06. Mai 2011

Knauf Insulation setzt auf Nachhaltigkeit

Seit Anfang 2011 sind alle Fertigungsstätten des Dämmstoffherstellers Knauf Insulation in Europa und der GUS (Gemeinschaft Unabhängiger Staaten) nach den internationalen Managementstandards ISO 9001 (Qualitätsmanagement), ISO 14001 (Umweltmanagement), EN 16001 (Energiemanagement) und OHSAS 18001 (Arbeitsschutzmanagement) zertifiziert. Die Zertifizierung wurde vom Bureau Veritas, einer führenden Zertifizierungsgesellschaft, durchgeführt.


»Mit der Etablierung der richtigen Managementsysteme legt Knauf Insulation die Grundlage dafür, seine Nachhaltigkeitskennzahlen auf ganzer Linie kontinuierlich zu verbessern«, so David Ducarme, Technischer Direktor der Knauf Insulation Gruppe. Tony Robson, CEO der Knauf Insulation Gruppe, ergänzt: »Als Dämmstoffhersteller stehen wir in der Verantwortung, unsere Produkte sowie deren Fertigung konsequent nachhaltiger zu gestalten. Als eines der ersten Unternehmen in unserer Branche haben wir für alle unsere Werke in Europa und der GUS diese wichtigen Standards erreicht. Dieses Ergebnis zeigt deutlich, dass wir unsere Verantwortung ernst nehmen.«


Nachhaltigkeit auf ganzer Linie sei das Ziel von Knauf Insulation. Dies zeige sich nicht nur in der Produktpalette, wo es dem Unternehmen beispielsweise gelungen ist, mit der Ecose Technology Formaldehyd aus dem Bindemittel für Glaswolle-Dämmstoffe zu verbannen. Auch in der Fertigung der Dämmstoffe verfolge das Unternehmen seine Nachhaltigkeitsziele konsequent. In diesem Bereich sollen die Energieeffizienz verbessert, die Recyclingquoten erhöht und erneuerbare Energien verstärkt eingesetzt werden.