03. Mai 2010

Mauersteinindustrie wählt Vorstand neu

Die Deutsche Gesellschaft für Mauerwerksbau (DGfM), Dachverband der Mauerstein erzeugenden Industrien, hat den Kern ihrer Führungsmannschaft für ein weiteres Jahr im Amt bestätigt. Auf der Mitgliederversammlung am 22. April in Potsdam wurde der Vorsitzende des Vorstands, Dr. Hans Georg Leuck, Geschäftsführer der BMO Baustoffwerke Münster-Osnabrück, im Amt bestätigt. Auch sein Stellvertreter Wolfgang Jachmich (Geschäftsführer Bisotherm) wurde wie Christian Göbel (Geschäftsführer Wienerberger Ziegelindustrie) wieder in den Vorstand der DGfM gewählt. Neues Mitglied im Vorstand ist Rudolf Dombrink (Geschäftsführer Rodgauer Baustoffwerke).


Die DGfM sieht sich vor einem Jahr mit großen Herausforderungen. Auf der politischen Ebene hat sich der Verband eine Verbesserung der politischen Rahmenbedingungen für den Wohnungsbau auf die Fahnen geschrieben. Um der Bauwirtschaft gegenüber der Politik eine gemeinsame Stimme zu verleihen, koordiniert die DGfM die Aktion Impulse für den Wohnungsbau, einem Zusammenschluss von 25 Spitzenverbänden der Bau- und Wohnungswirtschaft und IG BAU.


Für die sichtbarere Artikulation der gemeinsamen Interessen in der Öffentlichkeit unterstützt die DGfM die Kampagne Impulse für den Wohnungsbau. Gemeinsam mit fünf Partnerorganisationen macht der Verband in diesem Rahmen auf die Folgen der historisch niedrigen Fertigstellungszahlen im Wohnungsbau aufmerksam. Das Ziel der Aktivitäten ist die Änderung der politischen Rahmenbedingungen, die dem steigenden Bedarf an energieeffizientem, familienfreundlichen und altersgerechten Wohnraum gerecht werden.