22. Januar 2008

Heft 02/2008

02_2008 Ausbau und Fassade - Heft 02/2008Erscheinungstermin: 1. Februar 2008

Die Themen im Überblick:



Oberflächenqualitäten: Die goldene Kapelle
Die Stadionkapelle im Berliner Olympiastadion ist nicht nur ein Andachtsraum für Sportler. Auch Eheschließungen und Taufen finden hier statt. Eine elliptische, mit Blattgold belegte Wand in Trockenbautechnologie umfasst den Raum wie ein Paravent. Auf der goldenen Wand stehen in unterschiedlichen Sprachen Texte aus der Bibel geschrieben. Das erforderte streiflichtfreie Oberflächen in Q4-Qualität.


Oberflächenqualitäten: Spachteln im Luxushotel
Bald wird in Düsseldorf ein Hotel der Super-Luxusklasse wiedereröffnen. Ein Stuckateurunternehmen aus dem schwäbischen Brackenheim ist für die Beschaffenheit der Oberflächen von Decken und Wände verantwortlich. Ein Spitzspachtel aus der Airlesspistole sorgt dafür, dass diese Arbeiten zügig vorankommen.


Sockel: Schnittstelle dicht
Eine Flächenabdichtung ist so sicher, wie die Detaillösung im Sockelbereich. Eine unkoordinierte Ausführung im Übergang der Gewerke von Bauwerksabdichtung und Fassade führt unvermeidlich zu Schäden. Im neuen Beiblatt 1 der DIN 18195 und in einschlägigen Richtlinien sind zahlreiche Detaillösungen beschrieben, die sich in der Praxis bewährt haben.


Dämmung oberste Geschossdecke: Dämmung drauf
Die Trennung von Wohnraum und Dachraum wurde bei Wohngebäuden mit Steildächern zu allen Zeiten durch die Ausbildung einer besonderen oberen Geschossdecke konstruktiv vollzogen. Diese obersten Geschossdecken genügen in der Regel nicht der Energieeinsparverordnung EnEV 2007.


Unternehmensführung: Wenn zwei sich streiten
Wo Menschen zusammenarbeiten, prallen unterschiedliche Interessen aufeinander. Das muss nicht immer negativ sein. Konflikte lassen sich nutzen, um aus Einzelkämpfern Teamspieler zu formen. Das bessere Miteinander-Auskommen erhöht den Unternehmensgewinn und wertet das Betriebsklima auf.