03. August 2010

12. Herbstforum Altbau in Stuttgart

Das Herbstforum Altbau ist eine der bekanntesten Veranstaltungen für Gebäudeenergieberater in Baden-Württemberg. Es findet in diesem Jahr am 17. November in der Handwerkskammer in Stuttgart statt. Umweltministerin Tanja Gönner spricht hier über die Klimaschutzpolitik des Landes und die Auswirkungen auf die Sanierungspraxis. ARD-Meteorologe Sven Plöger gibt einen Überblick über den Stand der Klimaforschung. Dass neben der energetischen Sanierung auch gestalterische Aspekte oder die Tauglichkeit fürs Wohnen im Alter von Belang sind, verdeutlicht Carmen Mundorff von der Architektenkammer Baden-Württemberg. Weitere Themen sind unter anderem die Effizienz von Wärmepumpen und die Schimmelpilzberatung.


Das Herbstforum wendet sich an Gebäudeenergieberater und Vertreter von Verbänden, Kammern und Kommunen. Veranstalter ist das Landesprogramm Zukunft Altbau des Ministeriums für Umwelt, Naturschutz und Verkehr Baden-Württemberg. Eine Anmeldung ist unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! möglich.


Carmen Mundorff von der Architektenkammer Baden-Württemberg zeigt auf, welche Potenziale in der Altbaumodernisierung stecken. So können bei einer ganzheitlichen Planung zeitgemäße Gebäude entstehen, die gleichermaßen an die Bedürfnisse der Bewohner angepasst sind, einen geringen Energiebedarf aufweisen und im Erscheinungsbild überzeugen.


Der aus der ARD und den dritten Programmen bekannte Wettermoderator Sven Plöger geht in seinem Vortag »Wohin steuern wir die Wetterküche« auf den Klimawandel ein und veranschaulicht den heutigen wissenschaftlichen Stand der Klimaforschung. Damit erläutert er den Hintergrund für die Relevanz energieeffizienter Gebäudemodernisierung.


Auch der Einsatz von Wärmepumpen im Altbau ist ein viel diskutiertes Thema. Unter welchen Bedingungen lohnt es sich, dieses Heizsystem im Altbau zu nutzen? Dr. Christel Russ vom Forschungsinstitut Fraunhofer ISE wird neueste Ergebnisse von Feldtestmessungen zur Effizienz von Wärmepumpen in Bestandsgebäuden vorstellen. Dr. Martin Sawillion von der Landesenergieagentur KEA spricht über die Evaluierung von bestehenden Erdwärmepumpen.


Die Grundlagen und Handlungsfelder einer qualifizierten Schimmelpilzberatung erläutert Jürgen Rath von IR-Bauanalysen. Wann sollten Gebäudeenergieberater einen Sachverständigen hinzuziehen? Wann bietet sich eine Weiterbildung an? Im Anschluss zeigen Sabine und Hanno Hör mit Flecki den Einsatzbereich von Schimmelspürhunden.


Zukunft Altbau informiert Wohnungs- und Hauseigentümer neutral über den Nutzen energieeffizienter Altbaumodernisierung und über Fördermöglichkeiten. Fachleute finden Informationen für ihre Zielgruppe, Kontaktmöglichkeiten und Weiterbildungsangebote. Das Programm des Ministeriums für Umwelt, Naturschutz und Verkehr Baden-Württemberg wird von der Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg (KEA) in Karlsruhe umgesetzt.



12. Herbstforum Altbau

Veranstalter:

Landesprogramm Zukunft Altbau des Ministeriums für Umwelt, Naturschutz und Verkehr Baden-Württemberg

Zeit:

17. November 2010
9.30 bis 17 Uhr

Ort:

Forum der Handwerkskammer Region Stuttgart
Heilbronner Straße 43
70191 Stuttgart

Zielgruppen:

Die Veranstaltung richtet sich an Handwerker, Architekten, Ingenieure, Kammern, Verbände und Kommunen.

 

Programm

09.30 Uhr

Einlass

10.00 Uhr

Begrüßung
Claus Munkwitz, Hauptgeschäftsführer Handwerkskammer Region Stuttgart

10.05 Uhr

Grußwort
Dipl.-Ing. Hermann Dannecker, Deutsches Energieberater-Netzwerk (DEN) e.V.

10.15 Uhr

Aus Alt mach Neu – energieeffizient, schwellenlos und was noch?
Dipl.- Ing. Architektin Carmen Mundorff, Pressesprecherin Architektenkammer Baden-Württemberg Dipl.-Ing. (FH) Architekt Bruno Maurer, Uttenweiler

10.45 Uhr

Nanotechnik & Co. in der Gebäudesanierung – Innovative Technologie direkt aus dem Forschungslabor in die Praxis
Prof. Dr. Udo Weimar, IPTC Institut für Physikalische und Theoretische Chemie, Tübingen

11.15 Uhr

Einsatz von Wärmepumpen im Gebäudebestand – Ergebnisse von Feldtestmessungen
Dr. rer. nat. Christel Russ, Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE, Freiburg

11.45 Uhr

Evaluierung von bestehenden Erdwärmesonden-Wärmepumpen
Dr.-Ing. Martin Sawillion, KEA Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg GmbH, Karlsruhe

12.15 Uhr

Mittagspause

13.45 Uhr

Wohin steuern wir die Wetterküche?
Sven Plöger, Diplom Meteorologe und Wettermoderator, Brainworx, Köln

14.45 Uhr

Ziele der Klimaschutzpolitik 2020 und die Anforderungen daraus an die Praxis
Tanja Gönner, Ministerin für Umwelt, Naturschutz und Verkehr des Landes Baden-Württemberg

15.15 Uhr

Kaffeepause

15.45 Uhr

Lüftungsanlagen in Bestandsgebäuden
Claus Händel, Technischer Referent, Fachinstitut Gebäude-Klima e.V., Bietigheim-Bissingen

16.15 Uhr

Schimmelpilzberatung – Handlungsfeld für Energieberater
Dipl.- Phys. Jürgen Rath, IR-Bauanalysen, Waldenbuch

16.45 Uhr

Feine Nase für unliebsame Pilze
Schimmelspürhund Flecki mit Sabine und Hanno Hör, Schimmeldogtor Hör, Donaueschingen

17.00 Uhr

Ausklang der Veranstaltung

Moderation:

Dr. Martin Pehnt, Wissenschaftlicher Vorstand, Institut für Energie- und Umweltforschung, Heidelberg GmbH