10. September 2010

Nicole Schneider verstärkt Bundesstiftung Baukultur

10-09-10%20Foto_NicoleSchneider Ausbau und Fassade - Nicole Schneider verstärkt Bundesstiftung BaukulturNicole Schneider (Foto: Bundesstiftung Baukultur)
Am 1. September 2010 hat die Volljuristin und Kulturmanagerin Nicole Schneider ihre Arbeit als stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Bundesstiftung Baukultur in Potsdam aufgenommen. Nicole Schneider verstärkt die Stiftung in der Geschäftsführung und im Fundraising. Sie kann dabei auf mehrjährige Erfahrung in der Leitung verschiedener Projekte aus Wirtschaft und Kultur im In- und Ausland zurückgreifen.


Von 2008 bis August 2010 betreute Nicole Schneider als Projektleiterin für die Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena) Programme der Exportinitiative Erneuerbare Energien des Bundeswirtschaftsministeriums. Davor leitete sie verschiedene Projekte, unter anderem im Rahmen des Jubiläumsjahres »800 Jahre Dresden« im Auftrag der Landeshauptstadt Dresden, und war von 2002 bis 2005 verantwortlich für die Programmgestaltung des EU-Großprojekts »UNESCO Weltkulturerbe Zeche und Kokerei Zollverein« für die Entwicklungsgesellschaft Zollverein mbH. Von 1999 bis 2000 war sie stellvertretende Projektleiterin Musik des Kultur- und Ereignisprogramms der EXPO 2000 Hannover. Außerdem führten sie verschiedene Arbeitsstationen ins Ausland unter anderem nach Frankreich und ins südliche Afrika.