24. Februar 2011

Qualifizierung »Gestalter/-in für Lehmputze (HWK)«

Am 26. April beginnen an der Europäischen Bildungsstätte für Lehmbau in Wangelin/Mecklenburg die diesjährigen Lehrgänge für die Qualifizierung »Gestalter/-in für Lehmputze (HWK)«. Der Lehrgang ist auf die Bedürfnisse des Handwerks abgestimmt. Die abschließende Prüfung berechtigt zur Eintragung in die Handwerksrolle und zur Führung eines Unternehmens für den Geschäftsbereich Lehmputze.


Wand- und Deckenputze aus dem Naturbaustoff Lehm sorgen für ein gesundes Raumklima. Besonders die gestalterischen Qualitäten der Lehmoberflächen sprechen viele Bauwillige an. Für das Handwerk eröffnet sich mit der gestiegenen Nachfrage nach Lehmputzen ein neues attraktives Geschäftsfeld.


Der Lehrgang umfasst 200 Stunden und wird modulweise angeboten. Teil I beinhaltet das Herstellen von Lehmputzmörtel, die Ausführung von Lehmputzen, Oberflächenbehandlung sowie Marketingstrategien und Kalkulation. Teil II widmet sich dem Thema, Innenräume mit Lehmputzen und Schmuckelementen aus Lehm zu gestalten.


Die Unterrichtsmethodik ist interaktiv und praxisorientiert. Sie wurde wie die umfangreichen Unterrichtsmaterialien im Rahmen eines europäischen Pilotprojekts von einem Expertenteam aus sechs Ländern entwickelt und erprobt.


Der erste Lehrgangsteil Grundlagen und Marketing findet vom 26. April bis 12. Mai statt. Die Kosten betragen 1.090 Euro zuzüglich Prüfungskosten in Höhe von 200 Euro. Der zweite Lehrgangsteil findet vom 12. – 27. September statt und kostet 1.090 Euro zuzüglich Prüfungskosten in Höhe von 120 Euro.


Voraussetzung für die Teilnahme an der Weiterbildung ist ein Berufsabschluss im Baugewerbe oder vergleichbare handwerkliche Erfahrungen. Eine Anerkennung vergleichbarer Teilabschlüsse ist möglich.


Fördermöglichkeiten wie Bildungsprämie oder Weiterbildungssparen und Bildungsschecks der Länder können in Anspruch genommen werden.

 

Der Lehrgangsordner mit über 500 Seiten Unterrichtsmaterialien kann auch gesondert bestellt werden. Er kostet 79 Euro.


Informationen:

  • Uta Herz, FAL e.V.
    E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    Tel. 030/41716601

  • Matthias Markewitz, BTZ der HWK Schwerin
    E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    Tel. 0385/6435-184