11. April 2011

iba-Symposium »Fassade & Raum: WDVS, Putz & Farbe«

Am 13. Oktober richtet das iba-Institut Gottfried & Rolof in Stuttgart das Symposium »Fassade & Raum: WDVS, Putz & Farbe – Stand der Technik im Fokus« aus. Neun Referenten berichten hier über aktuelle Themen und stellen sich in der Diskussion den Fragen der Teilnehmer.


Die Referenten:

  • ö.b.u.v. SV Hans-Joachim Rolof, iba-Institut
  • Günter Nosbüsch, Greutol AG
  • Oliver Rudolph, Erfurt & Sohn KG
  • Dipl.-Ing. Achim Gebhart, Schwenk Putztechnik GmbH & Co. KG
  • Franz Xaver Neuer, Caparol Farben Lacke Bautenschutz GmbH
  • Georg Scheidel, Scheidel GmbH & Co. KG
  • Barbara Wiedemann, Baumit GmbH
  • Hans Landenberger, Casa Natura
  • RA Dr. Frederik Neyheusel, Prof. Fett & Partner Rechtsanwälte


Die Themen:

  • Putze & WDVS – Schäden im Fokus
  • WDVS-Fassaden – hydroaktive Systeme ohne Biozide
  • Normen & Regelwerke für mineralische Putze: was gilt – DIN 18 550 oder EN 13 914 (Teil 1-2)?
  • Beschichtungen, Putz & WDVS – neue Normen & Regelwerke, neuer Stand der Technik
  • Stuck, Holzfenster, Wandvertäfelungen und Fachwerk entschichten
  • Gegen Schimmel an Wänden: neue Unterlagen für Wandbeläge
  • Wohngesunde Innenputze – gehört Kalkputz die Zukunft?
  • Kreative Wandgestaltung mit Lehm
  • Was tun bei Mängeln: Nachbesserung, Minderung oder Neuherstellung?


Die richtigen Antworten auf diese Fragen werden als Ergebnis der Tagung abschließend zwischen den Teilnehmern und den Referenten im Plenum diskutiert.


Alle Teilnehmer des Branchenevents haben im Rahmen des Expertentreffens Gelegenheit, sich über aktuelle Produkte und Neuentwicklungen anlässlich der begleitenden Fachausstellung zu informieren. Eine intensive Diskussion mit den Referenten ermöglicht das abschließende Plenum und eine Podiumsdiskussion zu den Themen »Baurecht, Abnahmeverweigerung, Nachbesserung, Minderung oder Neuherstellung?« unter dem Aspekt des Schuldrechts und der Sachmangelhaftung.


Programm-Download: iba-BauFach-Symposium.pdf (40.54 KB)


Anerkannte Fortbildung
Geprüft und für gut befunden haben die Seminarangebote des iba-Instituts die Ingenieurkammer Hessen, Ingenieurkammer Bau NRW, Bayerische Ingenieurekammer-Bau, Ingenieurkammer Rheinland-Pfalz, Architektenkammer Hessen, Architektenkammer NRW, Architektenkammer Sachsen und Architektenkammer Mecklenburg-Vorpommern.