12. Juli 2011

Knauf bündelt Deckenkompetenz

Knauf AMF und Knauf Gips KG bündeln ihre Deckenkompetenz. Spezialisierte Architektenberater werden künftig Architektur- und Planungsbüros aus einer Hand über die Deckenlösungen beider Töchter der Knauf Gruppe informieren und ihnen als kompetente Ansprechpartner zur Seite stehen.

 

Bei der Architektenveranstaltung „Expression“ in Grafenau stellten sich die neuen Architektenberater einem größeren Publikum vor (v.l.): Karl Wenig, (Geschäftsführer Knauf AMF), die drei Architektenberater, Jens Finkensiep, Dr. Eckart Luz und Oliver Klann sowie Oliver Fröhlich (Vertriebsdirektor Knauf Gips KG). (Foto: Knauf Gips KG/Knauf AMF)

 

Mit Jens Finkensiep (Verkaufsgebiet West), Oliver Klann (Mitte) und Dr. Eckart Luz (Südwest) stellten sich bei der Architektenveranstaltung „Expression“ am 1. Juli in Grafenau die ersten drei Architektenberater einem größeren Fachpublikum vor. Rund 200 Architekten aus ganz Deutschland informierten sich hier über zukunftsweisendes Bauen, überwiegend unter dem speziellen Fokus Decke.

Die Planung von Decken gehört heute zu den anspruchsvollsten Architekturaufgaben. Neben höchsten Ansprüchen an Ästhetik und Gestaltung steigen die Anforderungen an Akustik- und Lichtplanung, verbunden mit immer komplexerer Haustechnik. Hier setzen die Knauf Architektenplaner an: Bereits in der Werkplanung unterstützen sie Architekten und Planer bei komplexen Deckenentwürfen in der Systemauswahl von Knauf Lösungen. Alle Architektenberater verfügen über einschlägige Qualifikation und langjährige Branchenerfahrung.

Die Knauf Gips KG ist führender Anbieter hochwertiger abgehängter Deckenlösungen auf der Basis von Gipsplatten, Knauf AMF einer der führenden Hersteller abgehängter Mineraldecken.

In den kommenden Monaten soll das Team der Architektenberater auf alle sechs Verkaufsgebiete ausgedehnt werden.