23. September 2008

Heft 10/2008

10_2008 Ausbau und Fassade - Heft 10/2008Erscheinungstermin: 1. Oktober 2008

Die Themen im Überblick:


Deutscher Fassadenpreis 2008: Dezente Sieger
Beim Deutschen Fassadenpreis 2008 vergab die Jury die Preise zum ersten Mal nach vier neu geschaffenen Objektkategorien. Die Preisträger freuten sich insgesamt über 17400 Euro Preisgeld. In den Vordergrund traten diesmal Entwürfe, die mit gedeckten Tönen arbeiten.


Schimmelsanierung: Selbst-Verteidigung
Schimmel kann nicht nur eine gesundheitliche Belastung für den Bewohner darstellen, sondern auch für den mit der Sanierung betrauten Handwerker. Abgestimmt auf die Intensität des Befalls muss er seine Vorgehensweise festlegen und die notwendigen persönlichen, technischen beziehungsweise baulichen Schutzmaßnahmen ergreifen.


Profile, Leisten, Schienen: Aller Anschluss ist schwer
Sichtbare Putzanschlüsse sind besonders anfällig gegen Schäden, wenn sie nicht sachgemäß und fachgerecht ausgeführt wurden beziehungsweise fehlerhaft sind. Das Kernproblem dabei ist die Schnittstellenproblematik dieses Ausführungsdetails. Denn an der Herstellung von Putzanschlüssen sind in der Regel mehrere Gewerke beteiligt.


Brandschutz: Schlanke Eleganz
Eine schlanke und zugleich effiziente Deckenkonstruktion im Berliner Bürositz des renommierten gmp-Architekten von Gerkan, Marg und Partner erfüllt die Anforderung F90.


Unternehmensführung: Erfolg ist Chefsache
Ein guter Chef kann vor allem mit Menschen umgehen und mit ihnen kommunizieren. Der vertrauensvolle, klare und positive Umgang mit Mitarbeitern wird so zum wesentlichen Erfolgsfaktor. Entscheidungen schnell treffen, delegieren, Kunden und Mitarbeiter überzeugen oder Konflikte lösen zu können, sind so gesehen die Kernkompetenzen einer Führungskraft.