22. Oktober 2008

Heft 11/2008

11_2008 Ausbau und Fassade - Heft 11/2008

Erscheinungstermin: 3. November 2008

Die Themen im Überblick:


Lehmputz: Lehm macht Schule
Im Neubau der Grundschule in Hamm (Luxemburg) übernimmt ein eigens konzipierter Lehmoberputz eine maßgebliche Funktion im Hinblick auf die Feuchte- und Temperaturregulierung.


Wärmedämm-Verbundsystem: Verbesserte Systeme
Mit der EnEV 2009 werden die Anforderungen an den baulichen Wärmeschutz weiter verschärft. Dieser Herausforderung begegnen die Hersteller der bewährten Systemlösungen mit dickeren Dämmplatten und verringerten Wärmeleitwerten. Ein Überblick über aktuelle Entwicklungen.


Fassadensanierung: Schutz und Schönheit
Die reizvolle Erfurter Altstadt mit ihren stimmungsvollen Gassen und Plätzen ist trotz Bombenschäden im Zweiten Weltkrieg und moderner Neubauten größtenteils in ihrer mittelalterlichen Struktur erhalten. Sie stellt damit ein bedeutsames Denkmal deutscher Stadtbaukunst dar. Nun wurden zwei der historischen Fassaden mit einem modernen Siliconharzsystem nach historischem Farbbefund saniert.


Stempelstuck: Stuck mit Stempel
Stuck kennt man als gezogene, angetragene oder angesetzte plastische Architekturgestaltung. Weniger bekannt sind Stuckarbeiten, die mittels Model in weichen Mörtel gedrückt werden – der Press-, Model- oder Stempelstuck.


Unternehmensführung: Der Neid-Faktor
Niemand gibt gerne zu, auf jemanden neidisch zu sein. Dabei ist Neid ein alltägliches Phänomen. Und er ist nicht immer negativ. Er kann Mitarbeiter durchaus zu besseren Leistungen anspornen. Aufgabe des Chefs ist es, den Neid-Faktor im Betrieb zu orten und in die richtige Bahn zu lenken.