14. Oktober 2011

Technische Lösungen leicht verständlich vermitteln

Auf Initiative der PUFAS Werk KG wurde das Technikforum Farbe gegründet. Der Arbeitskreis erarbeitet technische Lösungsansätze für verschiedenste Themen und veröffentlicht sie in leicht verständlicher Form.

Die PUFAS Werk KG veröffentlichte bereits fünf Praxisleitfäden mit den Themen „Oberflächengüten im Trockenbau Q1 bis Q4“, „Der effektivste Weg zur glatten Wand“, „Airlessauftrag des Super-Haftspachtels SH 45“ (in Kooperation mit PFT), „Verarbeitung hochwertiger Tapeten und Wandbeläge“ (mit rasch) und „Der richtige und effektive Einsatz von Kleistergeräten (mit rasch und tapo-fix). Jede Ausgabe wurde aufgrund großer Nachfrage bereits mehrfach nachgedruckt – ein Indiz dafür, dass sich Handwerker leicht verständliche, gut bebilderte Arbeitshilfen wünschen.

Mit der Initiierung des Technikforums Farbe bemüht sich PUFAS nun um eine Ausdehnung der Arbeitshilfen auf die ganze Branche mit Themen für verschiedenste Gewerke. Dem Arbeitskreis gehören Anwendungstechniker und Produktmanager namhafter Hersteller an. Alle waren sich beim ersten Treffen in Hann. Münden einig darüber, dass die technischen Regelwerke oft so kompliziert sind, dass die wenigsten Handwerker sie wirklich verstehen. Die Lösung ist die Übertragung der Regelwerke in verständliche und ansprechend illustrierte Praxisleitfäden. Diese widmen sich auf sechs bis 20 Seiten immer einer Problemstellung und deren Lösung, die die Projektpartner entwickeln. Das Ziel des Technikforums Farbe sind also Gesamtlösungen für den Ausbauhandwerker.

Partnerunternehmen an Bord
Mit Stand Oktober 2011 sind folgende Mitglieder an Bord: Festool, Graco, A.S. Création, nmc, rasch, tapo-fix, Jaeger Lacke, KOBAU, tesa, Korbach (Pajarito) und natürlich PUFAS. Weitere haben ihr Interesse an der Mitwirkung bekundet. Neben Praxisempfehlungen bietet das Fachgremium auch den Fachmedien und normgebenden Institutionen eine technische Beratung.

Eigene Internetplattform
Die regelmäßig erscheinenden Praxisleitfäden sind für die Fachhandwerker kostenlos und werden im Internet auf technikforum-farbe.de bereitgestellt. Zu einem späteren Zeitpunkt können gezielt auch Anfragen zu technischen Problemen gestellt werden, derer sich die relevanten Partner annehmen. Ein bis zwei Mal jährlich sollen in gemeinsamen Treffen grundsätzliche Dinge besprochen werden.