02. Februar 2011

Lafarge Zement verlagert Firmensitz nach Karsdorf

Die Lafarge Zement GmbH verlagert ihren Firmensitz von Oberursel bei Frankfurt am Main nach Karsdorf in Sachsen-Anhalt. Der Umzug ist für Ende 2011 geplant. Dadurch sollen Synergien zwischen Werk und Verwaltung besser genutzt werden. Das Zementwerk Karsdorf ist der größte deutsche Produktionsstandort des Unternehmens und beschäftigt 250 Mitarbeiter. Neben Karsdorf betreibt Lafarge Zement in Deutschland zwei weitere Werke. Insgesamt sind 400 Mitarbeiter für das Unternehmen tätig. Die Unternehmenszentrale der Lafarge Gips GmbH verbleibt in Oberursel.


Lafarge zählt zu den führenden Baustoffherstellern der Welt und hält Spitzenpositionen in seinen drei Geschäftsbereichen Zement, Beton & Zuschlagstoffe sowie Gips. Lafarge beschäftigt weltweit 78.000 Mitarbeiter in 78 Ländern und erwirtschaftete 2009 einen Umsatz von 15,9 Milliarden Euro.