02. Januar 2016

Irische Deckenwelten

Vogl_decken_3 Ausbau und Fassade - Irische Deckenwelten

Wie werden im Ausland Decken gebaut? Ein Blick über die Grenzen ins ferne Irland ­beantwortet diese Frage. Technisch anspruchsvolle Akustikdecken sind gefragt und ­sorgen dort für verminderten Schall und homogen-ästhetische Akzente.

Räume mit einer hohen Frequentierung benötigen ein schallaufnehmendes Deckenelement. Beim Bau des Grand Canal Square Theatre in Dublin wurde auf einer Fläche von 2800 m² eine Akus­tikdesigndecke mit integrierten ­Revisionsklappen verbaut, welche einen Zugang unter die Decke ermöglichen. Das Gebäude befindet sich im Herzen des Grand Canal Dock Development und fällt auf durch seinen ionisch-geomet­rischen Schnitt, der sich sowohl außen als auch innen fortführt. Der Entwurf des Theaters stammt aus der Feder von Studio Libeskind. In dem kulturellen Aushängeschild haben 2111 Besucher Platz. Das Trockenbaufachunternehmen Errigal Contracts Ltd. installierte dort gelochte Gipskartonplatten, die dem Raum ein ästhetisches Aussehen geben.

Musikalisch top
Auf einer Fläche von über 300 m² ­wurde in der Kirche »Our Lady and St. Joseph« in Kildare die Vogl »Toptec« ­Akustikputzsystemplatte A in den Maßen 1206 x 2006 x 12,5 mm (EN 14190) installiert, welche mit einer 12/25 Quad­ratlochung und rückseitig kaschiertem weißen Akustikvlies versehen ist. Notwendig war dies, da durch­geführte Tests eine geringe Echozeit von 4,2 Sekunden ermittelten. Integrated Acoustic Solutions Ltd. brachte in dem Gebäude mit keltischem Charakter das erforderliche Deckensystem an. »Nach dem Grundieren und an­schließendem Tapezieren der Deckenfläche mit dem Putzträgervlies ist der weiße Akustikputz »Nano Superfein« in drei Arbeitsgängen zeitversetzt aufgesprenkelt worden. Auf diese Weise entstand eine bis zirka 3 mm dicke, offenporige Putzschicht. Nur so gelang eine absolute Verarbeitungs­sicherheit.« Das aufwendig renovierte sakrale Bauwerk  erstrahlt nun im neuen Glanz.

Design und Funktion
Seit über zwei Jahrhunderten ist das Maynooth College für Studierende der Ort des Lernens, das unterschiedliche Fachrichtungen, wie Forschungs-, ­Unterrichts- und Service-Einrichtungen, anbietet. Im neu eingerichteten Restaurant wünschten die Architekten Coady ein Design mit einem hellen und angenehmen Ambiente. Das funktionelle Raumangebot – zweimal 800 Personen finden auf der Ebene und dem ­Zwischengeschoss Platz – bedurfte ­einer hohen Schallaufnahme. Die angebrachte Akustikdesigndecke unterstreicht das luftig offene Design und ermöglicht dank Revisionsklappen den Zugang unter die Decke.
 
Department of Social welfare
Die Hafenstadt Dún Laoghaire ist Sitz der Kommunalverwaltung und beherbergt weitere regionale und nationale Behörden. Eines dieser Amtsgebäude, das im typischen Stil der 1980er-Jahre erbaut ist, wurde umfassend saniert. Der beauftragte Architekt Kenny Kane entschloss sich, eine funktionale Decke im Empfangsbereich einzubauen. Hier kam eine gelochte Akustikgipskartonplatte infrage, die aufgrund ihres ­fugenlosen Systems auch mit geschwungenen Formteilen kombiniert werden konnte. Obwohl während der Bauabschnittsarbeiten das Gebäude nur phasen­weise zugänglich war, ließ sich der Zeitrahmen einhalten, da die Formteile dem Anwender ein zeitsparendes und preisgünstiges Verarbeiten erlaubten.

Deckenvielfalt in Form und Funktion
Der Internetsuchdienst-Riese Google ließ die Bürofläche seines in Dublin eröffneten Unternehmenssitzes erweitern. Die Fläche des »Montevetro ­Building« wurde auf 40000 m² verdoppelt. Der irische Standort ist Googles Hauptquartier für Europa, den Mittleren Osten und Afrika und beschäftigt über 3000 Mitarbeiter, welche im Verkauf, im technischen und juris­tischen Bereich sowie im Personalwesen arbeiten. Der Unternehmensfokus ­»excellence while having fun« ist das zentrale Prinzip ­ihrer Bürogestaltung.  Um sich der wachsenden und wechselnden Mitarbeiterzahl anzupassen, wählte der ­Architekt Henry J. Lyons aus dem Produkt-Portfolio von Vogl Deckensysteme das Passende aus. Die Decke eignet sich für hoch­frequentierte Bereiche.
Die ­gelochten Gipskarton­platten – auch als  Deckensegel – mit Revisionsklappen ausgestattet, ­garantieren eine sehr gute Akustik und harmonieren mit der unkonventionellen Google-Einrichtung. Das Gebäude ­wurde komplett ­renoviert und zählt nun zu Googles modernsten Büros in der Welt.

Abbildungen: Vogl Deckensysteme                                                                                              Ausgabe: 5/2013

  1. Vogl_Decken_1 Ausbau und Fassade - Irische Deckenwelten
  2. Vogl_Decken_2 Ausbau und Fassade - Irische Deckenwelten
  3. Vogl_Decken_4 Ausbau und Fassade - Irische Deckenwelten
  4. Vogl_Decken_5 Ausbau und Fassade - Irische Deckenwelten
  5. Vogl_decken_3 Ausbau und Fassade - Irische Deckenwelten