21. Dezember 2011

Neue Broschüre für den Klinikbau

Klinikgebäude sind in der Planung und Umsetzung besonders komplex. Hier bietet die Aquapanel Cement Board Technologie Architekten und Verarbeitern eine wirtschaftliche Alternative zu herkömmlichen Konstruktionsweisen. Sie erfüllt die hohen Ansprüche des modernen Klinikbaus in puncto Stoßsicherheit und Stabilität, Feuchteschutz und Hygiene sowie an Brand- und Schallschutz – nachzulesen in der neuen Spezialbroschüre.

11-12-20 Knaufperlite Ausbau und Fassade - Neue Broschüre für den Klinikbau
Die neue Spezialbroschüre informiert detailliert über Stoßsicherheit und Stabilität, Feuchteschutz und Hygiene sowie Brand- und Schallschutz der Aquapanel Zementbauplatten. (Foto: Knauf Perlite)

 Beim Neubau wie beim Bauen im Bestand lässt sich die zementgebundene Bauplatte an Wänden, Decken oder Böden, die hohe Leistungen erbringen müssen, wirtschaftlich einsetzen. In Räumen und Gängen werden Betten, Essenswagen und Verbandswagen im Notfall nicht gerade zimperlich bewegt – ihre Wände müssen also stabil und stoßfest sein. Ihre Oberflächen sollten desinfektionsmittelbeständig sein und in allen Nass- und Feuchträumen wie Nasszellen, Reha, Küchen, Bewegungsbädern etc. natürlich auch wasserbeständig und schimmelresistent.

Kliniken – täglich von vielen Menschen genutzt und mit aufwendiger Technologie ausgestattet – haben zudem einen hohen Anspruch an den Brandschutz. Und schließlich trägt eine starke akustische Dämmung zur Diskretion und zum Wohlbefinden von Patienten und Personal bei. Welche hohen Ansprüche die Aquapanel Cement Board Technologie im Klinikbau erfüllt, darüber informiert Architekten, Planer und Bauherren die Broschüre „Moderner Klinikbau: hygienisch, stabil, feuchtegeschützt“. Sie kann bei KNAUF PERLITE unter www.knauf-perlite.de über das Kontaktformular bestellt werden.