Anzeige
Foto: Weber
06. Juni 2016 | Putze | Fassaden | Sachverstand

Pladoyer für Dämmputze

Bauherren und Planer, die sich bewusst für eine monolithische Bauweise entscheiden, haben teilweise Vorbehalte gegen den Einsatz von WDV-Systemen und sind daher offen für Beratungen zu
energetisch unterstützenden Fassadenputzen. Man kann sich der Aufgabe entweder von den Unter - putzen her nähern oder von den Dämmputzen, je nach vorliegendem Mauerwerk und Anwendung.

mehr ...
Anzeige

Foto: Hasit
06. Juni 2016 | Putze | Sanierung | Innovationen

Mit Aerogel herausgeputzt

Bei der umfassenden Sanierung eines alten Pfarrhauses im rheinland-pfälzischen Ingelheim kamen ein innovativer Aerogel- Dämmputz und ein stimmiges Farbkonzept zum Einsatz.

mehr ...

Bauen

Bebauungsplan schreibt Dachform vor

Welche Dachform, Dachfarbe oder Firstrichtung ein Haus haben darf, wie hoch Traufen und First werden dürfen, das entscheiden nicht die Bauherren, sondern der gültige Bebauungsplan am künftigen Wohnort.

Weiterlesen auf enbausa.de

Foto: Roswag
06. Juni 2016 | Putze | Sanierung | Flächenheizung | Wohngesundheit

Lehm in historischer Torfremise

Innen- wie Außenputze des Hauses in der alten Torfremise sind aus Lehm, der frei von Radio - aktivität ist. Durch weitere schadstofffreie und sorptionsfähige Baustoffe konnte auf eine Lüftungsanlage verzichtet werden. Emmanuel und Stefanie Heringer hatten die 200 Jahre alte Remise abgeschlagen, repariert und sie an einem neuen Ort wieder aufgebaut.

mehr ...
Foto: Duckek
06. Juni 2016 | Putze | Fassaden | Wohngesundheit | Farbe

Stilsicher mit intelligentem System

Natürlich, ökologisch, bionisch und sparsam – diese vier Kriterien erfüllt ein neues Einfamilienhaus im Großraum Stuttgart. Die gedämmte Fassade ist mit einer innovativen Farbe gestrichen, die das Haus besonders trocken hält, innen sorgt ein ausgeklügeltes Putzsystem für prima Klima.

mehr ...
Foto: Speckner
06. Juni 2016 | Putze | Stuck | Oberflächen | Fassaden | Innenräume | Mensch und Markt

Alles, nur kein Standard

Stuc Pierre für den Apple Store Paris, eine Stuckdecke für ein Schloss, Felsenbau für eine Märchenlandschaft im Europapark: Wenn eigene Ideen und außergewöhnliche Lösungen gefragt sind, ist Uwe Marko aus Ettenheim ein gefragter Partner. Für seine Kreativität wurde der Stuckateurmeister beim Wettbewerb »Stuckateur des Jahres 2016« ausgezeichnet.

mehr ...
Foto: Baumit
02. Mai 2016 | Putze | Sanierung | Denkmal

Sanierung historischer Bausubstanz mit Putzmörteln

Die Instandsetzung historischer Bausubstanz erfordert individuelle Lösungen. Bei der Restaurierung, Renovierung und Rekonstruktion von Baudenkmälern sowie der Sanierung erhaltenswerter
histo rischer Objekte ist es notwendig, Materialien zur Verfügung zu stellen, die den Anforderungen der Denkmalpflege entsprechen.

mehr ...
Foto: Brillux
02. Mai 2016 | Putze | Sanierung | Fassaden

Gebäudeensemble im Besenstrich

In das ehemalige Barockkloster Kartaus in Freiburg ist eine internationale Internatsschule eingezogen. Das aufwendig sanierte Ensemble wurde um zwölf Neubauten ergänzt. Mithilfe des Farbkonzeptes in Natur- und Erdtönen sowie der Oberputzstruktur im Besenstrich wirken die acht Schüler- und vier Lehrerhäuser wie ein gewachsenes Bergdorf.

mehr ...
02. Mai 2016 | Putze | Fassaden | Farbe

Für einen stimmigen Gesamteindruck

Putz und Farbe sind typische Baumaterialien, die sowohl historische als auch moderne Fassaden prägen. Ob eingefärbt oder anschließend beschichtet, Putz und Farbe gehören zusammen – sie bilden gemeinsam ein Oberflächenbild.

mehr ...
Foto: Schwenk Putztechnik
04. April 2016 | Putze | Wohngesundheit | Mensch und Markt | Geschäftsidee

»Eine Riesenchance für die Zukunft«

Die Nachfrage nach ökologisch und gesundheitlich unbedenklichen Produkten, die hohen Standards der Wohngesundheit entsprechen, steigt jährlich. Von diesem Trend können auch  Fachunternehmer und Baustoffhandel profitieren, erklärt Johann Endrass, Produktmanager für Putze, von der Schwenk Putztechnik im Interview.

mehr ...
Foto: IWM
04. April 2016 | Putze | Sachverstand

Wasseraufnahme von Mörteln

Für die Prüfung der Wasseraufnahme von Mörteln stehen verschiedene Verfahren zur Ver - fügung. Zur Beurteilung des Schlagregenschutzes nach der DIN 4108-3 »Wärmeschutz im Hochbau« konkurrieren derzeit zwei Prüfverfahren: das nur in Deutschland und Österreich gebräuchliche Scheibenverfahren und das europäische Prismenverfahren. Testreihen belegen:
Die europäische Prüfmethode ist einfacher zu handhaben und liefert präzisere Ergebnisse.

mehr ...

af Leserumfrage Festool 2

Kostenlose Newsletteranmeldung

captcha 

Nach oben ⇑