Ausbau und Fassade - Hefte
02. Januar 2012

Heft 01_2012

ausbau + fassade 1/2012

Erscheinungstermin: 30. Dezember 2011

Inhaltsverzeichnis hier als PDF hochladen.

Hier ausbau + fassade abonnieren ...

Einzelheft für 10 Euro (zzgl. Mwst. und Versand) bestellen:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Schwerpunktthemen unter anderem:

Architektur in Farbe
Deutschlands Architektur wird farbiger. Immer mehr Investoren, Architekten und Bauherren beweisen Mut zur farbigen Gestaltung, weil Farbe nicht nur architektonische Konzepte unterstützt, sondern echte Lebensräume schaffen kann.

Decken: Alle Register gezogen
Bei der Komplettsanierung eines Wohnhauses in Ravensburg wurde der Stuckateur mit der Fassadendämmung beauftragt. Doch weitere Kompetenzen im Ausbau waren gefragt. Eberhard Ruetz von der Haussmann GmbH überzeugte den Bauherren von den Vorteilen einer Klimadecke. Die komplette Decke inklusive der Heizregister baute der Stuckateur ein.

Ausgleichende Befestigung
Was tun, wenn der Untergrund sehr krumm und schief ist, aber energetisch verbessert werden soll? Ein neues Wärmedämm-Verbundsystem bietet eine Lösung.

Leuchtturm für Stuckateure
Was ist eigentlich das Kompetenz zentrum des Fachverbandes der Stuckateure für Ausbau und Fassade und was leistet es? Stephan Bacher (Berater Marketing) und Jürgen Kunkel (Komzet-Mitarbeiter) kennen die Antwort.

Das Nationalteam ist aufgestellt
Die zehn Mitglieder des Nationalteams der Stuckateure stehen fest. In einem ersten gemeinsamen mehrtägigen Training Ende November 2011 lernten sich die Junggesellen kennen und den »Teamgeist« entwickeln.

mehr ...
Anzeige

02. Januar 2012

Heft 12_2011

ausbau + fassade 12/2011

Erscheinungstermin: 2. November 2011

Inhaltsverzeichnis hier als PDF hochladen.

Hier ausbau + fassade abonnieren ...

Einzelheft für 10 Euro (zzgl. Mwst. und Versand) bestellen:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Schwerpunktthemen unter anderem:

Wider den Nachhall
Dezent und wirkungsvoll: High-Tech-Absorberplatten bremsen erfolgreich Lärm. Die denkmalgeschützten Räume des Restaurants »Im Gütchen« in Bad Kreuznach weisen nun einen ausgezeichneten Akustikschutz auf.

Stuckateur: Der an der Fassade tanzt
Wenn sich in Gelsenkirchen eine Männergestalt in schwindelerregender Höhe an einer Häuserwand entlang hangelt, dann kann es sich nur um Hans-Georg Gathmann handeln. Der Stuckateurmeister und Restaurator kann Hobby und Beruf miteinander verbinden.

Innendämmung: Auf der sicheren Seite
Die Innendämmung ist zur Alternative in der energetischen Sanierung geworden. Neue Systeme und Bauweisen erhöhen die Sicherheit für Handwerker, Planer und Nutzer. Ein Überblick über den aktuellen Stand der Forschung.

Abschalten, aber richtig
Freuen Sie sich auch auf die »ruhigen« Tage im Jahr? Bereiten Sie sich aber richtig darauf vor. Wer ständig unter Hochdruck steht, braucht auch Zeit zum Abschalten.

Trockenbau für Kunden
Lutz Becker ist Stuckateur- und Trockenbaumeister, der trockene Innen ausbau ist sein Metier. Besonderen Wert legt er auf Zuverlässigkeit und faire Partnerschaft mit Architekten und Bauherren.

mehr ...
Foto: Umwelt Arena

Teilnehmende Betriebe werden noch gesucht

Projekt erfasst Energieeffizienz von Nicht-Wohngebäuden

Etwa 16 Prozent des Endenergieverbrauchs in Deutschland entfallen auf Gewerbe, Handel, Dienstleistung, von öffentlichen Einrichtungen über Land- und Forstwirtschaft bis hin zur Hotelbranche. Ein Forschungsprojekt sucht nach Potenzial für Energieeinsparungen bei der Wärme- und Kälteversorgung und der Nutzung von Strom und Gas.

Weiterlesen auf enbausa.de

26. Oktober 2011

Heft 11_2011

ausbau + fassade 11/2011

Erscheinungstermin: 2. November 2011

Inhaltsverzeichnis hier als PDF hochladen.

Hier ausbau + fassade abonnieren ...

Einzelheft für 10 Euro (zzgl. Mwst. und Versand) bestellen:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Schwerpunktthemen unter anderem:

Dachgeschossausbau: Zeitgewinn mit Fließestrich
Der Bauzeitplan bei der Aufstockung in Berlin-Charlottenburg drohte aus den Fugen zu geraten. Aufgeholt wurde der Zeitverlust mit dem Fließestrich, den der Trockenbauer einbaute.

Innenraumgestaltung: Handwerk mit Handschrift
Wie in der Mode gibt es bei der Wandgestaltung Trends in Farbe und Technik. Das Aktuelle kommt im Markt immer besser an. Wir stellen drei Lösungen für die Innenraumgestaltung vor.

Technik: Organisch funktioniert
Nicht selten wird die Meinung vertreten, dass organisch gebundene Putze aus einer Fassade eine diffusionsdichte Plastikhülle machen. Dr. Werner Duttlinger vom Verband Putz & Dekor korrigiert das Vorurteil.

Komfortgewinn und gestalterische Aufwertung
Drei für die 1970er-Jahre typische Mehrfamilienhäuser in Kassel mussten dringend saniert werden. Das aus Kalksandstein- Mauerwerk und Beton bestehende Gebäude zeigte deutliche Korrosionsspuren. Ein Stuckateurmeister aus Kassel führte sämtliche Putz- und Dämmarbeiten durch.

Ein Himmel voller Rosen
In der Züricher Englischviertelstraße wurde eine Jugendstil-Stuckdecke mit Rosen- und Blattmotiven neu gestaltet. Für Stuckateur Manuel Rupff war die Restaurierung eine qualitativ hochwertige Referenz.

mehr ...
05. Oktober 2011

Heft 10_2011

ausbau + fassade 10/2011

Erscheinungstermin: 1. Oktober 2011

Inhaltsverzeichnis hier als PDF hochladen.

Hier ausbau + fassade abonnieren ...

Einzelheft für 10 Euro (zzgl. Mwst. und Versand) bestellen:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Schwerpunktthemen unter anderem:

Lehmputz: Wohlfühlen als Geschäftsidee
Restaurants und Hotels können mit der Atmosphäre des Wohlfühlens punkten. Das gelingt mit Lehm und einer Wandheizung, wie Theodor Becker vom Stuckateurbetrieb Fratax zeigt.

Durchdringungen und Abschottungen
Ein vernünftiges Brandschutzkonzept und eine korrekte Ausführung von Brandschutzabschottungen von Leitungen in baulichen Anlagen – beides zusammen ist leider zur Seltenheit geworden. Laut Autor Dr. Gerd Geburtig gestaltet sich das ­Erfüllen der konkreten Randbedingungen als besonders schwierig.

Ohne fachgerechtes Grundieren geht es nicht
Es herrscht Verunsicherung im Markt! Maler melden vorsorglich Bedenken an, wenn es darum geht, eine Q3-Verspachtelung mit einem Farbanstrich zu versehen. Doch es gibt Entwarnung! Mit einer fachgerechten Ausführung und den richtigen Materialien ist der Unternehmer auf der sicheren Seite.

Innovation: Material mit Anspruch
Seit Kurzem ist ein besonderer ökologischer Baustoff auf dem Markt: Ein Putzmörtel, der auf einer pflanzlich-organischen Bindung ­basiert und als Innenputz eingesetzt werden kann.

Ein Musikant für die Fassade
Die »Trompeterstadt« Bad Säckingen ist um eine Attraktion reicher: Im Margaretenweg wurde eine Häuserfassade mit der Figur eines Blasmusikanten aus dem 17. Jahrhundert verziert. Stuckateurmeister Fritz Mattes wendete das anspruchsvolle Sgraffitoverfahren an.


mehr ...
06. September 2011

Heft 9_2011

ausbau + fassade 9/2011

Erscheinungstermin: 1. September 2011

Inhaltsverzeichnis hier als PDF hochladen.

Hier ausbau + fassade abonnieren ...

Einzelheft für 10 Euro (zzgl. Mwst. und Versand) bestellen:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Schwerpunktthemen:

Holzfaserdämmsysteme: Lösung mit zwei Partnern
Der wachsende Markt für Fertighäuser in Holzbauweisen ist eine Chance für den Stuckateur in Kooperation mit einem Holzbaubetrieb. Klare Regelungen führen zum Gelingen der Zusammenarbeit der Gewerke.

Kalkputz: Besseres Raumklima
Die steigende Anzahl an Allergieerkrankungen macht deutlich, dass bei der Schaffung von neuem Wohnraum der Gesundheit eine besondere Stellung zukommt. Kalkputz ist dabei ein wichtiger Baustein, er reguliert nicht nur die Feuchtigkeit in Innenräumen, sondern verhindert auch die Bildung von Schimmel.

Unternehmensführung: Schiff ohne Steuermann
Es wird selten darüber gesprochen – und trotzdem passiert es: Der Chef fällt plötzlich aus. Gehen Sie das Tabuthema an und treffen Sie rechtzeitig Regelungen für den Fall der Fälle!

Meisterstück an der Decke
Die Meisterschüler der Bundesfachschule für Stuckateure an der Johann-Jakob-
Widmann-Schule in Heilbronn bewiesen bei ihrer praktischen Prüfung Sportgeist: Das Vereinsheim des TSV Obergimpern wurde renoviert und mit einem Fußballfeld an der Decke verziert.

Online: Filmclips für Stuckateure
Der Fachverband der Stuckateure für Ausbau und ­Fassade (SAF) ist am Puls der Zeit - auch was den Bereich »Medien« angeht. Stephan Bacher informiert seit April 2011 die stuckaffine Internet­gemeinde mit selbstgedrehten Filmclips..

mehr ...
28. Juni 2011

Heft 7-2011

ausbau + fassade 7-8/2011

Erscheinungstermin: 1. Juli 2011

Inhaltsverzeichnis hier als PDF hochladen.

Hier ausbau + fassade abonnieren ...

Einzelheft für 10 Euro (zzgl. Mwst. und Versand) bestellen:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Schwerpunktthemen:

Innovation: Lüften mit der Sonne
Heizen, Lüften und Dämmen ist jetzt mit den neuen »solaren Fassadensystemen« möglich. Die Innovation für das Stuckateurhandwerk.

WDVS sanieren: Gut gerechnet
Das Aufdoppeln, also die Dämmung einer bereits gedämmten Fassade lohnt sich wirtschaftlich – vor allem wenn ein neuer Anstrich geplant ist.

Zeiterfassung: Bestens organisiert
Fachunternehmer Udo Gend hat seinen Betrieb und sein 18-köpfiges Team gut im Griff – nicht zuletzt dank der Unterstützung durch Branchensoftware und mobile Zeiterfassung, die ihn deutlich entlasten.

»Das Handwerk muss im Netz aufholen«
Malermeister Dietmar Ahle aus Paderborn ist schon seit vielen Jahren online. Das Marketing für seinen mittelständischen Fachbetrieb mit 28 Mitarbeitern läuft nicht nur über eine eigene Webseite, sondern auch über Facebook, Twitter, Flickr, XING und das Video-Portal Youtube.

Fassadenkünstler aus Witten
Seit Ende Mai ist die Fußgängerzone in Herdecke um eine Attraktion reicher. Der 25-jährige Stuckateur Malte Schwiddessen zeigte mit der Bemalung des Geschäftshauses in der Hauptstraße 42, dass bei seinem Beruf auch künstlerische Qualitäten gefragt sind.

mehr ...
24. Mai 2011

Heft 06-2011

ausbau + fassade 06/2011

Erscheinungstermin: 1. Juni 2011


Inhaltsverzeichnis als PDF hochladen:
2011_06 Inhalt.pdf (83.36 KB)

Hier ausbau + fassade abonnieren ...

Einzelheft für 10 Euro (zzgl. Mwst. und Versand) bestellen:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können


Schwerpunktthemen:

Fassadengestaltung: Volle Vielfalt
Über Farbgebung, Material und Struktur lassen sich Fassaden vielfältig gestalten. Der Beitrag zeigt, wie sich Putz und Wärmedämm-Verbundsystem mit anderen Materialien kombinieren lassen und gibt darüber hinaus Hilfestellungen für die Farbgebung.


Fußboden: Mehr Masse für mehr Klasse
In vorgefertigter Holz-Elementbauweise entstanden zwei Wohngebäude für die Mitarbeiter eines Hotels in Brandenburg. Mit einem speziellen Waben-Dämmsystem unter dem Trockenestrich erfüllen die Vollholzdecken alle Anforderungen an den erhöhten Schallschutz.


Kühldecke: Temperierte Raumakustik
In einer neuen Niederlassung nutzt die Weishaupt GmbH eine Heiz-Kühldecke in Kombi­nation mit einem Deckenspiegel aus akustisch wirksamen Gipsplatten. Eine spezielle Folie verhindert, dass sich das Lochplattenbild auf der verputzten Decke abzeichnet.


Aufmaß und Abrechnung nach VOB: Algen, Pilze und die VOB
Putz mit Algen- und Pilzschutz ist nicht Standard, aber zu empfehlen. Entsprechende Maßnahmen sind keine allgemein anerkannte Regel der Technik. Sie stellen eine Besondere Leistung dar.


Unternehmensführung: Freizügigkeit – Chance oder Risiko?
Seit Mai steht Arbeitnehmern aus dem euro­päischen Ausland der deutsche Arbeitsmarkt offen. Die neue Arbeitnehmerfreizügigkeit könnte durchaus Vorteile mit sich bringen. Gerade die Bau- und Ausbaubranche braucht quali­fizierte Facharbeiter. Doch ganz so einfach ist die Rechnung nicht.

mehr ...
28. März 2011

Heft 04/2011

ausbau + fassade 04/2011

Erscheinungstermin: 1. April 2011


Inhaltsverzeichnis als PDF hochladen:
2011_04 Inhalt.pdf (385.31 KB)

Hier ausbau + fassade abonnieren ...

Einzelheft für 10 Euro (zzgl. Mwst. und Versand) bestellen:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können


Schwerpunktthemen:

Stuck: Design leicht gemacht
Mit leichten und formbeständigen Formteilen können funktionelle Wand- und Deckenelemente nach individuellen Wünschen gefertigt werden – als Einzelstück oder in Serie. Damit lassen sich zusammenhängende Elemente mit einem hohen Grad der Vorfertigung realisieren und damit eine enorme Erleichterung auf der Baustelle erreichen.

Kellersanierung: Abdichten mit Qualität
Der Schutz gegen Feuchtigkeit und Wasser ist eine anspruchsvolle Aufgabe für Planer und Fachunternehmer. Regelwerke geben Hilfestellung bei den Abdichtungsarbeiten.

Elektrogeräte: Schrauben und Schleifen
Wer Gipsplatten wirtschaftlich montieren und qualitätsvolle Oberflächen herstellen will, kommt nicht ohne elektrische Helfer aus. Marktübersichten über Trockenbauschrauber und Trockenbauschleifer geben eine erste Orientierung.

Wärmedämm-Verbundsystem: Fasern für dunkle Töne
Carbonfasern erhöhen die Festigkeit und Widerstandsfähigkeit von Beschichtungen. Dank einer Neuentwicklung ist es jetzt sogar möglich, auf wärmegedämmten Fassaden sehr dunkle, intensive Farben bis Hellbezugswert 5 aufzubringen.

Unternehmensführung: Mit Recht stolz
Genießen Sie Ihren Berufsstolz und nutzen Sie ihn als Motor für beruflichen Erfolg und persönliche Zufriedenheit.

mehr ...
22. Februar 2011

Heft 03-2011

ausbau + fassade 03/2011

Erscheinungstermin: 1. März 2011


Inhaltsverzeichnis als PDF hochladen:
2011_03 Inhalt.pdf (174.87 KB)

Hier ausbau + fassade abonnieren ...

Einzelheft für 10 Euro (zzgl. Mwst. und Versand) bestellen:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Schwerpunktthemen:

Raumakustik: Hohe Kunst im Foyer
Der Empfangsbereich einer Privatklinik in Heidelberg, eine Rotunde mit Kuppel und einer Gesamthöhe von rund 18 Metern, wurde innen mit einem Akustiksystem beschichtet. Es gelang, nicht nur die Akustik zu verbessern – die feinen Putzoberflächen wirken auch edel und schön.

Raumklima: Gesund sanieren
Gipsfaser-Platten, die einen Wirkstoff aus der Schafwolle enthalten, sind Schadstoffkiller. Damit lassen sich ältere Fertighäuser sanieren und Schadstoffe und störende Gerüche aus der Raumluft beseitigen.

Leitern und Gerüste: Sicher nach oben
Handwerker stehen oft vor der Frage, welches Steiggerät bietet die richtige Lösung für mein Problem? Benötige ich eine Leiter oder doch besser ein Gerüst und welches Produkt ist zulässig? Hier die Antworten.

Projekt: Putzen für eine gute Sache
Meisterschüler der Bundesfachschule für Stuckateure Heilbronn helfen beim Bau eines Kinderferienheimes im rumänischen Radeln. Die Schüler zeigen dabei, dass sie auch die traditionellen Handwerkstechniken beherrschen.

Unternehmensführung: Hirn einschalten!
In der Ruhe liegt die Kraft. Auch im hektischen Alltag und in stressigen Situationen heißt es: kühlen Kopf bewahren und sich nicht unter Druck setzen lassen.

mehr ...
25. Januar 2011

Heft 02/2011

ausbau + fassade 02/2011

Erscheinungstermin: 1. Februar 2011


Inhaltsverzeichnis als PDF hochladen:
2011_02 Inhalt.pdf (123.14 KB)

Hier ausbau + fassade abonnieren ...

Einzelheft für 10 Euro (zzgl. Mwst. und Versand) bestellen:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können


Schwerpunktthemen:

Mineralische Baustoffe: Neubau mit Denkmalputz
In Tübingen wurde Ende 2010 eine leuchtende Fassade fertiggestellt. Der reine, durchgefärbte Luftkalkputz ohne Algizide und Hydrophobierung wurde auf Steine mit Kerndämmung aufgetragen. Erwartet wird, dass er wie angekündigt mindestens 20 Jahre renovierungsfrei bleibt.

Oberflächenqualität: Kreise im Vierviertel-Takt
Obwohl die Decke nur punktuell Spielraum nach oben bot, vermittelt die runderneuerte Kundenhalle der VR Bank Südpfalz in Landau eine großzügige, lichte Atmosphäre. Mit Lichtkreisen aus Formteilen ist der Raum zwischen den Lüftungsrohren optimal genutzt. Die vorgrundierte weiße Oberfläche der verwendeten Gipsbauplatten erwies sich als ideal, um die geforderte Qualitätsstufe Q3 mit wenig Aufwand zu erreichen.

Bodenbeläge: Erst prüfen, dann verlegen
Bei Bodenbelagarbeiten ist neben der gestalterischen Funktion auch die Dauerhaftigkeit der Oberböden zu beachten – ob Fertigparkett, Laminat, textiler Bodenbelag, PVC oder Linoleum. Zunächst ist es dabei unerlässlich zu prüfen, ob der Untergrund eine Belegung mit dem gewählten Bodenbelag problemlos zulässt.

Wärmedämm-Verbundsystem: Eine Frage der Reflexion
Mit SolReflex hat Brillux ein System entwickelt, dass auf besonders gut IR-reflektierenden Farbtonrezepturen basiert. Dadurch – so die Aussage des Herstellers – können auf WDVS dunkle Farbtöne bis zu einem Hellbezugswert (HBW) von 5 realisiert werden.

Unternehmensführung: Ein Geben und Nehmen
Kollegen, Bekannte oder Freunde nach Empfehlungen zu fragen, ist der schnellste und sicherste Weg, um einen guten Rat zu bekommen. Wer Beziehungen pflegt, sich in Kooperationen engagiert oder einfach nur einen guten Draht zu anderen Menschen hat, für den ist nicht nur im Berufsleben vieles einfacher.

mehr ...
Nach oben ⇑

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schließen