22. März 2011

Sto: Sieger des Lotusan Fassadenpreises 2010 stehen fest

Die Gewinner des Lotusan Fassadenpreises 2010 stehen fest. Die fünfköpfige Jury zeichnete insgesamt zehn optisch und handwerklich herausragende Objekte aus. Zahlreiche Maler und Stuckateure aus ganz Deutschland hatten dafür von September bis Dezember vergangenen Jahres ihre Objekte eingesandt. Neben Ein- und Mehrfamilienhäusern waren auch öffentliche und industrielle Gebäude zum Wettbewerb der Sto AG zugelassen.

 

Die Trophäe: Der Lotusan-
Fassadenpreis. (Foto: Sto AG)


Deutlich wurde anhand der vielen Objekte, dass die Fassadenfarbe Lotusan Gebäude über Jahre sauber hält. Bei den Sieger-Objekten überzeugte die Jury in erster Linie der gestalterische Gesamteindruck. Die ästhetisch und handwerklich hochwertige Ausführung schwieriger Details war ein weiteres Bewertungskriterium. Pluspunkte vergab die Jury zudem für gedämmte Objekte. Die Sieger nehmen an einem Segelwochenende bei Mallorca teil.


Die Gewinnerobjekte des Lotusan-Fassadenpreises:

  • Kindergarten »Alte Schule« in Deizisau: 2010 gedämmt und mit Lotusan gestrichen (Firma Mack, Pliezhausen)
  • Stadthaus in Berlin: 2010 gedämmt und Lotusan gestrichen (Martin Maslowski Dipl. Bauing. GmbH, Berlin)
  • Fairmont Hotel 4 Jahreszeiten in Hamburg: 2000 mit Lotusan gestrichen (Wilhelm Mayer + Sohn, Hamburg)
  • Mehrfamilienhaus in Hamburg: 2007 gedämmt und mit Lotusan gestrichen (Erich Strahmer GmbH & Co., Hamburg)
  • Wohnhaus in Essen: 2004 mit Lotusan gestrichen (Malerbetrieb Helmut Eickhoff, Essen)
  • Villa in Regensburg. 2009 gedämmt und mit Lotusan gestrichen (Rupert Sonnauer GmbH, Barbing)
  • Immobilienbüro in Heinsberg Kirchhoven: 2007 gedämmt und mit Lotusan gestrichen (Tillmanns Maler & Bautenschutz, Heinsberg)
  • Einfamilienhaus in Weissach: 2010 gedämmt und mit Lotusan gestrichen (Henry Schweizer GmbH, Leonberg)
  • Einfamilienhaus in Erwitte: 2007 gedämmt und Lotusan gestrichen (Weber Stuck & Putz GmbH & Co.KG, Soest)
  • Einfamilienhaus in Villingen-Schwenningen: 2009 gedämmt und Lotusan gestrichen (Hauch GmbH, Villingen-Schwenningen)


Die Jury des Lotusan Fassadenpreises

  • Prof. Dr. Wilhelm Barthlott, Universität Bonn, Entdecker des Lotus-Effekts
  • Dipl.-Des. Antje Möbius, Farbdesignerin, Mönchzell
  • Dipl.-Ing. Manuel Schupp, Architekt, Wilford Schupp Architekten, Stuttgart
  • Dipl.-Ing. Klaus Friesch, Architekt, Dozent an der Schule für Farbe und Gestaltung, Stuttgart
  • Dipl.-Betriebswirt Markus Heineke, GeboTherm, Hildesheim


Weitere Informationen zu den Siegerobjekten: www.lotusan.de




Einfamilienhaus in Villingen-Schwenningen: 2009 gedämmt und mit Lotusan gestrichen. (Hauch GmbH) (Foto: Sto AG)




Stadthaus in Berlin: 2010 gedämmt und mit Lotusan gestrichen. (Martin Maslowski Dipl.Bauing GmbH) (Foto: Sto AG)




Kindergarten »Alte Schule« in Deizisau: 2010 gedämmt und mit Lotusan gestrichen. (Firma Mack) (Foto: Sto AG)



Wohnhaus in Essen: 2004 mit Lotusan gestrichen. (Malerbetrieb Helmut Eickhoff) (Foto: Sto AG)





Die Jury während der Bewertung der Objekte. (Foto: Sto AG)