30. August 2010

Baubetriebstag über Recht und Kommunikation

So erfahren die Teilnehmer des Baubetriebstages am Vormittag in Workshops unter anderem, wie die richtige Kommunikation auf Baustellen Leerläufe verhindern hilft und schnelles Vorankommen sichert. Vorträge am Nachmittag geben etwa einen Überblick über die wichtigsten Bauprozess-Urteile des Bundesgerichtshofes.


Ein Titel, zwei unterschiedliche Themen: Beim Münsteraner Baubetriebstag der Fachhochschule Münster am 8. September steht »Der Bauprozess« gleich doppelt im Fokus. Schließlich umschreibt der Begriff nicht nur den Ablauf von der Grundsteinlegung bis zum fertigen Gebäude. Bauprozesse beschäftigen auch Anwälte und Richter, falls sich Streitigkeiten nur juristisch klären lassen. Referenten aus beiden Bereichen bringen diese zwei Seiten ein und desselben Begriffs bei der Tagung des Fachbereichs Bauingenieurwesen und des Instituts für Baubetrieb zusammen.


So erfahren die Teilnehmer des Baubetriebstages am Vormittag in Workshops unter anderem, wie die richtige Kommunikation auf Baustellen Leerläufe verhindern hilft und schnelles Vorankommen sichert. Vorträge am Nachmittag geben etwa einen Überblick über die wichtigsten Bauprozess-Urteile des Bundesgerichtshofes.


Die Tagung richtet sich an Unternehmer aus der Baubranche, Investoren, Bauherren, Architekten und Ingenieure. Veranstaltungsort ist das Fachhochschulzentrum, Corrensstraße 27 in Münster.


Links:
Fachbereich Bauingenieurwesen: www.fh-muenster.de/fb6/index.php
Institut für Baubetrieb und Bauwirtschaft: www.ibb-recklinghausen.de/