25. Februar 2011

Sto/DAW: Silos und Maschinen künftig aus einer Hand

Die WDVS-Anbieter Sto und DAW (Caparol) wollen eine gemeinsame Dienstleistungsgesellschaft schaffen, die dem WDVS-Markt deutschlandweit Serviceleistungen im Bereich Silo- und Maschinentechnik zur Verfügung stellt. Damit würde dieses kostenintensive Geschäftsfeld für Sto und DAW nicht mehr zum eigenen Kerngeschäft gehören.


Beide Gesellschaften wollen ihren Kunden durch dieses Vorhaben ein flächendeckendes Versorgungsnetz für die Reinigung, Wartung und Instandhaltung von Silos und Maschinen bieten. Neben dem schnellen und effizienten Bereitstellen der Technik für den Einsatz auf Baustellen soll durch Einbindung eines Maschinenherstellers auch die Entwicklung der Maschinentechnik weiter optimiert und gemäß den Markanforderungen vereinfacht werden.


Das Gemeinschaftsunternehmen soll auch allen sonstigen Produzenten von Wärmedämm-Verbundsystemen zur Beteiligung offen stehen.


Die Kerngeschäftsfelder von Sto und DAW bleiben durch die Errichtung des Gemeinschaftsunternehmens unberührt. Daher stehen Sto und DAW sowie etwaige weitere Partner unverändert im Wettbewerb.


Das Vorhaben wird unmittelbar von beiden Gesellschaften beim Bundeskartellamt zur Freigabe angemeldet.