15. September 2011

Höhere Umsätze und Beschäftigungsanstieg in Hessen

Im Juli dieses Jahres setzte sich die positive Entwicklung im hessischen Bauhauptgewerbe fort. Alle Indikatoren zeigen dies an. Nach Angaben des Hessischen Statistischen Landesamtes lagen die Umsätze mit 350 Millionen Euro um 13 Prozent höher als vor einem Jahr.

Die Umsätze im gewerblichen und industriellen Bau nahmen um 33 Prozent auf 150 Millionen Euro und die des Wohnungsbaus um 17 Prozent auf 50 Millionen Euro zu. Dagegen verzeichnete der öffentliche und Verkehrsbau einen Rückgang von 3,1 Prozent auf 150 Millionen Euro. Von Januar bis Juli dieses Jahres erhöhten sich die baugewerblichen Umsätze um 16 Prozent auf 1,9 Milliarden Euro.

Weiterhin positiv ist die Auftragslage. Im Juli gab es ein Plus von 8,8 Prozent, in den ersten sieben Monaten sogar von 18 Prozent gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum. Nochmals verbessert hat sich die Beschäftigungssituation. Im Juli 2011 lag die Beschäftigtenzahl mit 24 700 um 7,3 Prozent höher als vor Jahresfrist. Alle Zahlen beziehen sich auf Betriebe mit 20 und mehr Beschäftigten.