20. Dezember 2010

Hessen: Weniger Aufträge, mehr Beschäftigte

Nach Angaben des Hessischen Statistischen Landesamtes lag die Beschäftigtenzahl im hessischen Bauhauptgewerbe im Oktober 2010 mit 48.300 um drei Prozent höher als vor einem Jahr. Im Durchschnitt der ersten zehn Monate nahm die Beschäftigtenzahl um den gleichen Prozentsatz zu. Die baugewerblichen Umsätze waren im Oktober mit 550 Millionen Euro um elf Prozent niedriger als im entsprechenden Vorjahresmonat. Von Januar bis Oktober 2010 gab es ein minimales Plus von 0,1 Prozent auf 4,3 Milliarden Euro. Dabei stiegen die Umsätze im Wohnungsbau um 7,6 Prozent auf 1,3 Milliarden Euro und im öffentlichen Bau um 6,9 Prozent auf 1,5 Milliarden Euro. Dagegen verzeichnete der gewerbliche und industrielle Bau einen Rückgang um zwölf Prozent auf 1,5 Milliarden Euro. Die Auftragseingänge lagen im Oktober um 29 Prozent niedriger als vor einem Jahr. In den ersten zehn Monaten gab es ein Minus von 15 Prozent.