Ausbau und Fassade - Mensch und Markt
Foto: Mioc
03. Dezember 2015 | Mensch und Markt | Nachwuchs

Das Handwerk als Chance

Katharina Eichmann ist Stuckateurgesellin bei Besemer Ausbau und Fassade in Kohlberg. Die junge Frau hat sich nach ihrem Abitur für eine berufliche Laufbahn im Handwerk entschieden und ihre Entscheidung nie bereut.

mehr ...
Anzeige

08. Oktober 2015 | Unternehmensführung | Mensch und Markt

Schluss mit dem teuren Müll-Taxi

Das Material auf der Baustelle auspacken, Verpackung oder Bauschutt wieder in die Firma fahren und alles ausladen und anschließend sortieren – je nach Art und Größe der Baustelle kann das korrekte Entsorgen täglich einige Arbeitsstunden kosten. Aufs Jahr bezogen addieren sich die unproduktiven Stunden so zu einem echten Kostenfaktor. Ein Beitrag aus der Serie „Clever gelöst“.

mehr ...
Foto: Fraunhofer IBP / Christoph Schwitalla

Rechenmodell stimmt mit Daten aus Langzeitversuchen überein

Projekt untersucht Auswirkung von Regen auf Putze

Mit den Umweltauswirkungen beregneter Fassaden-Baustoffe hat sich ein Projekttreffen im Rahmen eines gemeinsamen Forschungsvorhabens des VDPM und des Fraunhofer-Instituts für Bauphysik IBP befasst.

Weiterlesen auf enbausa.de

Foto: Mioc
07. Oktober 2015 | Mensch und Markt

Kompetenz aus Tradition

Der Stuckateurbetrieb von Ulrich Härle in Tübingen wurde vor mehr als hundert Jahren gegründet. Auch heute ist die Firma am Puls der Zeit. Das Team inklusive der Büro leiterin Annette Söll ist einer von vielen Gründen für die Erfolgsgeschichte.

mehr ...
03. März 2015 | Unternehmensführung | Mensch und Markt

Den richtigen Kunden auswählen

Den Anruf entgegennehmen, einen Termin vereinbaren, vor Ort besichtigen und dann ein Angebot schreiben – bevor der Anfrager zum Auftraggeber wird, müssen Sie als Unternehmer viel Zeit investieren. Umso rgerlicher ist es, wenn der Auftrag trotz aller Mühe nicht zustande kommt. Wer seine potenziellen Kunden gleich beim Erstkontakt sorgfältig unter die Lupe nimmt, kann unnützen Arbeitsaufwand deutlich reduzieren.

mehr ...
25. Februar 2015 | Mensch und Markt

Von Deutschland nach Schweden

Wenn Hans Räthel Deutsch spricht, hört man den Berliner heraus. Dabei lebt er schon seit über 40 Jahren in Schweden. Im vergangenen Jahr übergab er seinen Stuckateurbetrieb an seinen Sohn Jens. Im Interview geben Vater und Sohn Auskunft über ihre Tätigkeit als Stuckateure in Schweden.

mehr ...
Nach oben ⇑

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schließen