17. Februar 2011

Schwenk Dämmtechnik startet Glaswolle-Produktion


Im Oktober 2010 wurde das Schwenk Glaswolle-Werk in Bernburg eingeweiht, am 15. Februar nahm es die Produktion auf. (Foto: Schwenk Dämmtechnik)
In seinem neuen Glaswolle-Werk in Bernburg hat Schwenk Dämmtechnik am 15. Februar die Produktion von Climowool gestartet. Nahezu die gesamte Werksbelegschaft, aber auch Vertrieb, Marketing und Verwaltung aus der Schwenk Dämmtechnik Zentrale im bayerischen Landsberg, waren anwesend, als die beiden Schwenk Dämmtechnik-Geschäftsführer Jörg-Michael Krichel und Dieter Ruf den Startknopf für die Produktion von Climowool drückten. Die offizielle Einweihung der Produktionslinie 2 findet am 3. März im Rahmen eines Festaktes statt.


Mit Climowool startet Schwenk Dämmtechnik eine Reihe von Produktinnovationen. Vor allem willkommene Erleichterungen bei der Verarbeitung stehen im Mittelpunkt. Climowool-Glaswolle wird einerseits als weicher und angenehmer empfunden. Andererseits zeigt Climowool aber auch eine willkommene Stärke. Eine ungewohnte Rückstellkraft sorgt für exzellentes Klemmverhalten. Das ist beim Verarbeiten der Klemmfilze zwischen den Dachsparren sehr hilfreich, weil hier so schnell nichts mehr durchhängt. Das ist auch für die optimale Dämmwirkung wichtig.


Basis für Fortschritte unter dem Namen Climowool ist neben einem neuen, patentierten Herstellverfahren »climoTec«, das perfekte Zusammenspiel zwischen Faser und dem Bindemittel »climoBind« aus nachwachsenden Rohstoffen. Saubere Schnitte und exakte Trennkanten ohne besonderes Stauben und Ausfransen sind eine wichtige Verbesserung der Arbeitsbedingungen. Aber auch lästige Nebenwirkungen wie Jucken und Hautrötungen werden durch das besonders weiche Climowool auf ein absolutes Minimum reduziert.


Mit der geplanten Inbetriebnahme der Produktionslinie 2 und Beginn der Climowool Produktion verdreifacht das im Oktober 2010 eingeweihte Schwenk Glaswolle-Werk in Bernburg seine Produktivität auf insgesamt 90.000 Tonnen Glaswolle pro Jahr. Die auf Energieeffizienz getrimmte Herstellung vereint modernste Produktionstechnologien mit der Wiederverwertung von Rohstoffen. »In Bernburg haben wir alles, was wir für einen Erfolg am Markt brauchen. Mit Climowool ein innovatives Glaswolle-Produkt. Mit Quarzsand und Soda Rohstoffe direkt vor der Tür. Recycling-Glas in jeder gewünschten Menge. Engagierte Mitarbeiter aus der Region. Und die Unterstützung der Politik«, so die Schwenk Dämmtechnik-Geschäftsführer.


Die mit aufwändigen Marketing-Maßnahmen unterstützte Einführung von Climowool ist der erste Teil einer Investitions- und Innovationsoffensive, mit denen Schwenk Dämmtechnik als europäische Größe bei Styropor-Dämmstoffen auch den Glaswolle-Markt erobern will.