17. Februar 2011

Organische Putze erhalten Umwelt-Produktdeklarationen

11-02-17%20Putz%20Dekor%20EPD1 Ausbau und Fassade - Organische Putze erhalten Umwelt-Produktdeklarationen
Übergabe der Muster-EPD während der BAU 2011 in München. Von rechts: IBU-Geschäftsführer Hans R. Peters sowie von der Fachgruppe Putz & Dekor Franz Xaver Neuer (Caparol), Leiter Arbeitskreis Technik, und der Vorsitzende Dr. Hans Klein (Sto AG). (Foto: Fachgruppe Putz & Dekor im VdL)

Während der BAU 2011 im Januar in München hat das Institut für Bauen und Umwelt (IBU) der Fachgruppe Putz & Dekor im Verband der deutschen Lack- und Druckfarbenindustrie (VdL) offiziell drei Muster-Umwelt-Produktdeklarationen (EPDs) übergeben. Auf Basis der Muster-EPDs für »Organische Putze«, »Kleber und Unterputz mit organischem Bindemittel« sowie für »Haftvermittler auf Dispersions- und Dispersionssilikatbasis« können die VdL-Mitglieder entsprechend individualisierte EPDs für die eigenen Produkte erstellen.


Baustoffe und deren Verarbeitung bestimmen die Nachhaltigkeit eines Bauwerks maßgeblich. Um diese auch bewerten zu können, sind detaillierte Angaben zu den einzelnen Bestandteilen von elementarer Bedeutung. Dieser Anspruch wird mit einer Umwelt-Produktdeklaration (engl. Environmental Product Declaration, EPD) erfüllt, deren Konzept federführend vom Institut Bauen und Umwelt (IBU) entwickelt wurde. Als umfassendes, international gültiges und neutrales Informationsformat enthält die EPD alle umweltrelevanten Eigenschaften eines Bauprodukts und bildet damit sowohl für Gebäudezertifizierer als auch für Planer und Architekten die Datengrundlage für die Nachhaltigkeitsbewertung von Gebäuden.


Im Auftrag der Fachgruppe Putz & Dekor im VdL hat im vergangenen Jahr der Technische Arbeitskreis der Fachgruppe Umwelt-Produktdeklaration für organische Putze erstellen lassen. Im Januar 2011 wurden diese von IBU-Geschäftsführer Hans R. Peters am IBU-Stand auf der BAU in München an Dr. Hans Klein, Vorsitzender der Fachgruppe, sowie an Franz Xaver Neuer, Leiter des Arbeitskreises Technik, übergeben.


Bei den vom VdL exklusiv für seine Mitglieder in Auftrag gegebenen und jetzt fertiggestellten EPDs und handelt es sich um Musterdeklarationen, die auf der Basis vom Rahmenrezepturen ausgearbeitet wurden. Neben einer Muster-Umwelt-Produktdeklaration für »Organische Putze« gibt es zwei weitere Muster-EPDs für »Kleber und Unterputz mit organischem Bindemittel« sowie für »Haftvermittler auf Dispersions- und Dispersionssilikatbasis«. Alle drei Muster-EPDs können künftig von den Mitgliedern des VdL genutzt werden, um auf deren Basis entsprechend individualisierte EPDs für die eigenen Produkte zu erstellen. Für die Zertifizierung solcher individualisierter EPDs ist ebenfalls das IBU in Königswinter zuständig.