Ausbau und Fassade - Webseite
12. September 2017

Heft 12_2017

ausbau + fassade 12/2017

Erscheinungstermin: 03. Dezember 2017

Inhaltsverzeichnis hier als PDF herunterladen

Hier ausbau + fassade abonnieren ...

Einzelheft für 12,00 Euro (zzgl. Mwst. und Versand) bestellen:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Inhalt u.a.:

Extra: Heizen und Kühlen

Gesundes Raumklima- danke Flächentemperierung von Boden, Wand und Decke: Neue Chancen für den Stuckateur. Unter anderem mit folgenden Beitrag:

Kühlflächen einfach nachrüsten

Die nachträgliche Installation einer Flächentemperierung hängt stark von den Gegebenheiten vor Ort ab. Spezielle Systeme ­bieten hier optimale Lösungen für nahezu jeden ­Anwendungsfall – etwa bei geringer Aufbauhöhe oder wenn Wand oder Decke genutzt ­werden sollen. Immer wichtiger wird dabei auch die Kühlung von Wohnräumen.

Jetzt lesen

Artikel des Monats - ohne Anmeldung lesen:

»Mitarbeiter sind unser Stammkapital«

Fachkräfte gewinnen und halten: dafür braucht es unkonventionelle Wege. Zum Beispiel einen Flüchtling nicht abweisen. Oder dem Junggesellen eine Fortbildung in Italien ermöglichen. Frank Vorwerk von der Firma Heinz Vorwerk GmbH hat viele Ideen im Kopf.

Weiterlesen


Weitere Beiträge unter anderem:

Konzepte fürs Wohnen und Arbeiten
Licht ist vergleichbar einem Lebensmittel; lebenswichtig für jeden und die Dosierung entscheidet, ob zu viel oder zu wenig. Raum ist ähnlich der Haut, zuweilen Schutzhülle, manchmal Korsett.

Weiterlesen

Stress und Erholung in Balance

Stress! Ein Wort, das derzeit in weiten Teilen der Ratgeberliteratur zu finden ist; ein Zustand, den so ziemlich jeder kennt. Sechs von zehn Befragten gaben 2016 bei einer Umfrage des Marktforschungs­instituts forsa an, zumindest manchmal gestresst zu sein. Und fast ein Viertel fühlt sich sogar oft unter Druck – mit zum Teil negativen körperlichen Auswirkungen:
Unruhe, Erschöpfung, Kopf-, ­Nacken- und Rückenschmerzen, Magen- und Darmproblemen und Schlaflosigkeit. Im schlimmsten Fall drohen Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Depressionen und Burnout.

Weiterlesen

 

InfoPlus – Zusatzinformationen

  • Beschäftigung von Flüchtlingen.

Jetzt lesen

mehr ...
12. September 2017

Heft 01_2018

ausbau + fassade 01/2018

Erscheinungstermin: 2. Januar 2018

Inhaltsverzeichnis hier als PDF herunterladen

Hier ausbau + fassade abonnieren ...

Einzelheft für 12,00 Euro (zzgl. Mwst. und Versand) bestellen:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Inhalt u.a.:

Extra: Räume gestalten

Die Wirkung eines Raumes basiert auf vielen Faktoren. In diesem EXTRA beschäftigen wir uns mit Oberflächenqualitäten und Raumakustik. Unter anderem mit folgenden Beiträgen:

Qualitätsstufen für Putze

Bei Innenputzarbeiten führt die Vereinbarung der höchsten Qualitätsstufe Q4 immer wieder zu Kürzungen von Werklohnansprüchen und ­gerichtlichen Streitigkeiten. Dies gilt es zu vermeiden. Daher sollen im folgenden Artikel die Qualitätsstufen anschaulich erläutert werden und die häufigsten Streitpunkte benannt werden.

Jetzt lesen

Artikel des Monats - ohne Anmeldung lesen:

Sakraler Klang

Dreieinhalb Jahre nach dem verheerenden Brand der Willehadikirche in Garbsen konnte diese im Februar 2017 neu geweiht werden. Auf den Fundamenten des zerstörten Baus ist eine neue Kirche entstanden, die sich für Konzerte und Veranstaltungen genauso wie für feierliche Gottesdienste eignet. Die von Germerott speziell dafür angefertigte und mittlerweile preisgekrönte Akustikdecke sorgt neben perfektem Klang für ein eindrucksvolles Deckenbild.

Jetzt lesen

 


Weitere Beiträge unter anderem:

Für die einfache Fußbodensanierung

Häufig wird im Rahmen eines Innenausbaus auch der Bodenbelag erneuert. Kommt es hier zu Verzögerungen, ist der gesamte Bauablauf gefährdet.­ ­Insbesondere bei zeitkritischen Umbaumaßnahmen können moderne System­lösungen sowie der Einsatz von Maschinentechnik für Sicherheit sorgen.

Weiterlesen

Baustoff Lehm im Fokus

Lehm ist ein Baumaterial mit besonders viel Zusatznutzen. Eine Ausstellung im Lehmmuseum ­Gnevsdorf und Vorträge auf den Europäischen Lehmbautagen stellten öffentliche und gewerbliche ­Meilensteine mit dem nachhaltigen Baumaterial und seinen positiven Eigenschaften vor.

Weiterlesen

Generationenmix: Ältere und Jüngere im Team

Meist arbeiten im Handwerk zwei Generationen miteinander: Die Ü-50-Jährigen ­(Generation X) mit den 20 Jahren jüngeren Kollegen (Generation Y). Unterschiedliche Auffassungen über die Arbeitsweise im Trockenbau und Wärmedämmung können, gerade wegen der Altersunterschiede, zu Diskussionen oder gar Streit führen.

Weiterlesen

 

InfoPlus – Zusatzinformationen

  • Weiterbildungsführer für das Stuckateur- und Ausbauhandwerk 2018

Hier PDF downloaden

mehr ...
12. September 2017

Heft 02_2018

ausbau + fassade 02/2018

Erscheinungstermin: 1. Februar 2018

Inhaltsverzeichnis hier als PDF herunterladen

Hier ausbau + fassade abonnieren ...

Einzelheft für 12,00 Euro (zzgl. Mwst. und Versand) bestellen:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Inhalt u.a.:

Extra: Ökologie

Durch die verstärkte Nachfrage nach umwelt- und gesundheitsbewussten Bauweisen und Baumaterialien bieten die Baustoffe wie Lehm und Kalk großes Potenzial, das vielfältige Anwendungsmöglichkeiten und Marktchancen eröffnet.


Jetzt lesen

Artikel des Monats - ohne Anmeldung lesen:

Eine runde Sache

Neubau für die Kita Kunterbunt in Karlsruhe. Gekrümmte Wände und runde Ecken dominieren. Das machte den Innenausbau in Trockenbauweise zu einer Herausforderung, die Domenico Tagliamonte mit seinem Stuckateurbetrieb annahm.

Jetzt lesen


Weitere Beiträge unter anderem:

»Verputzen ist meine Leidenschaft«

Der Schwabe Norbert Hoepfer restauriert die Bauhaussiedlung in Tel Aviv. Mit einem Mörtel, den er selbst mischt. Die Rezepturen des selbstständigen Restaurators sind auch in Deutschland gefragt.

Weiterlesen

Abstrakt bis naturalistisch

Nachhaltige Fassadenkunst für einen 18-stöckigen Wohnturm in Langen. Ein Paradebeispiel für eine kreative Sanierung vom Künstler Ulrich Allgaier.

Weiterlesen

Blick auf den Markenkern

Qualifizierte Fachbetriebe befinden sich ab einer bestimmten Betriebsgröße in einem Spagat. In Zeiten guter Nachfrage besteht der Zielkonflikt darin, das Nachfrage- und Wachstumsniveau zu halten, ohne die Qualität zu verwässern.

Weiterlesen

 

InfoPlus – Zusatzinformationen

  • Zusatzinformationen zu Norbert Hoepfer im ZDF und Sicherheit für Tablets & Co.

Jetzt lesen

mehr ...

Zusatzinformationen

  • Weiterbildungsführer für das Stuckateur- und Ausbauhandwerk 2018 (PDF-Download)
  • Zur Beschäftigung von Flüchtlingen
  • Fakten zum Brandschutz bei Dämmung und Fassaden
  • Erste Orientierungen für BIM-Interessierte

Sie finden die Zusatzinformationen zu den Beiträgen in ausbau + fassade im Bereich InfoPlus

07. Juli 2017

Heft 07/08

ausbau + fassade 07-08 2017

Erscheinungstermin: 28. Juni 2017

Inhaltsverzeichnis hier als PDF herunterladen

Hier ausbau + fassade abonnieren ...

Einzelheft für 12,00 Euro (zzgl. Mwst. und Versand) bestellen:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Inhalt u.a.:

Extra: Renovieren

Auf die Kleinigkeiten kommt es an!
Oft hört man sagen »Kein Problem, das ist ja einfach …« oder »Ach, das ist ’ne Kleinigkeit, das macht schon nicht soviel aus...« und Ähnliches. Welchen Einfluss aber solche ­»Kleinigkeiten« haben können, soll an einem Planungsbeispiel festgemacht werden.

Jetzt lesen

Modern ausbauen, Historie stärken

»Wo ist das Fachwerk geblieben?«, fragen sich viele Greifswalder Bürger, die das Pfarrwitwenhaus in der Altstadt von früher noch mit einer Fassade im Schwarz-Weiß-Kontrast kennen. Dass das Gebäude entsprechend seiner Bauzeit im 18. Jahrhundert lange eine barocke Putzfassade hatte, wissen die wenigsten. Auch nicht, dass die 1990 erfolgte Freilegung des Fachwerks der Bausubstanz sehr geschadet hat.

Jetzt lesen

Artikel des Monats - ohne Anmeldung lesen:

Großes Engagement und ein breites Spektrum

Die Sauter GmbH wurde mit dem Titel »Stuckateur des Jahres« 2017 für ihr vielfältiges unternehmerisches Engagement ausgezeichnet. Wir stellen das Unternehmen aus Singen vor.

Weiterlesen


Weitere Beiträge unter anderem:

Keller sanieren: Grundlagen
Feuchtigkeit, Salze und Schimmel in Kellerräumen sind keine Schönheitsfehler, sondern ernste Gefahren für Bausubstanz und Bewohner. Für die Sanierung von Kellern gilt es zunächst, die Ursachen zu erkennen und mit gezielten Maßnahmen dagegen vorzugehen. Durchdachte Planung, geeignete Materialauswahl und sorgfältige Verarbeitung können Keller nutzbar beziehungsweise bewohnbar machen und mit Lebensqualität erfüllen.

Weiterlesen

Energiewende durch Energiewände
Der Begriff der Energiewende beschreibt den Wandel der Energieversorgung, weg von fossilen Energieträgern wie Öl, Kohle, Gas und der Kernenergie, hin zu regenerativen Energiequellen aus Sonne, Wind- und Wasserkraft, Geothermie und nachwachsenden Rohstoffen.

Weiterlesen

Weiter so – nur anders
Auf gute Zeiten folgen gewöhnlich auch schwächere. Deswegen ist jetzt der richtige Zeitpunkt, die Grundlage zu schaffen, über die Neuausrichtung des Unternehmens nachzudenken. Die sogenannte SWOT-Analyse bietet hierzu gute Ansätze.

Drei Generationen lernen dazu
Die Stuckateurklasse der Bau-Innung Augsburg unternahm im Januar 2017 eine Bildungsfahrt in die Residenz München. Die Restaurierung und die Herstellung von edlem Stuckmarmor standen dabei im Vordergrund.


InfoPlus - Zusatzinformationen zu den Beiträgen in ausbau + fassade 7-8/2017:

  • Brandschutz und Fassade
  • Kellersanierung
  • Berliner Energietage

Jetzt lesen

mehr ...
02. Juni 2017

Heft_06_2017

ausbau + fassade 06/2017

Erscheinungstermin: 2. Juni 2017

Inhaltsverzeichnis hier als PDF herunterladen

Hier ausbau + fassade abonnieren ...

Einzelheft für 12,00 Euro (zzgl. Mwst. und Versand) bestellen:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Inhalt u.a.:

Extra: Raumakustik

Decken für Denker

Bessere Raumakustik fürs Büro, Schulen und Veranstaltungsräume.

Artikel des Monats - ohne Anmeldung lesen:

Vielseitig: gebrauchsfertige Fassadenputze

Pastöse Fassadenputze kommen gebrauchsfertig auf die Baustelle und bieten insbesondere bei der Verarbeitung einige Vorteile. Doch auch ihre physikalischen und ­ästhetischen ­Eigenschaften überzeugen. Je nach Bindemittelbasis und -gehalt lassen sich verschiedene Putztypen klassifizieren, die sich für unterschiedliche Einsatzzwecke eignen.

Weiterlesen


Weitere Beiträge unter anderem:

Mehr als zehn Jahre haltbar?
Reaktive Brandschutzbeschichtungen werden insbesondere zur Gewährleistung der erforderlichen Feuerwiderstandsdauer von ungeschützten Stahlbauteilen eingesetzt. In der Regel erfolgt die Anwendung dieser Systeme auf der Grundlage komplexer Verwendbarkeitsnachweise, die man als Fachunternehmer oder Planer unbedingt kennen muss. Gerd Geburtig erläutert die aktuellen Erkenntnisse dazu.

Hindernisse beiseite bauen
Viele verbinden mit »barrierefrei« vor allem Rollstühle. Dabei geht es darum, Hindernisse für möglichst viele Menschen baulich aus dem Weg zu räumen. Zu berücksichtigen sind nicht nur Gehbehinderungen (was im Übrigen auch Leuten hilft, die Kinderwagen schieben oder Rollkoffer ziehen). Blinde Menschen sind ebenso zu bedenken wie Gehörlose. Elke Speidel befragte für ausbau + fassade zwei Experten.

Unternehmerische Unabhängigkeit
Beim Thema Unabhängigkeit denkt man zwangsläufig an mehr Geld. Viele Menschen wünschen sich das. Finanziell abgesichert und alles ist gut. Wer jedoch üppig Gewinn ­erwirtschaftet, arbeitet meist sehr viel und sehnt sich nach mehr Zeit für sich. Genug Geld oder genug Zeit – damit verbunden ist der Wunsch, sich frei zu ­fühlen. Um wirklich autark zu sein, braucht es mehr.

Planung und Ausführung transparent
Auf immer mehr Baukongressen und Messen vernimmt man die drei Buchstaben: BIM. Sie stehen für  Building Information Modelling und verweisen zugleich auf ihre Bedeutung: bereichsübergreifende Digitalisierung des Bauens. Was der neue Trend für das ausführende Bauhandwerk bedeutet, zeigt der folgende Artikel.


InfoPlus - Zusatzinformationen

Jetzt lesen

mehr ...
05. Mai 2017

Gewinnspielrichtlinie

Allgemeine Teilnahmebedingungen für Gewinnspiele

  1. Veranstalter des Gewinnspiels ist die C. Maurer Fachmedien GmbH & Co. KG
  2. Teilnahmeberechtigt sind natürliche und geschäftsfähige Personen die mindestens 18 Jahre alt sind und einen Wohnsitz in Deutschland haben. Mitarbeiter der C. Maurer Fachmedien GmbH & Co. KG sowie deren Angehörige sowie Gewinnspielvereine sind von der Teilnahme an dem Gewinnspiel ausgeschlossen. Eine Teilnahme über Teilnahme- und Eintragungsdienste, Gewinnspielclubs oder sonstige gewerbliche Dienstleister sowie automatisierte Teilnahmen und Mehrfachteilnahmen sind ausgeschlossen.
  3. Der Gewinn wird, wie im jeweiligen Gewinnspiel ausgeschrieben, vergeben. Bei mehreren richtigen Einsendungen entscheidet das Los. Der Gewinn ist nicht übertragbar. Die Gewinne können nicht bar ausgezahlt werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner/die Gewinnerinnen werden über ihren Gewinn schriftlich auf postalischem Wege an die von dem/der jeweiligen Teilnehmer/in angegebene Postanschrift oder via Email an die von dem/der jeweiligen Teilnehmer/in angegebene Email-Adresse informiert und haben 12 Werktage Zeit, um sich per E-Mail zurückzumelden. Meldet sich der Gewinner/die Gewinnerin nicht innerhalb dieser 12 Werktage per Rückantwort auf die Benachrichtigungs-Email, verfällt sein/ihr Anspruch auf den Gewinn. In diesem Fall findet eine neue Losziehung statt. Pro Teilnehmer/Teilnehmerin ist jeweils nur ein Gewinn möglich. Der/Die Teilnehmer/in erklärt sich mit der Teilnahme damit einverstanden, dass im Gewinnfalle sein/ihr Name und/oder Bild auf der Webseite des Verlags und vom Verlag im Rahmen einer Pressemitteilung veröffentlicht wird.
  4. Die im Rahmen des Gewinnspiels erhobenen Daten unterliegen den Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes und werden nur für interne Zwecke gespeichert, verarbeitet und genutzt. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nur im Rahmen der Abwicklung des Gewinnspiels. Der/Die Teilnehmer/in erklärt mit der Teilnahme ausdrücklich sein/ihr Einverständnis mit der Speicherung und Verwendung der mitgeteilten personenbezogenen Daten zu dem oben genannten Zweck.
  5. Schadenersatzansprüche gegenüber der C. Maurer Fachmedien GmbH & Co. KG, die im Zusammenhang mit dem Gewinnspiel stehen, sind - innerhalb des gesetzlich zulässigen - unabhängig vom Rechtsgrund ausgeschlossen, es sei denn, die C. Maurer Fachmedien GmbH & Co. KG hätte vorsätzlich oder grob fahrlässig gesetzliche Pflichten verletzt. Ferner haftet die C. Maurer Fachmedien GmbH & Co. KG nicht für Schäden aus der Beeinträchtigung der Verfügbarkeit der Gewinnspiel-Internetseite bei nicht beeinflussbaren technischen Störungen und Ereignissen höherer Gewalt, sowie Angriffen Dritter gegen die Gewinnspiel- Internetseite. Die C. Maurer Fachmedien GmbH & Co. KG  wird jedoch alles unternehmen, um die Zuverlässigkeit und Funktionsfähigkeit der Gewinnspiel-Internetseite sicherzustellen. Weiterhin übernimmt die C. Maurer Fachmedien GmbH & Co. KG keine Garantie dafür, dass die Gewinnspiel-Internetseite auf dem jeweiligen Teilnehmerrechner ordnungsgemäß funktionsfähig ist.
  6. Sollten einzelne Bestimmungen dieser Teilnahmebedingungen unwirksam sein oder eine Regelungslücke bestehen, berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht. An die Stelle der unwirksamen oder fehlenden Bestimmungen tritt eine Bestimmung, welche dem Vertragszweck und den gesetzlichen Bestimmungen am nächsten kommt.
  7. Bei Streitigkeiten gilt ausschließlich deutsches Recht. Als Gerichtsstand wird, soweit gesetzlich zulässig, der Sitz der C. Maurer Fachmedien GmbH & Co. KG vereinbart. Soweit der/die Teilnehmer/in keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland hat, oder nach der Teilnahme den Wohnsitz ins Ausland verlegt, wird der Sitz der C. Maurer Fachmedien GmbH & Co. KG ebenso als Gerichtsstand vereinbart.
  8. Bei Fragen in Bezug auf die Durchführung dieses Gewinnspiels und der Verarbeitung und Nutzung von persönlichen Daten wenden Sie sich bitte an:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
mehr ...
Nach oben ⇑

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste.

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. mehr erfahren

X