27. September 2010

PCI: Bau-Kongresse zu Altbausanierung und Wohnen der Zukunft

Der PCI-Baukongress findet 2011 an sieben Standorten in Deutschland statt und behandelt das Generalthema »Wohnen der Zukunft – Altbauten erneuern, anpassen und erweitern«. Die praxisorientierten Fachvorträge liefern einen kompakten Überblick über aktuelle Trends und Entwicklungen bei der Altbausanierung. Die Veranstaltung richtet sich an Architekten, Bauingenieure, Fachplaner, Sachverständige und Bauhandwerker, die sich umfassend über neue Technologien, Ausrüstungen und finanzielle Förderung informieren wollen.


Der PCI-Baukongress startet am 12. Januar 2011 in Hannover (Maritim Airport Hotel). Es folgen sechs weitere Veranstaltungen:

  • 13. Januar 2010 in Leipzig (Ramada Hotel),

  • 25. Januar in Berlin (Estrel),

  • 15. Februar in München-Unterschleißheim (Dolce Munich),

  • 16. Februar in Filderstadt bei Stuttgart (Filharmonie),

  • 22. Februar in Bad Nauheim (Dolce Hotel) und

  • 23. Februar in Düsseldorf-Kaarst (Park Inn).


Zu den Referenten gehören unter anderem Prof. Dr. Josef Felixberger, Leiter PCI Anwendungstechnik, Dipl.-Ing. Dieter Ansorge, Architekt (Bietigheim-Bissingen), Markus Vogt, MV-Umwelttechnik (Nürnberg), Vertreter der Roth Werke, Dautphetal-Buchenau, sowie Dipl.-Ing. Monika Holfeld, Architektin aus Berlin.


Zusätzlich zu den Fachvorträgen gibt Trainer Siegfried W. Kartmann aus Bad Harzburg den Teilnehmern ein Instrument für erfolgreiche Gesprächsführung an die Hand. Thema: Spiegeln ist die Perfektion des Zuhörens.


Anmeldungen zum Baukongress sind ab 1. November 2010 möglich und können unter www.pci-augsburg.de online erfolgen. Anmeldeschluss ist jeweils zehn Tage vor Veranstaltungsbeginn. Die Veranstaltung ist eine anerkannte Weiterbildungsmaßnahme für fortbildungspflichtige Mitglieder von Architekten- und Ingenieurkammern.