Ausbau und Fassade - News
X
19. Dezember 2013

Sonderheft 2014

Energetisches Bauen

Energiesparen und Energieeffizienz – dies ist nach wie vor eine der wichtigsten gesellschaftlichen Zukunftsaufgaben.

Der Stuckatuer ist nach wie vor der Fachmann für das energetische Bauen und ist wichtiger Akteur in diesem Markt! „Für Mehr Energie“ lautet auch das Motto des 6. Forums KIT des baden-württembergischen Fachverbands der Stuckateur SAF. Verbesserung der Energieeffizienz und die deutliche Verringerung des Energieverbrauchs bilden dabei einen Schwerpunkt.

Die Energiewende fordert Energiewände und mehr: Dämmsysteme für innen und außen, Dämmungen für Keller- und Geschossdecken, Lüftungsanlagen und intelligente, Energie liefernde Fassaden. Doch Technik allein genügt nicht. Der Kunde verlangt auch nach Argumenten. Mit dem Sonderheft trägt ausbau + fassade dazu bei, den Markt zu bereiten und Verunsicherungen abzubauen.

Die Themenschwerpunkte300_Brillux_7 Ausbau und Fassade - News

Energetisches Bauen ist die moderne Baukultur!
Dämmen und Gestalten ist kein Widerspruch. Gute Beispiele und Statements.

Dämmstoffe – Klassiker und Innovationen300_IVH Ausbau und Fassade - News
Für alle Anforderungen und für jeden Kundenwunsch gibt es Angebote: preiswert, nicht brennbar, mineralisch oder aus Naturstoffen. Mehr als eine Übersicht.

Mehr als Heizkosten sparen!
Hier wird mit Vorurteilen aufgeräumt: Gebäudesanierung rechnet sich! Die Wohnqualität verbessert sich! Warme Wände verhindern Schimmel!300_Pilz_1 Ausbau und Fassade - News

Alles richtig gemacht!
Auf die Details kommt es an. Funktionierende und rationelle Lösungen für die Details – an der Fassade und bei der Innendämmung.

Termine:

  • Erscheinungstermin: 20. März 2014
  • Redaktionsschluss: 1. Februar 2014
  • Anzeigenschluss: 24. Februar 2014
  • Druckunterlagen: 6. März 2014

Anzeigenpreise (für Anzeigen im Satzspiegel)
½ 4c 2.830 €, 1/1 4c 4.590 €, Auszug aus der aktuellen Preisliste Nr. 56 vom 1.1.2014)

Sie wollen im Sonderheft "Energetisches Bauen" werben?
Dann wenden Sie sich an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel. 05 11 / 35 31 98 30.

Sie wollen das Sonderheft bestellen?
Dann ist Anne Schneider Ihre Ansprechpartnerin: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel. 0 73 31 / 930-157

Fotos (von oben nach unten): Brillux, IVH, Canters

 

mehr ...
19. Dezember 2013

Heft 1_2014

ausbau + fassade 1/2014Titel_01_2014_250px_oP_r Ausbau und Fassade - News

Erscheinungstermin: 2. Januar 2014

Inhaltsverzeichnis hier als PDF hochladen.

Hier ausbau + fassade abonnieren ...

Einzelheft für 10,50 Euro (zzgl. Mwst. und Versand) bestellen:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Inhalt (Auswahl):

Fachwerk mit Aerogel gedämmt
Im Schweizer Roggwil wurde ein denkmalgeschütztes Bauernhaus innovativ außen gedämmt. Seine Fachwerkwand wurde auf - gedoppelt, mit der Hochleistungswärmedämmung Aerogel als Vlies und Platte versehen und ist doch nur sieben Zentimeter stärker als früher.

Zeit für Kontraste
Das Ende vom tristen Grau und mangelhafter Orientierung? Die Autorin Ulrike Jocham erklärt, wie Barrierefreiheit im öffentlichen und privaten Raum durch visuelle Orientierung umgesetzt werden kann.

Ziehen und strecken
Im Team arbeitet man effizienter. Das ist die gängige Meinung. Tatsächlich schöpft man in größeren Einheiten das Leistungpotenzial im Vergleich zu einer Einzelperson nicht aus. Das liegt daran, dass man sich in einer Gruppe leicht verbergen kann. Das Trittbrettfahrerproblem wächst mit der Größe der Gruppe.

Schlanke Fassaden
Von der vollflächig verputzten, über die mit Stuck verzierbare, bis hin zur vorgehängten hinterlüfteten Fassade dämmt ein neues System Außenwände äußerst schlank bis auf Passivhausniveau - ohne dabei Grundstücksgrenzen zu verletzen. Auch die Europäisch Technische Zulassung liegt vor.

Schutz für historisches Mauerwerk
Eine Besonderheit von historischen Bauwerken aus Naturstein ist die deutlich sichtbare Oberflächenstruktur der Steine und Fugen. Mit einem Schlämmputz kann diese Besonderheit im Zuge einer Sanierung erhalten oder wiederhergestellt werden.

mehr ...
02. September 2013

Heft 12_2013

ausbau + fassade 12/2013Titel_12_2013_250pxr Ausbau und Fassade - News

Erscheinungstermin: 2. Dezember 2013

Inhaltsverzeichnis hier als PDF hochladen.

Hier ausbau + fassade abonnieren ...

Einzelheft für 10,50 Euro (zzgl. Mwst. und Versand) bestellen:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Inhalt (Auswahl):

Armbrüster bester Geselle 2013
Der 62. Bundesleistungswettbewerb wurde dieses Jahr vom 10. bis 11. November im Zimmerer Ausbildungszentrum in Biberach ausgetragen. Marc Armbrüster aus Baden-Württemberg setzte sich bei den Stuckateurgesellen durch.

Schlanke Beschattung
Trifft man bei einer Fassadensanierung auf unverschattete Fenster, stellt sich die Frage nach dem passenden Rollladenkasten. Will man großen Aufwand vermeiden, bleibt nur die Vorbau-Lösung. Doch sind eine geringe WDV-Stärke oder große Fensterflächen geplant, stößt man schnell an Grenzen.

Wohlfühlen mit Wärme
Hört sich gut an und tut auch gut: Ein Wandheizungssystem, das sowohl bei Sanierungen als auch im Neubau einsetzbar ist. Eine angenehme Strahlungswärme und ein diffusionsoffner Wandaufbau sorgen für Wohlfühlklima in den Räumen.

Gestaltung mit Trockenbau
Design ist die Kunst, aus unendlichen Gestaltungsmöglichkeiten die entscheidenden Stilelemente auszuwählen und die weiteren gestalterischen Entscheidungen darauf abzustimmen. Starke Farben, überraschende Formen oder raffinierte Detailausbildungen können im Fokus stehen. Der Trockenbau ermöglicht die Umsetzung aller Entwürfe.

mehr ...

Zusatzinformationen

  • Fakten zum Brandschutz bei Dämmung und Fassaden
  • Erste Orientierungen für BIM-Interessierte
  • Kunstobjekte von Stuckateur Schweikle

Sie finden die Zusatzinformationen zu den Beiträgen in ausbau + fassade im Bereich InfoPlus

02. September 2013

Heft 11_2013

ausbau + fassade 11/2013Titel_11_2013_250px_r Ausbau und Fassade - News

Erscheinungstermin: 31. Oktober 2013

Inhaltsverzeichnis hier als PDF hochladen.

Hier ausbau + fassade abonnieren ...

Einzelheft für 10,50 Euro (zzgl. Mwst. und Versand) bestellen:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Inhalt (Auswahl):

22 Gewinner räumen ab!
Die besten Fassadengestalter des Jahres 2012 erhielten Mitte September 2013 auf Gut Havichhorst bei Münster eine der gefragtesten Auszeichnungen der Branche. Handwerksbetriebe, Architekten und Eigentümer von 22 außergewöhnlichen Objekten wurden mit dem Deutschen Fassadenpreis und insgesamt 20 540 Euro Preisgeld prämiert.

Denken, Handeln, Innovation
In Niederhall-Waldzimmern (Hohenlohekreis) trägt ein außergewöhnliches Bauwerk den Namen »GEMÜ Dome«. Es ist eine Version anspruchsvoller Industriekultur. Als Innovationszentrum kreiert, ist die imposante Wellendecke im Innenbereich ein echtes Highlight.

Historische Halle frisch saniert
Die älteste Sporthalle der Universitätsstadt Freiberg in Sachsen wird noch bis Ende 2013 komplett modernisiert. Um die energetische Gesamtsituation zu verbessern, erhielt der denkmalgeschützte Gebäudekomplex eine neue Innendämmung.

Zeitlose Kreativität
Das individuelle Erscheinungsbild der Fassade und des Raumes hängt von der Farbgebung und der Struktur ab. Mit Materialien, Strukturen und Farben ist es möglich, Unikate und einzigartige Oberflächen zu schaffen, die den persönlichen Stil der Bewohner ausdrücken.

 

mehr ...
02. September 2013

Heft Sonderheft_2013

ausbau + fassade Sonderheft 2013 "Schimmel"Titel_SoHe_2013-250r Ausbau und Fassade - News

Erscheinungstermin: 23. September 2013

Inhaltsverzeichnis hier als PDF hochladen.

Hier ausbau + fassade abonnieren ...

Einzelheft für 14,00 Euro (zzgl. Mwst. und Versand) bestellen:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Für die Entstehung von Schimmel gibt es viele Ursachen: Bauschäden und fehlender Feuchteschutz, dichtere Bauweisen sowie das geänderte Wohnverhalten. In diesem Themenheft finden Sie alles Wissens werte zur Problematik »Schimmelpilzbefall«.

Inhalt (Auswahl):

Schimmel! Was tun?
Von Verbraucherschutzverbänden, dem öffentlichen Gesundheitsdienst aber auch von der allgemeinen Bevölkerung werden Feuchte- und Schimmelpilzprobleme als die relevantesten Innenraumschäden ange­sehen. Autor Dr. Thomas Gabrio führt in das Thema ein und gibt dem Fachhandwerker Hinweise, damit umzugehen.

Bei Hochwasser Schimmelgefahr
Fehlerhafte Sanierungen nach Hochwasser gefährden die Gesundheit der Betroffenen und verursachen enorme Folgekosten. Eine mikrobiotische Bestandsaufnahme vor der Sanierung kann hilfreiche Erkenntnisse liefern.

Dämmen und Lüften
Vor gut zwei Jahren kam das solare Lüftungssystem auf den Markt. Einer der Vorteile: Die Lüftungskollektoren sind in ein WDVS integriert. Damit kann der Stuckateur zusammen mit der Dämmung auch eine Lüftungsanlage einbauen.

Stuckateur als Schimmelexperte
Stuckateur Josef Höninger bringt Theorie und Praxis der Schimmelsanierung unter einen Hut. Der Sachverständige und Unternehmer aus dem ober - schwäbischen Ertingen ist damit ein gefragter Mann.

Wärmebrücken vermeiden
Mit zunehmender Wärmedämmung von Gebäudeaußenwänden nehmen die Wirkungsweise und die Folgeerscheinungen der verbleibenden Wärmebrücken zu.

mehr ...
02. September 2013

Heft 09_2013

ausbau + fassade 9/2013Titel_09_2013_250r Ausbau und Fassade - News

Erscheinungstermin: 31. August 2013

Inhaltsverzeichnis hier als PDF hochladen.

Hier ausbau + fassade abonnieren ...

Einzelheft für 10,50 Euro (zzgl. Mwst. und Versand) bestellen:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Inhalt (Auswahl):

WDVS mit Glasoberfläche
Glasfassaden gehören üblicherweise nicht zum Leistungsbild von Stuckateurbetrieben. Doch jetzt gibt es ein System, das eine ein - fache Verklebung von Glaselementen auf einem klassischen WDVS-Aufbau ermöglicht.

Fußbodenheizungen für alle Fälle
Dem Bauherren, Planer und Fachunternehmer werden zahlreiche Fußbodenheizungssysteme angeboten, mit denen sichere Heizestrichkonstruktionen hergestellt werden können. Für den schwierigen Bereich der Modernisierung gibt es inzwischen intelligente Lösungen, mit denen trotz geringem Platzbedarf Wohnkomfort wie im Neubau erreicht werden kann.

Trockenbau in Feuchträumen
Die Anwendungsgebiete von Trockenbausystemen haben sich stark erweitert. Prof. Dr. Pfau geht auf die Grundlagen zum Thema »Trockenbau in Feuchtbereichen « ein und gibt einen Ausblick auf die noch unveröffentlichte Neufassung des entsprechenden Merkblatts 5 des Bundesverbandes der Gipsindustrie.

Schwäbische Familienbande
Der Maler- und Stuckateurbetrieb von Harald Kuttler im schwäbischen Kusterdingen bei Tübingen ist wortwörtlich ein echtes Familienunternehmen. Er hat seine Brüder im Unternehmen angestellt, zusammen bilden sie ein schlagkräftiges und effektives Team, welches allein durch Empfehlungen die Auftragsbücher füllt.

mehr ...
02. September 2013

Heft 10_2013

ausbau + fassade 10/2013Titel_10_2013_250px_r Ausbau und Fassade - News

Erscheinungstermin: 4. Oktober 2013

Inhaltsverzeichnis hier als PDF hochladen.

Hier ausbau + fassade abonnieren ...

Einzelheft für 10,50 Euro (zzgl. Mwst. und Versand) bestellen:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Inhalt (Auswahl):

Schall und Akustik
Eine Akustikdecke mit ungewöhnlicher Gestaltung sorgt im Gymnasium Altlünen (Münsterland) für eine Reduzierung der Nachhallzeiten. Neben der variablen Formgebung war auch der Brandschutz des nicht brennbaren Deckenaufbaus ein wichtiges Entscheidungskriterium.

In der luxemburgischen Gemeinde Clervaux wurde im Januar 2012 eine Kindertagesstätte fertiggestellt. Schallharte Oberflächen wie Betonwände und -decken machten akustische Maßnahmen erforderlich. Bauherr und Architekt setzten auf ein Akustiksystem, welches gestalterisch und akustisch das Optimum herausholte.

Putzfassaden
Ein weißes Band aus Putz setzt ein architektonisches Markenzeichen beim neuen Quartier am Stadtgarten in Neuenrade (Märkischer Kreis). Ein mineralisch dickschichtiger Kratzputz auf dem Wärmedämm-Verbundsystem ermöglichte die markante Fassadenarchitektur.

Die Fassade scheint aus Naturstein zu sein. Doch ist sie aus Putz, genauer: Steinputz. Fast hätte sie dieses Charakteristikum durch einen Renovierungsanstrich verloren. Stuckateur Eric Bäbler besserte die Fehlstellen mit einem eingefärbten Mörtel aus.

mehr ...
Nach oben ⇑

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste.

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. mehr erfahren

X