31. Januar 2011

NRW: Ausbaugewerbe investiert deutlich mehr

Die Investitionen des nordrhein-westfälischen Ausbaugewerbes beliefen sich im Jahr 2009 auf 122,8 Millionen Euro. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als Statistisches Landesamt mitteilt, stiegen die Aufwendungen um 21,9 Millionen Euro. Dies entspricht einem Plus von 21,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Zum einen stieg der Kapitaleinsatz bei den Bauinstallationen um 9,7 Millionen Euro (+17,6 Prozent). Zum anderen wurde im Vergleich zu 2008 für das sonstige Ausbaugewerbe ein Investitionswachstum von 12,2 Millionen Euro gemeldet (+26,6 Prozent). Der Anstieg der Investitionen im Maler- und Lackiergewerbe um 9,1 Millionen (+29,5 Prozent) trug in besonderem Maß zu diesem Wachstum bei.