26. Februar 2008

Heft 03-2008

03_2008 Ausbau und Fassade - Heft 03-2008

Erscheinungstermin: 3. März 2008

Die Themen im Überblick:



Gewerbebau: Starker Marktplatz
Die wenigsten Autohäuser bauen heute neu und müssen daher durch Umbaumaßnahmen versuchen, die Vorgaben der Hersteller hinsichtlich des Erscheinungsbildes (Corporate Identity, CI) der Verkaufs- und Ausstellungsräume umzusetzen. Bei der Neugestaltung des VW-Schauraums in Babelsberg gelang ein CI-gerechter Auftritt, der sich in der Praxis durch Robustheit und Qualität bewährt.


Kalkputz: Große Bandbreite
Früher löschten Stuckateure oder Maurer den Kalk selbst. Seit Mitte des 19. Jahrhunderts erhält die industrielle Herstellung immer größeres Gewicht. Ein Überblick über historische und moderne Kalkputze.


Farbe und Licht: Die Macht der Farben
Farben üben auf die menschliche Psyche eine nachhaltige Wirkung aus. Bei der Farbgestaltung von Innenwänden ist deshalb der Einfluss unterschiedlicher Farbtöne auf die Bewohner zu beachten.


Wärmedämm-Verbundsystem: Doppelt dämmt besser
Fassadendämmung ist nicht gleich Fassadendämmung – heutige Standards sind nicht zu vergleichen mit jenen aus den Anfangsjahren der Wärmedämm-Verbundsysteme. Deren Optimierung würde die Energieeffizienz des Baubestandes wesentlich verbessern. Die so genannte Aufdoppelung ist nicht nur wirtschaftlich. Bauaufsichtlich zugelassene Sanierungsverfahren gibt es bereits.


Denkanstöße: Markt der Ignoranz
Wenn sich begabte Schüler für den Beruf des Stuckateurs begeistern sollen, müssen die Unternehmer mehr Verantwortung für die Außenwirkung übernehmen und sich über ihre Vorbildfunktion viel bewusster werden. Über Fachkräftemangel und Wahrheiten.