14. April 2011

Schlichtung beendet: Bauarbeiter sollen mehr Lohn erhalten

Die Schlichtung der Tarifgespräche für das Bauhauptgewerbe ist nach der zweiten Verhandlungsrunde beendet. Der Schlichtungsvorsitzende, der frühere Bundeswirtschafts- und Arbeitsminister Wolfgang Clement, hat am frühen Donnerstagmorgen (14. April) einen Schiedsspruch verkündet. Im Westen sollen die Entgelte nach einem Nullmonat im ersten Schritt ab 1. Mai 2011 um 3,0 Prozent steigen; in einem zweiten Schritt nach einem weiteren Nullmonat um 2,3 Prozent ab 1. Juni 2012. Hinzu kommt eine Komponente von 0,3 Prozent zur Alterssicherung. Für die Annahme oder Ablehnung des Ergebnisses bleibt den Tarifparteien nun eine Erklärungsfrist von 14 Tagen bis zum 28. April 2011.


Das Schlichtungsergebnis im Überblick:

  • Erhöhung der Entgelte in zwei Schritten bei einer Laufzeit vom 1. April 2011 bis
    31. März 2013

            West:   1. Mai 2011                 3,0 Prozent
                         1. Juni 2012                 2,3 Prozent
                         plus Komponente zur Alterssicherung
           
            Ost:      1. Juni 2011                 3,4 Prozent
                         1. August 2012            2,9 Prozent

  • Angleichung der Mindestlöhne in Ost und West

  • Beitrag zur Alterssicherung vereinbart



Mindestlöhne (in Euro)

 

West 1

West 2

Ost

Berlin 1

Berlin 2

Bis 30. Juni 2011

10,90

12,95

9,50

10,90

12,75

Ab 1. Juli 2011

11,00

13,00

9,75

11,00

12,85

Neu

ab 1. Januar 2012

ab 1. Januar 2013 bis 31. Dezember 2013



11,05



11,05



13,40



13,70



10,00



10,25



11,05



11,05



13,25



13,55