10. Juli 2008

Lehm- und Kalkputzvernissage

In Schloss Ettersburg bei Weimar, in dem Friedrich Schiller sein Werk „Maria Stuart“ vollendete, 1808 Zar Alexander I. und Napoleon I. die prominenteste Jagd in der Hoffnung auf Frieden zwischen Deutschland und Frankreich abhielten und Johann Wolfgang v. Goethe immer wiederkehrte, um Inspirationen für seine Werke zu tanken, fand die erste Lehm- und Kalkputzvernissage statt. Rajasil lud mit einem außergewöhnlichen Konzept ein und über 100 Architekten, Planer und Entscheider aus der Umgebung um Weimar folgten der Einladung.

Rajasil Ausbau und Fassade - Lehm- und Kalkputzvernissage

Die Rajasil Naturprodukte Lehm und Kalk einmal ganz anders erleben war der Kerngedanke der ersten Lehm- und Kalkputzvernissage auf dem Schloss Ettersburg bei Weimar. Zwölf künstlerische Ausstellungsstücke wurden gezeigt. (Fotos Colfirmit Rajasil GmbH & Co.KG)

Von „Illusionsmalereien mit verschiedenen Marmor- und Steinimitationen auf Ölbasis“ zur „pompejanischen Malerei auf Silikatbasis“ hin zu „vergoldeten Rekonstruktionsarbeiten spätbarocker Kirchen“ - all dies konnte von den Interessenten begutachtet werden. Alle Kunstwerke wurden mit Titel, eingesetztem Material und dem Namen des Künstlers versehen. Bei Fragen über die einzelnen Exponate standen die Künstler gerne in einem Gespräch zur Verfügung. In einem Vortrag machte Prof. Dr. Sylvia Stürmer über die Renaissance der Lehm- und Kalkprodukte. Rajasil2 Ausbau und Fassade - Lehm- und Kalkputzvernissage