21. Dezember 2011

Testfamilie für das "Effizienzhaus Plus" ausgelost

"Die Testfamilie für unser Effizienzhaus Plus steht fest. Ich freue mich, dass unsere Ausschreibung auf so ein hohes Interesse gestoßen ist. In diesem Haus kann unsere 4-köpfige Familie ab März 2012 nachhaltiges Wohnen und Fahren mit hoher Lebensqualität kombinieren. Der Alltags- und Praxistest kann dann beginnen", so Bundesbauminister  Ramsauer  am 20. Dezember 2011.

132 Bewerber hatten sich für die 15-monatige Testphase beworben. Durch ein wissenschaftlich begleitetes Auswahlverfahren wurde der Teilnehmerkreis auf fünf Familien eingegrenzt. Diese "Finalisten" waren zu der  Auslosung im Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung eingeladen.

Das BMVBS hat im Rahmen der Bau- und der Elektromobilitätsforschung in der Fasanenstraße 87 in Berlin-Charlottenburg ein Einfamilienhaus errichten lassen, das doppelt so viel Energie produziert wie es verbraucht. Dieser Strom soll direkt vor Ort Elektrofahrzeuge speisen. An diesem bewohnbaren Prototyp wird demonstriert, wie energieeffizientes Bauen und Elektromobilität im Alltag verbunden werden können. Für den einjährigen Alltagstest durch eine vierköpfige Familie stellen Audi, BMW, Daimler, Opel und VW für jeweils drei Monate lang Elektrofahrzeuge zur Verfügung.

Bundesminister Ramsauer hatte das Effizienzhaus Plus gemeinsam mit der Bundeskanzlerin am 7. Dezember eröffnet. Bis die Testfamilie einzieht, steht das Gebäude für Besucher zur Verfügung.

Das Effizienzhaus Plus kann noch bis zum 29. Februar 2012, jeweils Dienstag bis Sonntag von 11 bis 18 Uhr, besichtigt werden.

Link zum Effizienzhaus-Plus http://www.bmvbs.de/DE/EffizienzhausPlus/effizienzhaus-plus_node.html