15. Dezember 2010

Lehrer lernen beim »Tapetenwechsel«

Auch 2011 organisiert der Bundesverband Farbe Gestaltung Bautenschutz in Kooperation mit A.S. Création, Henkel, Marburg Wallcoverings, Rasch und der Initiative »Tapete erleben« Fortbildungen für Berufsausbildende im Maler- und Lackiererhandwerk. Die »Tapetenwechsel«-Seminare basieren auf Lernfeld 9 des KMK Rahmenlehrplans und der Unterweisung MB2/04 der ÜBA – Gestalten eines Innenraumes.


Ziel der Fortbildung ist es, den Berufsschullehrerinnen und -lehrern den Alltag Auszubildender des dritten Lehrjahres näher zu bringen, um so aus Schülersicht zu arbeiten und diese besser verstehen zu können. Inhaltlich orientiert sich die Aufgabenstellung »Verarbeitung von Wandbekleidungen« an den Vorgaben der Ausbildungsverordnung. Die Teilnehmer erarbeiten an jeweils zwei Tagen alltagstypische Arbeitssituationen – vom ersten Gestaltungsentwurf über die Auswahl der richtigen Tapete bis hin zum Tapezieren selbst. Moderiert werden die Seminare von Tapezierspezialist Lothar Steinbrecher.


Als Stützpunktschulen nehmen teil:

  • OSZ Farbtechnik und Raumgestaltung, Berlin

  • Berufsbildungs- und Technologiezentrum, Düsseldorf

  • Ferdinand-Braun-Schule, Fulda

  • Staatliche Gewerbeschule G Sechs, Hamburg

  • Fachschule Farb- und Lacktechnik, Hildesheim

  • Badische Malerfachschule, Lahr

  • Berufsausbildungszentrum Farbtechnik und Raumgestaltung, München

  • Fachschule für Farb- und Lackiertechnik, München

  • Berufsbildungs- und Technologiezentrum HWK, Weiterstadt

  • Bergische Universität, Wuppertal


Mit diesen alljährlichen Fortbildungen unterstützen und fördern die Hersteller A.S. Création, Henkel, Marburg Wallcoverings und Rasch aktiv den Unterricht an Berufsschulen und vermitteln praxisorientierte Maßnahmen für den Ausbildungsalltag.