30. Juni 2010

Sikkens informiert über Lösemittelverordnung

Die europäische Maler- und Lackierervereinigung »Euro Circulus Pictorum« sowie die Innungen Baden-Baden und Mittelbaden-Süd hatten am 7. Mai zu einer Fachveranstaltung eingeladen. In der Louis-Lepoix-Schule informierte Sikkens die Teilnehmer über Bestimmungen und Chancen der aktuellen VOC. Anlass für die Tagung war die zweite Stufe der europäischen Lösemittelverordnung, die seit 1. Januar 2010 gültig ist.


Jörg Solisch, Anwendungstechniker bei Sikkens, brachte die Teilnehmer zunächst auf den aktuellen Stand der Bestimmungen, die reduzierte Lösemittelanteile in Lacken und Lasuren vorsehen. Auch die damit verbundene Änderung in der Konsistenz und dem Verarbeitungsverhalten der Materialien war Thema des Treffens.


Die Maler und Lackierer interessierte vor allem, ob VOC-Produkte den täglichen Anforderungen und Ansprüchen von Kunden und Handwerkern gerecht werden können. In einer Diskussionsrunde und vor allem im Praxistest mit Sikkens-Produkten konnte Jörg Solisch den Teilnehmern die anfängliche Skepsis nehmen. Auf Wunsch der Maler und Lackierer gab es auch noch etwas »Dekoratives« zu sehen: Eine Präsentation der Wandlasur Sikkens Alpha Style.


Die Malervereinigung Euro Circulus Pictorum – kurz Eurokreis Maler – wurde 2009 mit dem Zweck gegründet, die bereits gute grenzübergreifende Zusammenarbeit weiter auszubauen.


10-06-30%20Sikkens Ausbau und Fassade - Sikkens informiert über Lösemittelverordnung
Sikkens-Anwendungstechniker Jörg Solisch verschlichtet das Basismaterial Fondo Alpha Style mit einen Lasurwischer. (Foto: Akzo Nobel Deco/Sikkens)