28. September 2010

Trockenbau: Lehre und Studium kombinieren

Zum Wintersemester 2010/11 startet an der Fakultät für Holztechnik und Bau der Hochschule Rosenheim ein dualer Studiengang, der die berufspraktische und die akademische Ausbildung im Trockenbau kombiniert. Innerhalb von viereinhalb Jahren können der Gesellenbrief als Trockenbaumonteur sowie der Abschluss Bachelor of Engineering im Studiengang Innenausbau (B.Eng. Innenausbau) erworben werden. Studierende sparen damit etwa ein Jahr an Ausbildungszeit gegenüber Lehre und anschließendem Studium.


10-09-28%20Hochschule%20Rosenheim%20puzzle1 Ausbau und Fassade - Trockenbau: Lehre und Studium kombinierenDas Studium Innenausbau deckt alles ab, was in einem Gebäude nach dem Rohbau gebaut wird – ein Bauingenieur spezialisiert auf den Ausbau. (Foto: Hochschule Rosenheim)

Studium zum Innenausbau-Ingenieur

Der Ingenieurstudiengang Innenausbau ist maßgeschneidert für die Ausbildung von Führungskräften in den vorwiegend klein- und mittelständischen Betrieben der Ausbaubranche. Er deckt eine große Bandbreite der Gewerke ab, die beim Ausbau und beim Bauen im Bestand eine Rolle spielen.


Besonders interessant ist das Modell für potenzielle Betriebsnachfolger in mittelständischen Unternehmen. Neben ingenieurwissenschaftlich-technischen Inhalten ist ein großer Anteil an betriebswirtschaftlichen und baurechtlichen Kenntnissen die Basis für eine spätere Aufgabe in leitender Position. Die detaillierten Studieninhalte stehen auf der Homepage der Hochschule Rosenheim (www.fh-rosenheim.de/iab.html).


Voraussetzung für das Verbundstudium Innenausbau/Trockenbau ist das Abitur oder Fachabitur und eine überdurchschnittliche Leistungsbereitschaft, denn ein Teil der Lehre wird in den Semesterferien absolviert. Bewerben kann man sich bereits in dem Jahr, in dem die Ausbildung beginnt. Die Bewerbungsunterlagen für einen Studienplatz müssen an der Hochschule Rosenheim jeweils zwischen dem 1. Mai und dem 15. Juni eingereicht werden.


Berufsausbildung zum Trockenbaumonteur

Eine Zusatzvereinbarung zum Ausbildungsvertrag regelt die zeitliche und inhaltliche Koordinierung mit dem Studium und die Höhe der Vergütung. Diese sollten im Vorfeld zwischen dem Betrieb und der zuständigen Kammer abgestimmt werden. Die Berufsschulausbildung selbst findet im Blockunterricht an der Berufsschule in Altötting (Oberbayern) statt. Diese verfügt über hervorragende Einrichtungen speziell für die Ausbildung der Trockenbaumonteure, nimmt Gastschulanträge an und organisiert die Heimübernachtung für auswärtige Schüler. Im Rahmen der Kooperation zwischen der Berufsschule Altötting und der Hochschule Rosenheim wurden die Ausbildungsinhalte aufeinander abgestimmt.


Der Umfang der überbetrieblichen Ausbildung ist auf insgesamt 13 Wochen reduziert.


Zeitlicher Ablauf
Das erste Lehrjahr einschließlich Zwischenprüfung wird vor Studienbeginn abgeschlossen. Anschließend beginnt das Studium an der Hochschule Rosenheim. Hochschul- und Praxisphasen wechseln sich systematisch ab. Die Lehre wird während der Semesterferien und des Praxissemesters im Ausbildungsbetrieb fortgesetzt. Gleiches gilt für den Besuch der Berufsschule und der überbetrieblichen Ausbildung. Die Gesellenprüfung wird üblicherweise im Laufe des 5. oder 6. Semesters abgelegt.


In der abschließenden Phase des Studiums hat der Geselle dann im Betrieb den Status eines Werksstudenten. Die Abschlussarbeit wird ebenfalls im Betrieb geschrieben und kann aktuelle betriebsorganisatorische oder technische Problemstellungen aufgreifen.



Ansprechpartnerinnen für »Hochschule Dual« an der Hochschule Rosenheim:

  • Petra Sagert (Ansprechpartnerin für Firmen)
    Tel.: +49 8031 – 157

  • Sylvi Laschett (Ansprechpartnerin für Studieninteressierte)
    Tel.: +49 8031 – 495

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet www.fh-rosenheim.de/hochschule_dual-htlml




Die Vorteile des Dualen Studiums


Für den Studenten:

  • finanzielle Absicherung während Ausbildung und Studium
  • Trainieren von Schlüsselqualifikationen in der Praxis für zukünftige Führungskräfte
  • Kennenlernen des Unternehmens und Chance auf einen nahtlosen Berufseinstieg
  • paralleler Erwerb von zwei ergänzenden vollwertigen Berufsabschlüssen in kurzer Zeit


Für die Betriebe:

  • zukünftige Führungskräfte frühzeitig kennen lernen, binden und fördern
  • Wegfall der Einarbeitungszeit nach dem Studium
  • langfristige Strategie gegen den drohenden Fachkräftemangel
  • maßgeschneiderte Problemlösungen, die in Form von Projekt- und Abschlussarbeiten für ihn erstellt werden

 



10-09-28%20Hochschule%20Rosenheim%20zeitablauf%20ausschnittt1 Ausbau und Fassade - Trockenbau: Lehre und Studium kombinieren
Das Verbundstudium Innenausbau/Trockenbau ermöglicht in 4 ½ Jahren den Weg zu Gesellenbrief und Studienabschluss. (Foto: Hochschule Rosenheim)