Ausbau und Fassade - Hefte
05. November 2012

Heft 02_2013

ausbau + fassade 2/2013titel_02_2013_250r Ausbau und Fassade - Hefte

Erscheinungstermin: 1. Februar 2013

Inhaltsverzeichnis hier als PDF hochladen.

Hier ausbau + fassade abonnieren ...

Einzelheft für 10,50 Euro (zzgl. Mwst. und Versand) bestellen:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Inhalt:

Frei schwebend (Titelseite)
Wohlfühl-Atmosphäre pur strahlt das neu gestaltete Breuninger Mitarbeitercasino in Stuttgart aus. Blickfang des Gebäudes sind die runden, abgehängten Deckensegel, die der Schallabsorption dienen.

Außenwände mit System
Die bewährte Aquapanel-Technologie spielt jetzt eine wesentliche Rolle in einem neuen Komplettsystem. Es handelt sich um ein Trockenbaukonzept, das herkömmliche Bauweisen in vielen Bereichen übertrifft.

Auftragssteuerung leicht gemacht
»Mit uns macht renovieren Spaß!« - mit diesem Slogan wirbt die Firma Gröber für ihre Arbeit. Bereits in der vierten Generation dreht sich in dem Traditionsunternehmen alles um die Themen Ausbau, Fassade, WDVS und Kellersanierung. Eine effiziente Abwicklung der ­Projekte im Büro trägt zum Erfolg bei.

In edlem Ambiente (EXTRA: Raumakustik)
Im Hotel »Fire and Ice« in Düsseldorf/Neuss stehen neun Seminarräume mit 1000 Quadratmetern Fläche zur Verfügung. Damit die Akustik stimmt, war eine effektive Maßnahme erforderlich. Im Gebäude ­wurde ein System eingesetzt, das sich in das gestalterische Gesamtkonzept einfügt.

Rekordverdächtig
Das Motto »weit, weiter, am weitesten« gilt nicht nur bei Olympia. Auch am Bau gibt es Höchstleistungen, die jedoch unbemerkt im Hintergrund stattfinden. Zum Beispiel gibt es Weitspannträger, die Abstände von bis zu 17 Metern ohne Zwischenlager überbrücken können.

mehr ...
05. November 2012

Heft 11_2012

ausbau + fassade 11/20122012_11_Titel_af__250px Ausbau und Fassade - Hefte

Erscheinungstermin: 31. Oktober 2012

Inhaltsverzeichnis hier als PDF hochladen.

Hier ausbau + fassade abonnieren ...

Einzelheft für 10 Euro (zzgl. Mwst. und Versand) bestellen:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Inhalt:

Räume neu erleben
Spanndecken und LED-Beleuchtung, diese Schlagwörter sind derzeit in aller Munde. Licht ist heute kein Nebenprodukt mehr, sondern prägt die Raumwirkung und die Stimmung.

Souveräne Gestaltung
So viele Preisträger gab es noch nie: Der 21. Deutsche Fassadenpreis schloss Mitte September mit Auszeichnungen an 21 Teilnehmerobjekten in den sieben Wettbewerbssparten ab. Die Gewinner wurden mit Preisgeldern über insgesamt 20 000 Euro belohnt.

Bleiben Sie dran!
Wer an Zielen, Aufgaben oder Ideen dranbleibt, der hat meist auch Erfolg. Nicht umsonst ist eine der zentralen Eigenschaften erfolgreicher Menschen die Beharrlichkeit. Gemeint ist Durchhaltevermögen, auch wenn einem ab und zu Knüppel in den Weg gelegt werden oder wenn Niederlagen einen zu Boden werfen.

Wohnprojekt mit Courage
»Lebensort Vielfalt« heißt das erste Mehrgenerationenhaus für Homosexuelle in Europa. Möglich wurde das innovative Wohnprojekt durch den Einsatz des Bauherren, der Schwulenberatung Berlin, die viele Hindernisse meistern musste.

Neuerungen bei der Dämmung
Einige Neuentwicklungen, welche die Dämmwirkung verbessern beziehungsweise ihr neue Facetten — zum Beispiel Materialersparnis, ökologische Aspekte — abgewinnen, kamen vor Kurzem auf den Markt oder stehen kurz davor.

Besser Messen mit Laser
Beim Aufmaß schiefwinkliger, frei geformter Raumkonturen oder Fassaden kommt man mit Maßband und Zollstock nicht weit. Digitale Aufmaßsysteme versprechen Abhilfe. Welche Systeme gibt es, was eignet sich wofür und worauf sollte man achten?

mehr ...
csm_Stadtansicht-Berlin_Ehlerding_a5ff9582ef Ausbau und Fassade - Hefte
Foto: Susanne Ehlerding

Noch kein Termin für Gebäudeenergiegesetz

Regierung will nun doch eine Gebäude-Kommission

Nach einer Kohle- und einer Verkehrs-Kommission will die Bundesregierung bald auch eine Gebäude-Kommission einrichten. Das berichtete der Leiter der Unterabteilung Wärme und Effizienz im Wirtschaftsministerium, Frank Heidrich, bei einem Symposium in Berlin.

Weiterlesen auf enbausa.de

05. November 2012

Heft 12_2012

ausbau + fassade 12/20122012_12_titel_af_250r Ausbau und Fassade - Hefte

Erscheinungstermin: 4. Dezember 2012

Inhaltsverzeichnis hier als PDF hochladen.

Hier ausbau + fassade abonnieren ...

Einzelheft für 10 Euro (zzgl. Mwst. und Versand) bestellen:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Inhalt:

Dauerhafte Lichteffekte
Eine leuchtend weiße Fassade prägt ein neues Bürogebäude in Jettingen-Scheppach. Schräg zulaufende Fensterleibungen setzen sich deutlich von der restlichen Oberfläche ab. Umweltbedingte Farbtonveränderungen könnten der Fassade ihren Reiz nehmen, deshalb wurde ein Oberputz gewählt, der die ursprünglichen Farben langfristig bewahrt.

Ein bayerisches Original
Seine Stuckateurlaufbahn begann Werner Schwendner als freischaffender Künstler, danach leitete er mehrere Jahre einen Abenteuerspielplatz, er selbst bezeichnet sich heute als Stuckbildhauer. Der Augsburger ist vor allem: ein echtes Original.

Zukunftsmarkt Senioren
Schon heute ist jeder Fünfte in Deutschland über 60, im Jahr 2030 wird es jeder Dritte sein. Aber wie stellt man sich als Handwerker in Angebot und Marketing darauf ein, dass die potenzielle Kundschaft immer älter wird – und profitiert schon heute davon?

Azubi-Projekt macht Schule
Eine Schule, die eine neue Hallendecke benötigt und ein Innenausbauunternehmen, das Praxistraining für seine Auszubildenden sucht – aus dieser Konstellation ist ein Sanierungsmodell entstanden, das für beide Seiten gewinnbringend ist.

Homogen in Form, Farbe und Funktion
Der Neubau der Tourismusschule im steirischen Bad Gleichenberg ist mit einem Deckenensemble versehen, das die akustischen Anforderungen perfekt erfüllt – dank der Deckenkonstruktion.

Sauberkeit mit Hochdruck
Die Herausforderungen bei der Fassadenreinigung sind vielfältig und erfordern Erfahrung sowie Konzepte, welche auf die jeweiligen Gebäude abgestimmt sind. Als Technik zum Entfernen von Fassadenverschmutzung hat sich die Hochdruckreinigung bewährt.

mehr ...
05. November 2012

Heft 01_2013

ausbau + fassade 1/2013titel_01_2013_250r Ausbau und Fassade - Hefte

Erscheinungstermin: 2. Januar 2013

Inhaltsverzeichnis hier als PDF hochladen.

Hier ausbau + fassade abonnieren ...

Einzelheft für 10,50 Euro (zzgl. Mwst. und Versand) bestellen:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Inhalt:

Titel: Schützende Inseln im Raum
Ein neuartiges Raum-im-Raum-System ermöglicht eigenständige Raumeinheiten in Trockenbauweise. Es verfügt über eine allgemeine bauaufsichtliche Zulassung, was eine Vereinfachung für die brandschutztechnische Planung und Ausführung bedeutet.

Ein Haus mit Charakter
In Stuttgarts neuer Stadtbibliothek schlägt ein weißes Herz. Es handelt sich dabei um einen reinweiß gestal - teten Kubus, der sich über insgesamt vier Etagen streckt. Auf knapp 1000 Quadratmeter Wandfläche kam ein besonderer Dekorspachtel zur Verwendung.

Marketing: Gemeinsam Erlebnisse teilen
Im Alltag und Beruf werden wir vermehrt mit virtueller Realität (Computer und vieles mehr) konfrontiert. Das Handwerk kann hier auftrumpfen - und persönliche Verbindungen zu Auftraggebern auf Veranstaltungen herstellen.

Bewährtes neu entdeckt
Wände dürfen wieder handwerkliche Spuren tragen. Wie beim Boden sind authentische und natürliche Oberflächen gefragt. Gleichzeitig besteht der Wunsch nach Extravaganz, der durch schimmernde Oberflächen erfüllt wird.

Dämmen mit naturnahen Dämmstoffen
Der deutsche Dämmstoffmarkt bietet Fachunternehmern ein breites Sortiment an ökologischen beziehungsweise nachhaltigen Produkten mit sehr guten bauphysikalischen Eigenschaften. Baubiologe Herbert Danner hat eine Übersicht zusammengestellt.

mehr ...
02. Oktober 2012

Heft 10_2012

2012_10_titel_250px Ausbau und Fassade - Hefteausbau + fassade 10/2012

Erscheinungstermin: 2. Oktober 2012

Inhaltsverzeichnis hier als PDF hochladen.

Hier ausbau + fassade abonnieren ...

Einzelheft für 10 Euro (zzgl. Mwst. und Versand) bestellen:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Inhalt:

Ratskeller – neuester Stand
Der Ratskeller in Veitshöchheim wurde vor Kurzem aufwendig saniert und mit einer modernen Innendämmung ausgestattet. Das System ist geschickt in das Heizkonzept und in die innenarchitektonische Gestaltung integriert.

Alles im grünen Bereich
Markus Steininger ist Stuckateur- und Malermeister – in einer Person. Als erfahrener Fachunternehmer vertraut er auf die Hilfe von spezieller Software für Handwerksbetriebe.

Energie sparen auf die leichte Art
Hausbesitzer können ihre Heizkosten auf lange Sicht konstant halten oder sogar reduzieren, wenn sie sich für eine Kellerdeckendämmung entscheiden. Auch Fachunternehmern fällt es schwer, bei der Produktvielfalt der Dämm- Materialien den Überblick zu behalten. Die Redaktion von ausbau + fassade hat eine Marktübersicht zusammengestellt.

Wärmedämmung unterm Dach
Es gehört zur Philosophie der Johannstädter Wohnungsgenossenschaft, bei der Sanierung ihrer Häuser die Belastung für die Mieter so gering wie möglich zu halten. Im Zuge der erforderlichen Maßnahmen wurde ein innovatives Klicksystem für die oberste Geschoss decke verwendet.

Geschäftsfeld mit Aussicht
Gutes Raumklima durch Kalk- und Lehmbaustoffe, Behaglichkeit durch Strahlungswärme sowie die Vorteile diffusionsoffener Putze: Die Rede ist von einer Wandheizung, die sich durch ihre Systemtechnik speziell für Stuckateure anbietet.

Leichter Stahl für den Trockenbau
Der Stahlleichtbau ist in Deutschland eine noch junge Bauweise, deren Bedeutung zunehmend wächst. Ein typisches Beispiel dafür ist die neue Technikzentrale der Raps GmbH in Kulmbach, die im vergangenen Jahr mit Edificio-Profilen erstellt wurde.

mehr ...
30. August 2012

Heft 09_2012

2012_09_250r Ausbau und Fassade - Hefteausbau + fassade 9/2012

Erscheinungstermin: 1. September 2012

Inhaltsverzeichnis hier als PDF hochladen.

Hier ausbau + fassade abonnieren ...

Einzelheft für 10 Euro (zzgl. Mwst. und Versand) bestellen:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Inhalt:


EXTRA: Innenraumgestaltung
Anstrich statt Fliesen
Anstriche tragen in Feuchträumen wirtschaftlich zu einem attraktiven Erscheinungsbild bei. Neben ausreichender Feuchteresistenz und Abriebbeständigkeit ist auf vorbeugenden Schutz vor Schimmelpilz zu achten.

Weitere Themen:

Kunst im Kiez
In Berlin-Neukölln gestaltete der Künstler Dustin Schenk eine Brandwand mit ortstypischen Motiven, einem Riesenroboter und intensiven Farben. Die Wand dient dem Nachbarschaftsschutz und soll die Ausbreitung von Feuer auf benachbarte Gebäudeteile verhindern.

Sicherheit mit der Ampel
Das Arbeiten mit Innendämmungen ist schadensfrei möglich, bedarf jedoch einer ganzheitlichen Betrachtung. Von der sorgfältigen ­Planung über die Materialauswahl sowie die Berücksichtigung von Anschluss- und Wärmebrückendetails bis hin zur fachgerechten ­Anwendung sind alle Lebensphasen von Bedeutung.

Innendämmung: chlank und sicher
Wer in älteren Gebäuden den Heizenergieverbrauch reduzieren will, muss dämmen. Für Häuser, bei denen nicht von außen ­gedämmt werden kann, bietet ­eine neue Innenwanddämmung wirksamen Schutz vor Kälte, ­Hitze, Feuchtigkeit und ­Schimmelbildung.

Verdeckte Angebote statt Rückwärtsauktionen
Schnelle und lukrative Aufträge, viele Neu­kunden und eine Internet-Seite zur Darstellung von eigenen Kompetenzen - die Versprechen von Auftragsportalen klingen verlockend. ­Anbieter wie MyHammer, Blauarbeit.de und Quotatis vermitteln monatlich zusammen rund 85000 Aufträge - und wollen weg vom schlechten Image der Rückwärtsauktionen.

Gut gedämmt mit Holz
Eine Schulsporthalle im hessischen Erbach/Ober-Ramstadt wurde vor zwei Jahren energetisch saniert. Das Besondere an diesem Projekt war, dass der Baukörper sowohl von innen als auch von außen mit natürlichen Holzfaserplatten ausge­stattet wurde.

mehr ...
28. Juni 2012

Heft 07_08_2012

2012_07_titel_250 Ausbau und Fassade - Hefteausbau + fassade 7-8/2012

Erscheinungstermin: 29. Juni 2012

Inhaltsverzeichnis hier als PDF hochladen.

Hier ausbau + fassade abonnieren ...

Einzelheft für 10 Euro (zzgl. Mwst. und Versand) bestellen:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Inhalt:

Extra Akustik

Zurück zum Ursprung
Akustikplatten unterstützen den Charakter des denkmalgeschützten Steinbachhofs, eines traditionsreichen Weinguts, welches kürzlich für Veranstaltungen aller Art instand gesetzt wurde.

Luxus in der Stille
Komplettsanierung in einer Wohnanlage in der Münchener Oettingenstraße: Abgehängte Decken erzielen dank einer speziellen Gipsplatte sehr gute Schallschutzwerte.

Akustisch wirksam
Das »Badeparadies Schwarzwald« besteht aus einer gigantischen Stahlkonstruktion. Diese wurde mit einer schnellen, sauberen und vor allem ­optisch ansprechenden Deckenverkleidung gestaltet, die zu ­einer Verbesserung der Raumakustik führte.

Weitere Beiträge:

Wandgrafiken: Meisterhaft reduziert
Eine Wand ist eine Wand? Zu wenig der Ehre für Räume, die Erlebniswelten sind. Die Volkswagen Lounge in Dresden zeigt, wie durch fein entwickelte Wandgrafiken eine edle Fassung für exquisite Ausstellungsstücke entstehen kann.

Gesellschaft: Freunde im Netz
Die sozialen Netze wie Facebook oder Twitter sind modern. Man fühlt sich fast schon aus - gegrenzt, wenn man nicht mit dabei ist. Es sind die Aspekte der Dialogmöglichkeit, Selbstdarstellung und des Marketings, welche die neuen Medien interessant machen. Allerdings sieht dies nicht jeder so.

WDVS
Die Dübelindustrie hat sehr viel Know-how in die Entwicklung von WDVS-Befestigungen investiert, welche die sichere und wirtschaftliche Befestigung von Dämmstoffplatten ermöglichten. Eine neue Generation von Dübeln sorgt für homogene Oberflächen.

Feiner Putz für Augsburgs Uni
Das neue Institutsgebäude der Universität Augsburg vereint die Lehrstühle für Kunst und Musik. Bei dem Gebäude wurde großer Wert auf eine sehr glatte Ausführung des weißen Putzes gelegt. Das erforderte nicht nur einen passenden Baustoff, sondern auch eine spezielle Putztechnik.

mehr ...
12. Juni 2012

Heft 06_2012

06_12_titel_250 Ausbau und Fassade - Hefteausbau + fassade 6/2012

Erscheinungstermin: 5. Juni 2012

Inhaltsverzeichnis hier als PDF hochladen.

Hier ausbau + fassade abonnieren ...

Einzelheft für 10 Euro (zzgl. Mwst. und Versand) bestellen:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Inhalt:

Extra: Feuchträume

Gefälle für die Dusche
Bodenelemente aus wasserfesten Gipsfaserplatten eröffnen Architekten und Handwerkern neue Perspektiven im Trockenbaubereich für den Ausbau sowie die Gestaltung von Bädern.

Schwimmbad in Passivhaus-Bauweise
Im Rahmen eines neuen Bäderkonzeptes entstand in Lünen an der Lippe europaweit das erste Hallenbad in Passivhaus- Bauweise. Es besteht aus einem 5000 m² großen Neubau und einem ehemaligen Fernheizwerk, das nach funktionsbedingtem Umbau in den Neubaukomplex integriert wurde

Weitere Themen:

Sanierung eines Kulturdenkmals
Fachwerk-Sanierung auf hohem Niveau: Das historische Rathaus in Burgkunstadt wurde vor Kurzem in seiner ursprünglichen Form wieder - hergestellt.

Innenraumgestaltung: Von Menschen für Menschen
Modernes Praxisdesign ist mit innovativen Trockenbausystemen ideal umsetzbar. Die Bauplanerin Birgit Kolb hat in Berlin mehrere solcher Räumlichkeiten mit individuell gestalteten, geschwungenen Formen und gekonnten Lichteffekten umgesetzt.

Modernisierung
Wohnkomfort und die Nutzung erneuerbarer Energien zeichnen ein Hamburger Siedlerhaus aus. Mit wirkungsvoller Wärmedämmung und einem funktionsoptimiertem raumbildenden Ausbau wurden Wohnwert und Energie effizienz miteinander verbunden.

Marketing: Kundenbindung an der Strippe
Der größte Teil des täglichen betrieblichen Kundenkontakts findet über das Telefon statt. Wer sich dort nicht an gewisse Regeln beim Gespräch hält, riskiert den sprichwörtlichen »guten Draht« zum Kunden.

mehr ...
25. Mai 2012

Heft_SH_2012

2012_sh_250 Ausbau und Fassade - Hefteausbau + fassade Sonderheft 2012

Erscheinungstermin: 30. April 2012

Inhaltsverzeichnis hier als PDF hochladen.

Hier ausbau + fassade abonnieren ...

Sonderheft für 12 Euro (zzgl. Mwst. und Versand) bestellen:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

oder im Buchshop hier ...

Inhalt (Auswahl): 

Farbe und Alter
Wer sich einen realistischen Eindruck von den möglichen Einschränkungen des Alters verschaffen will, dem sei der »Age Explorer« empfohlen. Ein gelungenes Beispiel für das Bauen für Senioren ist das »Haus an der Bayernstraße« in Bochum.

Für Beauty und Wellness
Entspannen, regenerieren, neue Kraft schöpfen: Der Aufenthalt in einem Spa- und Wellnessbereich hat auf das körper - liche und geistige Wohlbefinden einen positiven Einfluss, insbesondere durch die belebende Wirkung des Wassers. Farben schaffen das richtige Ambiente.

Raten und Haften
Haftungsrisiken für Produktempfehlungen oder Verfahren am Bau - immer wieder kommt es vor, dass Handwerker sich bei Herstellern oder Händlern über die Eignung von Baustoffen einen Rat einholen. Diese Beratung kann beim Ratgebenden eigene Schadensersatzansprüche auslösen. Gleiches gilt für den Rat des Handwerkers gegenüber seinen Auftraggebern. Daher sollte er diese Haftungsrisiken immer im Blick behalten.

Unsichtbare Gifte
Gerade in der Altbausanierung sind die arbeitenden Personen Schadstoffen ausgesetzt, die sich negativ auf die Gesundheit auswirken. Der Heidelberger Mediziner Wolfgang Huber fasst die Erkenntnisse zu Innenraumbelastungen und Erkrankungen zusammen.

Marktchance Gesundes Bauen
Nachhaltiges und wohngesundes Bauen sind die beiden zentralen Themen, die uns mit Sicherheit auch in den nächsten Jahren beschäftigen werden. Auch wenn die Begriffe strapaziert sind, stehen sie für neue Märkte. So realisierte die KHB-Creativ-Wohnbau ein Modellprojekt zum schadstoffarmen Bauen. Meister des Raumklimas Stuckateure tragen durch ihre Wand- und Decken - beschichtungen einen wesentlichen Anteil zu einem gesunden Innenraumklima bei. Die Fortbildung zum Bauberater und zur Fachkraft für Gesundes Bauen öffnet dem Fachhandwerker ein attraktives Geschäftsfeld.

Tipp: Abonnenten erhalten das Sonderheft im Rahmen ihres Abonnements frei Haus kostenlos. Sichern Sie sich jetzt Ihr kostenloses Sonderheft. Abonnieren Sie hier!

mehr ...
03. Mai 2012

Heft_5/2012

05_2012_titel_250 Ausbau und Fassade - Hefteausbau + fassade 5/2012

Erscheinungstermin: 30. April 2012

Inhaltsverzeichnis hier als PDF hochladen.

Hier ausbau + fassade abonnieren ...

Einzelheft für 10 Euro (zzgl. Mwst. und Versand) bestellen:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Inhalt:

Extra: Sanierung

Angst vor Wasser
Für die Qualität einer hydrophobierenden Imprägnierung ist vor allem die Sorgfalt bei der Ausführung entscheidend. Sie beginnt mit der Auswahl der Hydrophobierungsmittel und des Auftragsverfahrens, erstreckt sich über den Ausführungszeitpunkt, den klimatischen Bedingungen sowie der Untergrundfeuchtigkeit bis hin zur eingesetzten Materialmenge.

Wohnen in Premiumlage
Das »Goltsteinforum« in Köln musste aufwendig saniert werden. Bei dem Bürohochhaus wurden zementgebundene Bauplatten verwendet. Das Mate rial erwies sich als ideal, da es als Putz - trägerplatte für direkt beplankte, aber auch hinterlüftete Fassadensysteme einsetzbar ist.

Gestaltung mit Putz: »Neue Galerie« in Kassel
Im Rahmen eines hessischen Investitionsprojektes findet derzeit eine grundlegende Neuordnung und Sanierung der Kasseler Museen statt. Die »Neue Galerie« wurde als erstes Projekt fertiggestellt.

Akustik Premiumdecken am Belvedere
In Wiens Botschaftsviertel, dem vierten Bezirk, ragt an der Ecke Prinz-Eugen-Straße das Bürogebäude am Belvedere heraus. Im Zuge einer Generalsanierung sind die geräumigen Büroräume mit einer Kassettendecke ausgestattet worden.

Wirksame Bilder
Ruhe und Diskretion sind in Räumlichkeiten mit hohem Lärmpegel nicht machbar? Falsch gedacht! Ein neues Schallabsorberkonzept schafft es, unangenehmen Raumhall zu reduzieren und dabei hohe optische Anforderungen zu erfüllen.

Kooperation: Erfolg im Netzwerk
Teil 3: »Unternehmer können sich im Netzwerk auf ihre Stärken konzentrieren«, meint Torben Leif Brodersen, Geschäftsführer beim Deutschen Franchiseverband in Berlin. Er erklärt, warum sich der Eintritt in ein Franchise- System auch für erfahrene Unternehmer lohnt.

mehr ...
Nach oben ⇑

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schließen