23. August 2010

NRW-Bauproduktion um 2,2 Prozent gestiegen

Die Produktion des nordrhein-westfälischen Bauhauptgewerbes war im Juni 2010 um 2,2 Prozent höher als im Juni 2009. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als Statistisches Landesamt mitteilt, stieg die Bauleistung sowohl im Hochbau (+3,1 Prozent) als auch im Tiefbau (+1,3 Prozent).


Innerhalb des Hochbaus ermittelten die Statistiker Produktionssteigerungen im öffentlichen Hochbau (+15,4 Prozent) und Wohnungsbau (+4,8 Prozent), während für den gewerblichen und industriellen Hochbau ein knappes Minus (–0,5 Prozent) verzeichnet wurde.


Im Bereich des Tiefbaus erhöhte sich die Bauleistung in allen Bereichen (sonstiger öffentlicher Tiefbau: +2,9 Prozent; Straßenbau: +1,0 Prozent; gewerblicher und industrieller Tiefbau: +0,4 Prozent).


Dieser Anstieg erklärt sich zum Teil aus dem Nachholbedarf, der infolge des starken Wintereinbruchs zu einer stark eingeschränkten Bauproduktion in den Wintermonaten geführt hatte.