02. Dezember 2010

Hessisches Bauhauptgewerbe macht mehr Umsatz

Nach Angaben des Hessischen Statistischen Landesamtes lagen die baugewerblichen Umsätze im September 2010 mit 550 Millionen Euro um zwölf Prozent höher als vor Jahresfrist. Im Zeitraum Januar bis September 2010 gab es einen Umsatzanstieg um 2,1 Prozent auf 3,7 Milliarden Euro. Der öffentliche Bau legte um 7,4 Prozent auf 1,3 Milliarden Euro zu und der Wohnungsbau um 5,4 Prozent auf 1,2 Milliarden Euro. Dagegen musste der gewerbliche und industrielle Bau einen Rückgang von 6,1 Prozent auf 1,2 Milliarden Euro hinnehmen.


Bei den Beschäftigten wurde im September mit 48 600 Beschäftigten der Vorjahresstand um 2,8 Prozent übertroffen. Die wertmäßigen Auftragseingänge lagen im September 2010 um 37 Prozent unter dem hohen Vorjahreswert. Von Januar bis September 2010 gingen die Auftragseingänge um 13 Prozent zurück.