30. März 2012

Heft 04/2012

04_2012_titel_250g Ausbau und Fassade - Heft 04/2012ausbau + fassade 4/2012

Erscheinungstermin: 30. März 2012

Inhaltsverzeichnis hier als PDF hochladen.

Hier ausbau + fassade abonnieren ...

Einzelheft für 10 Euro (zzgl. Mwst. und Versand) bestellen:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

EXTRA: Aufdoppelung
Seit rund fünf Jahren gibt es für die Aufdoppelung eine bauaufsichtlich zugelassene Regelung, die sich immer mehr durchsetzt. Bei der Applikation sind einige Besonderheiten zu beachten.

Die »gute Stube« von Baden-Baden (s. Titel)
Der Bénazetsaal im Kurhaus Baden-Baden war sieben Monate eine Baustelle. Nach einem radikalen Rückbau entstand der Saal in neuer Pracht. Thomas Schmid, Stuckateur- und Gipsermeister, erhielt den Auftrag für den Trockenbau. Es war technisch und terminlich eine Herausforderung.

Denkmalpreis für Jurahaus
Die gelungene Instandsetzung eines kurz vor dem Einsturz stehenden Jurahauses aus dem Altmühltal wurde belohnt: Die Hypo-Kulturstiftung zeichnete das fachmännisch sanierte und modernisierte Gebäude mit dem Denkmalpreis aus.

Kooperation: Erfolg im Netzwerk
Stuckateur Thomas Löven aus Hennef hat »endlich wieder Spaß als Unternehmer«. Der Grund: Er ist Partner eines Franchise-Verbundes und bearbeitet konsequent den Modernisierungsmarkt. Das Ergebnis: Ein größerer finanzieller und persönlicher Spielraum.

Hightech für die Fassade
Alle Jahre wieder − die namhaften Hersteller bringen rechtzeitig zum Frühjahr die neuesten technischen Errungenschaften bei Maschinen für den Auftrag von Putz und Farbe auf den Markt. Hier eine Übersicht.

E-Wohnen der Zukunft
In Berlin sorgt ein zukunftsweisendes Archi tektur-, Designund Technologiekonzept für Aufsehen: es handelt sich um eine ehemalige Fabrik, die mit die mit neuester Trockenbau­technologie ­realisiert wurde.