02. August 2010

Vorgehängt hinterlüftet: Fassadenpreis 2011 ausgelobt

Die Auslobung zum Deutschen Fassadenpreis 2011 für vorgehängte hinterlüftete Fassaden (VHF) läuft. Der renommierte Preis richtet sich an Architekten und Bauingenieure, die herausragende Architektur mit VHF geplant und realisiert haben. Einsendeschluss ist der 1. November 2010. Auslober ist der Fachverband Baustoffe und Bauteile für vorgehängte hinterlüftete Fassaden (FVHF) in Berlin.


Eingereicht werden können Bauwerke, die zwischen dem 1. Januar 2008 bis zum 31. Oktober 2010 in Deutschland fertig gestellt worden sind und die die Kernkompetenzen des FVHF – Gestaltung, Technik und Wirtschaftlichkeit – in besonderer Weise berücksichtigen und umfassend darstellen.


Der Jury gehören in diesem Jahr unter anderem der Chefredakteur der Fachzeitschrift Detail, Christian Schittich, der Vorstandsvorsitzende der Bundesstiftung Baukultur, Prof. Dipl.-Ing. Michael Braum und einer der Preisträger des Deutschen Fassadenpreises 2009, Dipl.-Ing. Karsten Buchner von Buchner + Wienke Architekten an.


Die kompletten Auslobungsdaten, Erläuterungen und Details finden sich unter www.fvhf.de.