05. Mai 2010

TU Darmstadt qualifiziert weitere 18 Energieberater


Anzeige


18 weitere erfolgreiche Absolventen dürfen jetzt den Titel »Energieberater TU Darmstadt« führen. (Foto: TU Darmstadt)
Bislang 102 Absolventen haben an der Technischen Universität Darmstadt erfolgreich den Zertifikats-Fernlehrgang »Wohngebäude im Bestand« durchlaufen. Ab sofort dürfen 18 weitere Personen den Titel »Energieberater TU Darmstadt« führen, da sie am 24. April die entsprechende Abschlussklausur an der Technischen Universität Darmstadt bestanden haben. Ziel des webbasierten Trainings ist, die nach der Energieeinsparverordnung (EnEV) 2009 für die Erstellung von Energieausweisen für bestehende Gebäude berechtigten Architekten, Ingenieure, Fachkräfte der Energiebranche und Handwerker für die entsprechenden Aufgaben zu qualifizieren.

 

Die Anmeldung und die Teilnahme an den Kursen sind jederzeit möglich. Einzige Präsenzveranstaltung ist die Prüfung. Sie findet einmal pro Quartal statt.

 

Die Universität Darmstadt führt die Fernlehrgänge zusammen mit EW Medien und Kongresse durch.

 

»Damit Planer fundiertes Wissen erwerben können, haben EW und wir die Lehrgänge mit dem Abschluss als 'Energieberater TU Darmstadt'« eingeführt«, erläutert Professor Manfred Hegger vom Fachgebiet Entwerfen und Energieeffizientes Bauen an der Darmstädter TU. Die Zertifikatslehrgänge zu Wohn- und mittlerweile auch zu Nichtwohngebäuden im Bestand erfüllen die Anforderungen der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) sowie der EnEV 2009. Der Wohngebäude-Kurs berücksichtigt darüber hinaus die Kriterien des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA). Wer also Architekt oder Hochbauingenieur ist, kann später in die BAFA-Liste der »Energieberater vor Ort« eingetragen werden. Ergänzend gibt es für alle Planer, die mit der vorangegangenen EnEV arbeiteten, das »Update EnEV 2007 auf 2009 – Wohngebäude im Bestand«.

 

Die Inhalte sämtlicher Lehrgänge wurden von dem Team des Fachgebiets Entwerfen und Energieeffizientes Bauen erarbeitet, das auch die kontinuierliche fachliche Betreuung der Teilnehmer übernimmt.

 

Nähere Informationen zu den Fernlehrgängen sowie eine Liste der »Energieberater TU Darmstadt« sind zu finden unter www.energieberater-ausbildung.de.