16. Februar 2011

Hessisches Baugewerbe steigert Umsatz

Nach Angaben des Hessischen Statistischen Landesamtes lagen die baugewerblichen Umsätze im Jahr 2010 mit 5,4 Milliarden Euro um zwei Prozent über dem Vorjahresniveau. Beim Wohnungsbau gab es einen Anstieg von 8,3 Prozent auf 1,7 Milliarden Euro und beim öffentlichen Bau von 7,7 Prozent auf fast zwei Milliarden Euro. Dagegen gingen die Umsätze im gewerblichen und industriellen Bau um 8,5 Prozent auf 1,8 Milliarden Euro zurück.


Die Beschäftigtenzahl im hessischen Bauhauptgewerbe, die im Jahr 2009 um drei Prozent abgenommen hatte, erhöhte sich 2010 um drei Prozent auf 47.600.


Die Auftragseingänge gingen 2010 um 16 Prozent zurück. Im Hochbau gab es ein Minus von 6,6 Prozent und beim Tiefbau von 22 Prozent. Überdurchschnittlich betroffen war hier der Straßenbau mit einem Rückgang von 30 Prozent, nachdem er in den letzten beiden Jahren noch deutlich zugelegt hatte.