27. Oktober 2008

Laut Öko-Test gehört Bau-Rente zu den Besten

Öko-Test hat in einem aktuellen unabhängigen Vergleichstest 344 Tarife zur Entgeltumwandlung von 20 verschiedenen Pensionskassen geprüft. Die Tarife der Bau-Rente »Zukunft Plus« der Zusatzversorgungskasse des Baugewerbes (Soka-Bau) gehören dabei zu den Besten. Die Bau-Rente punktete in erster Linie mit hohen Garantierenten.


Die meisten Tarife der Bau-Rente »Zukunft Plus« belegten im Gesamturteil Rang 2 (Rang 1 war nicht vertreten). Insbesondere bei der garantierten Ablaufleistung hat die Bau-Rente die Nase deutlich vorn. So zum Beispiel im Tarif S1-3 (der Standardtarif von Soka-Bau mit Todesfallschutz): Ein 30-Jähriger, der 100 Euro im Monat in seine Altersversorgung investiert, erhält bei Soka-Bau mit 65 Jahren eine garantierte Monatsrente von 275 Euro; bei dem am schlechtesten getesteten Anbieter sind es gerade einmal 198 Euro. Ein 50-Jähriger kommt mit der Bau-Rente auf eine garantierte Monatsrente von 163 Euro; bei dem in dieser Kategorie am schlechtesten getesteten Anbieter sind es nur 133 Euro.


»Soka-Bau zahlt beispielsweise Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern mit 163 Euro für den 50-jährigen Mann und 146 Euro für die 50-jährige Frau beziehungsweise 275 Euro für den 30-jährigen Mann und 248 Euro für die 30-jährige Frau die höchste garantierte Rentenleistung«, schreibt Öko-Test. Aber auch bei den prognostizierten Ablaufleistungen inkl. Überschussbeteiligung ist Soka-Bau auf den vorderen Plätzen vertreten.


Dass die Bau-Rente »Zukunft Plus« so gut abschneidet, hat mehrere Gründe: Der lebenslang garantierte Zins für die Bau-Rente liegt für neue Verträge derzeit bei 2,75 Prozent, während die meisten Versicherer mit 2,25 Prozent kalkulieren. Darüber hinaus fallen für die Bau-Rente keine zusätzlichen Abschlusskosten an – die Mehrzahl der Mitbewerber rechnet bei ihren Tarifen dagegen üppige Provisionen ein. Zudem veranschlagen die Versicherer-Pensionskassen höhere Lebenserwartungen ihrer Kunden. Das vermindert die monatliche Leistung, weil die Rentenleistung über einen längeren Zeitraum berechnet wird und deshalb die monatliche Rente niedriger ausfällt. Soka-Bau kalkuliert näher an der Realität der baunahen Branchen, deshalb ist die monatliche Rentenleistung bei den Tarifen der Bau-Rente deutlich höher als bei den meisten Mitbewerbern.


Hinzu kommt: Die Arbeitgeber der Bauwirtschaft in den alten Bundesländern beteiligen sich mit einem Zuschuss in Höhe von 30,68 Euro im Monat an der Altersversorgung ihrer Beschäftigten.