09. Juni 2010

Online-Weiterbildung fürs Bauhandwerk

Durch den Einsatz digitaler Medien die berufliche Fort- und Weiterbildung im Bauhandwerk flexibilisieren – das ist Ziel des neuen Projektes „NetProBau“ der Handwerkskammer Münster. In den kommenden drei Jahren werden gemeinsam mit der Fachhochschule Münster und der Universität Stuttgart Methoden entwickelt, die internetgestütztes Lernen ermöglichen und dabei aktuelle Fragestellungen aus der betrieblichen Praxis des Bauhandwerks aufgreifen.

Die Sanierung von Altbauten gewinnt zunehmend an Bedeutung und schafft Wachstumspotenziale für das Handwerk. Die hohen anlagentechnischen und energetisch-baulichen Herausforderungen aber erfordern eine fachspezifische Qualifizierung und zeitintensive Weiterbildung. Die Ergebnisse aus „NetProBau“ werden daher direkt in die Lehrgänge des Bildungszentrums der Handwerkskammer einfließen und den Teilnehmern eine arbeitsbegleitende Fortbildung ermöglichen mit realen Fallbeispielen aus dem Betriebsalltag. Durch den Aufbau eines Netzwerkes aus Unternehmens- und Verbandsvertretern werden dabei bereits in der Entwicklungsphase Impulse aus der Praxis aufgenommen und in die Konzepte eingearbeitet.