Anzeige
27. September 2012

Umfrage Nutzfahrzeuge

Fahrzeuge sind Imageträger! Schicken Sie uns Fotos von Ihren Fahrzeugen für eine Bilderschau. Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Aktuelle Leserumfrage

Welche Fahrzeuge nutzen Sie und Ihre Kollegen? Darum dreht sich die aktuelle Leser-Umfrage. Nehmen Sie sich bitte fünf Minuten Zeit und füllen Sie den Fragebogen auf der Rückseite aus. Unter den Teilnehmern verlosen wir als Dankeschön dreimal je eine Flasche Champagner. Der Einsendeschluss ist der 15. Oktober 2012.

Sie wollen den Fragebogen lieber schriftlich ausfüllen und per Fax schicken? Hier kommen Sie zur PDF-Datei des Fragebogens.

{akoforms=24}

mehr ...
Anzeige

17. September 2012

TEST_Stellen- und Kleinanzeigen_nicht_löschen

im Stellenmarkt auf www.ausbauundfassade.de finden Sie ein übersichtliches und gut strukturiertes Angebot aktueller Stellen- und Gelegenheitsanzeigen der Ausbaubranche.

Geschäftsverbindung

Käufe/Verkäufe

 

Ermäßigte Anzeigenpreise für Kleinanzeigen in der Zeitschrift ausbau + fassade
(nur für Handwerksbetriebe)

Je 1-spaltig sw, 43 mm breit, pro Schaltung

Stellenangebote, Käufe, Verkäufe, Geschäftsverbindungen usw.

Euro 2,50  pro Millimeter (für Handwerksbetriebe)
Euro 3,00  pro Millimeter (für Industriekunden)

Stellengesuche

Euro 1,65 pro Millimeter

Chiffregebühr

Euro 9,50

Alle Preise zzgl. MwSt. Es gilt die Preisliste Nr. 6 gültig ab 1.1.2016

Anzeigen zusätzlich im Internet:
Rubrik Stellenangebote etc. pauschal 25 €
Rubrik Stellengesuch pauschal 15 €

 

Gerne unterbreiten wir Ihnen ein individuelles Angebot.

Ihre Ansprechpartnerin Gabriele Meyer-Dahms

Telefon 07331 30708-20
Fax 07331 30708-68
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

mehr ...
Enbausa
Foto: RK Next Architekten

Objektbericht

Nachhaltiges Bauen mit Ziegeln

Bei der Planung eines 2021 errichteten Mehrfamilienwohnhauses in Auerbach (Oberpfalz) setzte das Bayreuther Architekturbüro RK Next Architekten auf die ökologischen und bauphysikalischen Vorzüge des besonders umweltgerechten Wandbaustoffes Ziegel. Das massive Mauerwerk leistet einen wesentlichen Beitrag zur ganzjährigen Wohnbehaglichkeit indem es durch Zwischenspeicherung Temperatur- und Luftfeuchteschwankungen ausgleicht.

Weiterlesen auf enbausa.de

17. September 2012

Merkblätter online: Sanieren, Schimmelpilz, Baustelle und mehr

Die Deutsche Bauchemie hat im Dezember 2018 die „Richtlinie für die Planung und Ausführung von Abdichtungen mit polymermodifizierten Bitumendickbeschichtungen (PMBC)“ - PMBC-Richtlinie - veröffentlicht. Sie löst die bisherige „KMB-Richtlinie“ aus dem Jahr 2010 ab, Die PMBC-Richtlinie im kostenlosen Download (PDF 5,3 MB) hier.

Arbeitsschutz ist ein zentrales Thema auch in den Zeiten der Digitalisierung, des technologischen Fortschritt und der zunehmenden Automatisierung ist. Damit beschäftigt sich auch die neue Publikation der BG BAU „Wandel der Arbeitswelt - Chance für eine sichere Bauwirtschaft“. Blätterbares E-Paper oder PDF.

Die Broschüre „Restaurierendes Handwerk“ gibt einen umfassenden Überblick über die Vielfalt der handwerklichen Restaurierung. Das Heft kann kostenlos hier als PDF heruntergeladen werden.

Forschungsbericht zu Luft-Leckagen
Die Ergebnisse einer mit Mitteln der Forschungsinitiative Zukunft Bau geförderten Studie zur Bewertung von Fehlstellen in Luftdichtheitsebenen zum kostenfreien PDF-Download hier.

Gebäudesanierung und Denkmalschutz im Vereinigten Königreich
Informationen zu den Geschäftschancen, Hinweise zum Markteintritt und Geschäftspartnersuche. Broschüre der Germany Trade & Invest (GTAI) in Zusammenarbeit mit dem Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH). Die Studie steht auf der Homepage des ZDH zum kostenlosen Download bereit.

Barrierefreies Bauen mit kontrastreicher Gestaltung
Der "Deutscher Blinden- und Sehbehindertenverband e. V. (DBSV)" hat die neue Broschüre "Barrierefreies Bauen - Kontrastreiche Gestaltung öffentlich zugänglicher Gebäude" herausgegeben. Die Publikation vermittelt, wie Kontraste geplant, bestimmt und umgesetzt werden können. Die Broschüre als PDF-Datei gibt es hier.

Perimeterdämmung: FPX Merkblatt Waermeschutz erdberuehrter Bauteile Ausgabe 2013.pdf Download (1,1 MB)

Tierschutz beim Sanieren
Der BUND bietet Informationsmaterialien zum Schutz von Gebäude bewohnenden Vogelarten und Fledermäusen, speziell bei (energetischen) Gebäudemodernisierungen. Informationsmaterial zum Downloaden: unter anderem:

  • Broschüre "Wärmesanierung und Artenschutz an Gebäuden"
  • Handzettel "Wärmesanierung und Artenschutz am Gebäude"
  • Checklisten "Prüfen von Gebäuden auf Vorkommen geschützter Arten"

Fachinformation zur Neufassung von DIN 18540 "Abdichten von Außenwandfugen im Hochbau mit Fugendichtstoffen". Download und oder der Printversion bestellen.

Die Broschüre „Gesund und umweltfreundlich renovieren“ zum Umgang mit Farben, Lacken, Lasuren und anderen Renovierungsprodukten sowie Tipps zur richtigen Produktauswahl – vor allem für Endverbraucher. Umweltbundesamtes http://www.umweltbundesamt.de/uba-info-medien/4320.html
Quelle: Umweltbundesamt

Wegweiser nachhaltiges Sanieren und Bauen http://www.muenchen.de/rathaus/dms/Home/Stadtverwaltung/Referat-fuer-Gesundheit-und-Umwelt/Dokumente/Klimaschutz_und_Energie/Bauzentrum/Fachinformationen/Leitfaeden/wegweiser_sanierung_2014/Wegweiser%20Sanierung%202014.pdf
Quelle: Bauzentrum München

Sicherer Umgang mit transportablen Baustellensilos
Quelle: Bundesverband der Gipsindustrie e.V., Format: HTML-Datei

Merkblatt Planung und Anwendung von metallischen Putzprofilen - 2014
Quelle: Europrofiles, Format: PDF-Datei

Richtlinie 10: Installation von Flächenheizungen und Flächenkühlungen bei der Modernisierung von bestehenden Gebäuden - Anforderungen und Hinweise 
Quelle: Bundesverbandes Flächenheizungen e.V. (BVF), Format: PDF-Datei

Leitfaden zur Ursachensuche und Sanierung von Schimmelpilzwachstum in Innenräumen („Schimmelpilssanierungs-Leitfaden“)
63-seitige Broschüre, Quelle: Umweltbundesamt, Nov. 2002, Format: PDF-Datei. Achtung, veraltete Fassung. Wurde ersetzt durch den Leitfaden
"Zur Vorbeugung, Erfassung und Sanierung von Schimmelbefall in Gebäuden", Nov. 2011

Handlungsempfehlung für die Sanierung von mit Schimmelpilzen befallenen Innenräumen
Broschüre, über 40 Seiten, 2. Auflage 2006 (unv. Neuauflage 2011)
Quelle: Landensgesundheitsamt Baden-Württemberg, Format: PDF-Datei

Reinigungsarbeiten auf Baustellen - Wohin mit dem Abwasser?

Merkblatt zur Balkoninstandsetzung
Die Bundesgütegemeinschaft Instandsetzung von Betonbauwerken e.V. (BGib) hat hierzu ein Merkblatt mit Planungshinweisen herausgegeben, in denen genau steht, was wichtig ist und worauf zu achten ist. http://www.bgib.de/planer_planungshinweise.php

6-seitige Broschüre. Weitere Informationen: http://www.umweltschutz-bw.de/?lvl=1632
Quelle: Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg/Landesgewerbeamt, Format: PDF-Datei

Die Broschüre „Gesund und umweltfreundlich renovieren“ zum Umgang mit Farben, Lacken, Lasuren und anderen Renovierungsprodukten sowie Tipps zur richtigen Produktauswahl – vor allem für Endverbraucher. Umweltbundesamtes http://www.umweltbundesamt.de/uba-info-medien/4320.html

Wegweiser nachhaltiges Sanieren und Bauen http://www.muenchen.de/rathaus/dms/Home/Stadtverwaltung/Referat-fuer-Gesundheit-und-Umwelt/Dokumente/Klimaschutz_und_Energie/Bauzentrum/Fachinformationen/Leitfaeden/wegweiser_sanierung_2014/Wegweiser%20Sanierung%202014.pdf

Fachinformationen des Bundesverband Flächenheizungen und Flächenkühlungen e.V. (BVF)

Weitere Links und Downloads zu anderen Themen finden Sie hier.

Zuletzt bearbeitet: 24. Juli 2019

mehr ...
17. September 2012

Merkblätter online: Bauen und Energie

Der neue Leitfaden „Fit für die Zukunft – Fit für Smart Home“
des RKW Kompetenzzentrums hilft Planern, Handwerkern und Bauunternehmen, grundlegendes Wissen über Smart Home zu erwerben, ihre Geschäftsmodelle zu modifizieren und von der innovativen Technologie zu profitieren.

Forschungsbericht zu Luft-Leckagen
Die Ergebnisse einer mit Mitteln der Forschungsinitiative Zukunft Bau geförderten Studie zur Bewertung von Fehlstellen in Luftdichtheitsebenen zum kostenfreien PDF-Download hier.

DBU: Fachinfo zur Energetische Modernisierung
Die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) hat eine Fachinformation »Energetische Modernisierung von Ein- und Zweifamilienhäusern« zur Energiewende herausgegeben. Sie enthält lehr- und aufschlussreiche Beiträge zu Fragen der Brandgefahr, des Schutzes vor Schimmelpilzbildung bei der Sanierung und der biozidfreien Gestaltung von Fassaden sowie  das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage über die Kundenzufriedenheit nach einer Sanierung.

"Wärmedämmung – spricht was dagegen?"
Die 16-seitigen Broschüre nimmt die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz die zehn häufigsten Vorurteile unter die Lupe und erklärt die technischen, wirtschaftlichen und ökologischen Zusammenhänge rund um die Wärmedämmung.

Energetische Gebäudesanierung – Wider die falschen Mythen. Hintergrundpapier zur Energieeffizienz im Gebäudebereich
Quelle: Deutsche Umwelthilfe

Über den Sinn von Wärmedämmung.
Das Positionspapier der KEA liefert Argumente für die Überwindung von Missverständnissen.

Broschüre „Strohgedämmte Gebäude“
Quelle: Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V. (FNR)

Ressourceneffizienz der Dämmstoffe im Hochbau
Quelle: VDI Zentrum Ressourceneffizienz GmbH

Dossier „Fakten statt Mythen“ widerlegt Vorurteile gegen Gebäudesanierung
Quelle. dena

 “Gesund wohnen – gut gelüftet, schlau geheizt“
Quelle: Dena

Gesund Wohnen durch richtiges Lüften und Heizen
Quelle: Dena und Bundesindustrieverband Deutschland Haus-, Energie- und Umwelttechnik (BDH) mit Unterstützung des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Wohnungswesen:

Broschüre „Richtiges Heizen und Lüften“ http://www.verbraucherzentrale-energieberatung.de/downloads/VZE_Broschuere_HeizenLueften.pdf
Quelle: Verbraucherzentrale - Energieberatung:

„Neue EnEV 2014: Kurzinfo für die Praxis“. Download: www.EnEV-online.de
Quelle: Enev-Online

Aktuelles IWM-Merkblatt "Total Solar Reflectance - Totale solare Reflexion und Hellbezugswert". http://www.iwm.de/downloads/broschueren/
Quelle: IWM

Die Metastudie „Wärmedämmstoffe des Forschungsinstituts für Wärmeschutz e.V. München (FIW) fasst den aktuellen Stand des Wissens hinsichtlich materialwissenschaftlicher, ökologischer und ökonomischer Aspekte zusammen und gibt Einblicke. Empfehlung: Umfangreiche und tiefgehende Informationen auf über 280 Seiten online: www.fiw-muenchen.de/metastudie_waermedaemmstoffe.php

Wärmedämmung von Außenwänden mit der Innendämmung. Wissenswertes über die nachträgliche Dämmung bei Altbauten
Quelle: Hessisches Ministerium für Umwelt, Energie, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Wiesbaden. Format: PDF

Ökologische Wärmedämmstoffe im Vergleich 2.0 - Leitfaden zur Dämmstoffauswahl für den normgerechten Einsatz
Die Veröffentlichung mit 72 Seiten Umfang erhält Kapitel zu Bauphysik, Planung, Qualitätssicherung und Ökobilanz sowie 23 detaillierte Dämmstoffbeschreibungen.
Quelle: Bauzentrum München, Format: PDF

Dämmstoffe aus nachwachsenden Rohstoffen
Quelle: Fachagentur für nachwachsende Rohstoffe (FNR), Format PDF-Datei, über 80 Seiten

50 Antworten zur modernen Dämmung (Informationsbroschüre)
Quelle: Gütegemeinschaft Mineralwolle, Format: PDF-Datei

Kostenlose Energie-Ratgeber zum Downloaden
Die Energieberatung Niederösterreich bietet auf ihrer Homepage viele interessante Energie-Ratgeber zum kostenlosen Download an.
http://www.energieberatung-noe.at/start.asp?ID=38069&b=4137

Weitere Links und Downloads zu anderen Themen finden Sie hier.

Zuletzt bearbeitet: 12. Januar 2018

mehr ...
17. September 2012

Sonderhefte

Die jährlich erscheinenden Sonderhefte von ausbau + fassade behandeln umfassend ein für das Ausbauhandwerk wichtiges Thema:

2016: Gestalten mit Putz

Putz gibt dem Haus ein Gesicht und gibt den Innenräumen Atmosphäre. Kaum ein Material bietet mehr Möglichkeiten für die Gestaltung von Innen- und Außenflächen. Besondere Gestaltungslösungen bieten dem Fachunternehmer die Chance, sich im Markt abzuheben, Profil zu gewinnen und sich einen Namen zu machen. Das Sonderheft „Gestalten mit Putz“ gibt viele Ideen und zeigt auch, wie Unternehmen mit der Gestaltung Profil gewinnen können.
 
Das Material für Ideen
Die Fassadengestaltung bestimmt das Erscheinungsbild eines Gebäudes. Der Einsatz verschiedener Materialien und Ausführungsarten trägt dazu bei, das Haus modern oder klassisch aus sehen zu lassen, ob es einen Trend widerspiegelt oder zeitlos wirken soll.
 
Fugenlose Bäder
Vor zehn Jahren haben Tanja und Michael Fath ihr Unternehmen neu ausgerichtet und sich auf fugenlose Bäder mit Kalk-Marmor-Putz spezialisiert. Ihr Erfolgsrezept: eine intensive Beratung vor Ort, das Führen des Betriebes als Team und das eigene Haus als Ausstellung.
 
»Einfach ein schönes Wohngefühl«
Warum entscheiden sich Bauherren für ein bestimmtes Material und eine bestimmte Technik? Je nach Lebenssituation wird diese Frage anders beantwortet. Mit dem Wissen um die unterschiedlichen Motivationen wird es möglich, Menschen mit ihren verschiedenen Wünschen und Bedürfnissen richtig beraten zu können. Eine Befragung bei Menschen aus unterschiedlichen Altersgruppen.
 
Hochwertige Stuckateurleistungen vermarkten
Durch viele verschiedene Farben und Putze gibt es fast unendlich viele Möglichkeiten für eine individuelle Fassadengestaltung. Ob es nun Edelputze und Edelkratzputze auf mineralischer Basis sind oder Kunstharzputze in vielen Farben und Ausführungen: Auch hochwertige Handwerksleistungen wollen verkauft werden.

Das Heft kann hier bestellt werden: Buchshop Maurer Fachmedien

2014: Energetisches Bauen

Eine Platte macht die Welle
Auch einen 123 Meter langen und 22 Meter hohen, vierschrötigen Koloss kann man in optischer und energetischer Hinsicht in Form bringen. Die Sanierung und Fassadenneukonzeption eines Plattenbaus mit 140 Wohnungen in bester Elb- und Stadtlage Magdeburgs liefert dazu ein spektakuläres Beispiel.

Abgeriegelt!
Der Brandschutz von WDV-Systemen ist in aller Munde. Um die wachsenden Anforderungen zu verstehen, hilft ein Blick in die Historie. Auf dem neuesten Stand der Brandschutztechnik kommen Brandriegel zum Einsatz, so auch bei einem großen Wohnungsbauvorhaben in Potsdam.

Innendämmung im großen Stil
Das historische Wohnensemble »Wislicenushöfe« in Ludwigshafen am Rhein besteht aus neun Blöcken, die über drei Innenhöfe erschlossen werden. Einst errichtete die BASF die Anlage für die eigenen Mitarbeiter. Die denkmalgeschützten Immobilien werden seit Frühjahr 2012 restauriert.

Dämmen mit Stroh
Ein ensemblegeschütztes Haus in Italien wurde mit nachhaltigem Stroh energetisch und ökologisch saniert. Strohballen dämmen nun die Fassade von außen und das neue Dach. Ein Putz aus Trasskalk schützt die Strohfassade und vollendet die handwerklich ungewöhnliche Ausführung.

 

Das Heft kann hier bestellt werden: Buchshop Maurer Fachmedien

2013: Schimmel

 

Schimmel! Was tun?
Von Verbraucherschutzverbänden, dem öffentlichen Gesundheitsdienst aber auch von der allgemeinen Bevölkerung werden Feuchte- und Schimmelpilzprobleme als die relevantesten Innenraumschäden ange­sehen. Autor Dr. Thomas Gabrio führt in das Thema ein und gibt dem Fachhandwerker Hinweise, damit umzugehen.

Bei Hochwasser Schimmelgefahr
Fehlerhafte Sanierungen nach Hochwasser gefährden die Gesundheit der Betroffenen und verursachen enorme Folgekosten. Eine mikrobiotische Bestandsaufnahme vor der Sanierung kann hilfreiche Erkenntnisse liefern.

Dämmen und Lüften
Vor gut zwei Jahren kam das solare Lüftungssystem auf den Markt. Einer der Vorteile: Die Lüftungskollektoren sind in ein WDVS integriert. Damit kann der Stuckateur zusammen mit der Dämmung auch eine Lüftungsanlage einbauen.

Stuckateur als Schimmelexperte
Stuckateur Josef Höninger bringt Theorie und Praxis der Schimmelsanierung unter einen Hut. Der Sachverständige und Unternehmer aus dem ober - schwäbischen Ertingen ist damit ein gefragter Mann.

Wärmebrücken vermeiden
Mit zunehmender Wärmedämmung von Gebäudeaußenwänden nehmen die Wirkungsweise und die Folgeerscheinungen der verbleibenden Wärmebrücken zu.

 

Das Heft kann hier bestellt werden: Buchshop Maurer Fachmedien

2012: Gesundes Bauen

2011: Wintergeschäft

2010: Sanieren – Renovieren - Modernisieren

2009: Innendämmung

2008: Chance Energie

2007: Maschinentechnik

mehr ...
17. September 2012

Profil

ausbau + fassade ist DAS überregionale Fachmedium, für Stuckateur- und Ausbauhandwerker mit den Tätigkeitsfeldern Stuck, Putz, Trockenbau, Wärmedämmung und Farbe
ausbau + fassade ist das Offizielle Organ des Bundesverbandes Ausbau und Fassade im ZDB.


Themenschwerpunkte sind Informationen über Materialien, Systeme, Maschinen, Geräte, Anwendungsweisen für die Arbeiten an der Fassade und im Ausbau sowie die Betriebs- und Unternehmensführung.


Dabei ist ausbau + fassade längst nicht mehr nur eine reine Fachzeitschrift. Informationen und Fachthemen werden in vielfältigen Formen angeboten:

Die Fachzeitschrift

Die Zeitschrift erscheint jährlich 12-mal, inklusive eines Sonderhefts. Seit 1948 bei Maurer Fachmedien aus Geislingen an der Steige.
Zum März 2015 wurde die Zeitschrift einem umfassenden Relaunch unterzogen und bietet seitdem noch mehr Vorteile.
Ständige Rubriken sind Szene, Putz und Trockenbau, Technik und Trends, Chefsache und Panorama. Zusätzlich erscheinen in regelmäßigen Abständen Schwerpunktthemen unter der Rubrik „Extra“.
Abonnenten erhalten zusätzlich unter dem Logo „InfoPlus“ Checklisten, nützliche Links, Handlungsanleitungen und vieles mehr im Internet.
Die Fachzeitschrift kann hier abonniert werden:

Aboshop Maurer Fachmedien


Digitale Medien

 

www.ausbauundfassade.de bietet als Online-Plattform der Fachzeitschrift aktuelle Nachrichten aus der Ausbaubranche. Die Seite ist im responsiven Design gestaltet und ist damit auch für die mobile Nutzung optimiert. Der wöchentliche Newsletter informiert Leser kompakt und schnell über alle Neuigkeiten.
Der Newsletter kann hier kostenfrei bestellt werden:

Zum Bestellformular


Buchprogramm

 

Zahlreiche Fachbücher informieren die Zielgruppe detailliert zu praxisnahen Fragestellungen oder aktuellen Normen.
Eine Übersicht über das aktuelle Buchprogramm erhalten Sie hier:

Buchshop Maurer Fachmedien

 

 

mehr ...
03. August 2012

Kontakt

Haben Sie Fragen oder Anregungen? Rufen Sie an oder schreiben Sie uns!

Verlagsanschrift:

C. Maurer Fachmedien GmbH & Co. KG
Schubartstraße 21, 73312 Geislingen
Postfach 1361, 73303 Geislingen
Telefon 07331 30708-30
Telefax 07331 30708-68
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Redaktion:

Matthias Heilig
Dipl.-Ing. (FH)
Chefredakteur Bauen und Sanieren
Fon: +49 73 31/3 07 08-32
Fax: +49 73 31/3 07 08-69
e-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wolfram Hülscher
Schubartstraße 21
73312 Geislingen
Telefon +49 7331/3 07 08-15
Telefax 07331 30708-69
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Verkaufsleitung Werbemarkt

Verlagsbüro Sibylle Lutz
Blumenhagenstraße 11
30167 Hannover
Telefon 0511 35319830
Telefax 0511 35319840
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Media-Daten

Auftragsmanagement:
Gabriele Meyer-Dahms
Telefon 07331 30708-20
Telefax 07331 30708-68 oder -69
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Vertrieb und Abonnement:

Vertriebsleitung
Jan Heuwinkel
Telefon 07331 30708-25
Telefax 07331 30708-69
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Aboservice Maurer
Telefon + 49 (0) 7331 30708-22
Telefax + 49 (0) 7331 30708-23
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

mehr ...
03. August 2012

Media-Daten

Mit den Zeitschriften und den Zusatzangeboten von C. Maurer-Druck und Verlag haben Sie den direkten Zugang zum Markt der Fußversorgung, angefangen von der medizinischen Fußpflege/Podologie über Einlagen, Bandagen und Orthesen bis hin zu Spezialschuhen und orthopädischen Maßschuhen.

Sprechen Sie uns an. Wir zeigen Ihnen gerne wie Sie Ihre Zielgruppe mit uns am effektivsten und kostengünstigsten erreichen.

Hier finden Sie die Media-Informationen zu unseren Zeitschriften:

Media-Informationen „Orthopädieschuhtechnik“.
Mediainformationen Komfortschuhe Spezial
Mediainformationen foot & shoe
Mediainformationen DER FUSS
Sonderwerbeformen
Anzeigenprospekte Sonderpublikationen
(Jeweils Links zu den Unterseiten, mit der Aufschlüsselung der einzelnen AMF-Karten, siehe alte Seite).
Mit unseren Themenbriefen sind sie immer aktuell über die Inhalte der kommenden Ausgabe informiert:

Themenbrief „Orthopädieschuhtechnik“ (PDF hinterlegt/Download)
Themenbrief Komfortschuhe Spezial (PDF hinterlegt/Download)
Themenbrief foot&shoe (PDF hinterlegt/Download)

mehr ...
Anzeige

Mappe.de Beitragsbild

ausbau + fassade Leserumfrage 2022

2022 05 Leserumfrage af

 

Kostenlose Newsletteranmeldung

captcha 

Weiterbildungsfuehrer pdf

Nach oben ⇑