01. September 2010

Drei deutsche Starter bei Zimmerer-EM in Italien

Der Teamleiter der Zimmerer-Nationalmannschaft von Holzbau Deutschland, Roland Bernardi, hat jetzt nach einem dreitägigen Training im Bundesbildungszentrum für das Zimmerer- und Ausbaugewerbe in Kassel entschieden, welche Mannschaftsmitglieder an der Europameisterschaft der Zimmerer vom 28. September bis 2. Oktober 2010 im italienischen Bruneck teilnehmen werden. Es sind die Gesellen Paul Dobler (21) aus Gersbach in Baden-Württemberg, Sören Schierbaum (20) aus Melle in Niedersachsen und Philipp Stich (21) aus Schleiz in Thüringen.


»Es war keine einfache Entscheidung. Alle fünf Mannschaftsmitglieder haben sich in den letzten Monaten fachlich und persönlich hervorragend weiterentwickelt. Entsprechend hochmotiviert und gut vorbereitet werden wir zur EM fahren«, so Bernardi, Holzbauunternehmer aus dem saarländischen Völklingen, nach der Entscheidung. Bei der alle zwei Jahre stattfindenden Europameisterschaft gilt es für die Zimmerer-Nationalmannschaft, den Titel des Vize-Europameisters zu verteidigen.


Die Zimmerer-Nationalmannschaft hat in diesem Jahr zahlreiche Trainings im Zimmerer Ausbildungs-Zentrum Biberach und im Bundesbildungszentrum für das Zimmerer- und Ausbaugewerbe in Kassel absolviert. Zwei Trainings fanden auf Einladung bei den Leistungspartnern Pavatex GmbH in Leutkirch und Roto Dach- und Solartechnologie GmbH in Bad Mergentheim statt.


Mit der Zimmerer-Nationalmannschaft will Holzbau Deutschland auf die Ausbildung im Zimmererhandwerk hinweisen und den attraktiven Beruf des Zimmerers auch der breiten Öffentlichkeit vorstellen.


Weitere Informationen zur Zimmerer-Nationalmannschaft und ihrer EM-Vorbereitung unter www.zimmerer-nationalmannschaft.de.