Baumesse Chemnitz finden Sie hier. Eintrittskarten, die im Vorverkauf erworben wurden, berechtigen am Tag des Messebesuchs zur kostenfreien An- und Abfahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln im Verbundraum Mittelsachsen.

Quelle: Baumesse Chemnitz / Delia Roscher