02. September 2016

Käserei endlich schimmelfrei

Pilz_1_500px Ausbau und Fassade - Käserei endlich schimmelfrei

In einer Schweizer Käserei kam es immer wieder zu Pilz- und Schimmelbefall auf den Deckenflächen. Abhilfe schafften erst 800 Gramm Dispersionssilikatfarbe je Quadratmeter. Sie puffern kondensierende Luftfeuchtigkeit und bilden ein großes Alkalidepot. Auch nach zwei Jahren kam es zu keinem neuen Schaden.

Die kleine Dorfkäserei im Emmental wurde bereits um 1850 gegründet. Die von ihr genutzten Räumlichkeiten sind seitdem mehr oder weniger gleich geblieben. Allerdings werden inzwischen neben Käse weitere Milchprodukte hergestellt und größere Mengen produziert. Bei der Produktion kommt es regelmäßig zu so starker Feuchtigkeitentwicklung, dass Kondenswasser auf allen etwas kühleren Flächen anfällt. Es läuft von Glasflächen herunter und auf der Decke entsteht so viel Feuchtigkeit , dass es von ihr heruntertropft. Trotz vorschrifts mäßiger Hygiene wurde die Decke immer wieder durch Schimmelpilze befallen – in einem Betrieb mit direktem Lebensmittelkontakt
nicht nur ein optisches Problem. Wiederholte Schimmelsanierung In der Käserei wurde deshalb immer wieder der Schimmel entfernt und die Decke überstrichen. Saniert wurde mit einer gewöhnlichen Dispersionsfarbe sowie mit biozid ausgerüsteter Schimmelschutzfarbe.
Die Decke konnte wegen vorhandener Leitungen schlecht innen gedämmt werden. Auch hätten Dämmplatten nicht auf die vielen Altanstriche geklebt werden können. Eine Innendämmung hätte ihre Oberflächentemperatur erhöht und dadurch die Kondensation
vermindert. So wuchs der Schimmel jedes Mal mehr oder weniger schnell wieder nach. Nachdem er erneut restlos beseitigt worden war, kam »Kali Phil«, eine kappilaraktive Dispersionssilikatfarbe der Sax-Farben AG zum Einsatz.
Die Farbe hat entsprechend der EN 13 300 einen organischen Anteil kleiner als fünf Prozent, einen niedrigen sdWert
von 0,014 m und ist hydrophil. Sie ist frei von Bioziden und mit der Schweizer Umweltetikette Produktekategorie A aus -
gezeichnet. Mit einem zweimaligen Anstrich wurden 800 Gramm auf den Quadratmeter aufgebracht. Durch die
verhältnismäßig große Schichtdicke bietet sie viel Raum, um Feuchtigkeit zu puffern und hält viel Alkalität vor. In der Käserei ist so der Schimmel eliminiert worden. Auch nach gut zwei Jahren kam es zu keinem neuen Befall.

Sie besitzen ein Printabonnement, oder sind bereits registriert? Jetzt einloggen!
Lesen Sie jetzt den kompletten Artikel.
Angebot auswählen und sofort weiterlesen.
Oder direkt ein Printabonnement?
1 Jahr Ausbau+Fassade für nur 130,75 € inkl. Mwst. und Versand.
Fordern Sie jetzt gleich Ihr Printabonnement an. Zum Formular
Sie besitzen ein Printabonnement, oder sind bereits registriert? Jetzt einloggen!
Sind Sie bereits Abonnent und haben Ihre Zugansdaten vergessen?
Fordern Sie jetzt gleich Ihre Zugansdaten an. Zum Formular