28. Juni 2012

Heft 07_08_2012

2012_07_titel_250 Ausbau und Fassade - Heft 07_08_2012ausbau + fassade 7-8/2012

Erscheinungstermin: 29. Juni 2012

Inhaltsverzeichnis hier als PDF hochladen.

Hier ausbau + fassade abonnieren ...

Einzelheft für 10 Euro (zzgl. Mwst. und Versand) bestellen:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Inhalt:

Extra Akustik

Zurück zum Ursprung
Akustikplatten unterstützen den Charakter des denkmalgeschützten Steinbachhofs, eines traditionsreichen Weinguts, welches kürzlich für Veranstaltungen aller Art instand gesetzt wurde.

Luxus in der Stille
Komplettsanierung in einer Wohnanlage in der Münchener Oettingenstraße: Abgehängte Decken erzielen dank einer speziellen Gipsplatte sehr gute Schallschutzwerte.

Akustisch wirksam
Das »Badeparadies Schwarzwald« besteht aus einer gigantischen Stahlkonstruktion. Diese wurde mit einer schnellen, sauberen und vor allem ­optisch ansprechenden Deckenverkleidung gestaltet, die zu ­einer Verbesserung der Raumakustik führte.

Weitere Beiträge:

Wandgrafiken: Meisterhaft reduziert
Eine Wand ist eine Wand? Zu wenig der Ehre für Räume, die Erlebniswelten sind. Die Volkswagen Lounge in Dresden zeigt, wie durch fein entwickelte Wandgrafiken eine edle Fassung für exquisite Ausstellungsstücke entstehen kann.

Gesellschaft: Freunde im Netz
Die sozialen Netze wie Facebook oder Twitter sind modern. Man fühlt sich fast schon aus - gegrenzt, wenn man nicht mit dabei ist. Es sind die Aspekte der Dialogmöglichkeit, Selbstdarstellung und des Marketings, welche die neuen Medien interessant machen. Allerdings sieht dies nicht jeder so.

WDVS
Die Dübelindustrie hat sehr viel Know-how in die Entwicklung von WDVS-Befestigungen investiert, welche die sichere und wirtschaftliche Befestigung von Dämmstoffplatten ermöglichten. Eine neue Generation von Dübeln sorgt für homogene Oberflächen.

Feiner Putz für Augsburgs Uni
Das neue Institutsgebäude der Universität Augsburg vereint die Lehrstühle für Kunst und Musik. Bei dem Gebäude wurde großer Wert auf eine sehr glatte Ausführung des weißen Putzes gelegt. Das erforderte nicht nur einen passenden Baustoff, sondern auch eine spezielle Putztechnik.